ZigZag [DVD] – Review – DVD-PALACE ® Home Entertainment

0

Ein Review von Daniel Wenzel

revimg_inhalt-7040011

Der 15 Jahre alte ZigZag hat die einzigartige Fähigkeit sich jegliche Kombinationen von Zahlen zu merken, einschließlich Safekombinationen. Auf Grund seiner Fähigkeiten beschließt er, seinen Boß Toad Geld aus dem Safe zu klauen, um seinem Vater bei der Miete fürs Appartement zu unterstützen. Als Toad bemerkt, dass er beklaut wurde, setzt er sofort Dedektive Hawke auf den Fall an. Als ZigZag realisiert, dass auch er als Verdächtiger in Frage kommt, vertraut er sich seinem Freund, Singer an. Gemeinsam beschließen sie das Geld so schnell wie möglich zurückzubringen. Aber als ZigZags Vater das Geld bei ihm findet, wirft er ihn aus dem Haus und behält das Geld. Der Plan scheint ruiniert., doch die beiden entschliessen sich das Geld von einem Geldhai namens Cadillac Tom zu leihen und ein Wettlauf mit der Zeit beginnt…


coververgroessern-2433211

revimg_ausstattung-8238863

Im Handel ab: 27.04.2004
Anbieter: Universum Film
Originaltitel: ZigZag
Genre(s): Drama
Regie: David S. Goyer
Darsteller: John Leguizamo, Wesley Snipes, Oliver Platt, Natasha Lyonne, Luke Goss, Sam Jones III, Sherman Augustus, Michael Greyeyes, Jullian Dulce Vida, Ivan Basso, Abraham Benrubi, Warren G. Hall, Daniel Louis Rivas, Roberta Valderrama, Eddie Perez, Elizabeth Peña, Stephanie Chao, Miguel A. Núñez Jr., Mary Randle, Lynette DuPree, Kathleen Gati, Patton Oswalt, Romy Rosemont, Ernest Hardin Jr., Valarie Ianniello, Regina Russell, Diana Terranova
FSK: 12
Laufzeit: ca. 96 min
Audio: Deutsch: Dolby Digital 5.1 Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat: 16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ: 1 x DVD-9
Regionalcode: 2
Verpackung: Amaray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Interviews
  • Cast & Crew
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb

revimg_bild-4044669 Die Bildqualität dieser DVD ist insgesamt betrachtet wirklich gut gelungen. Dies fängt schon bei der Bildschärfe an, die sehr gute Werte abgibt und nur bei schnellen Kameraschwenks etwas an Qualität verliert. Auch beim Bildrauschen gibt es keinen Anlass zur Kritik, denn erfreulicherweise tritt in der Vorlage so gut wie keins auf. Die Farben sind durchweg leuchtend und hinterlassen einen natürlichen Eindruck. Der Kontrast, sowie die Helligkeit sind im Großen und Ganzen betrachtet ebenfalls gut gelungen, sieht man mal von den Problemchen beim Kontrast in dunklen Einstellungen ab.

7von10-7455515  7 von 10 Punkten

revimg_ton-5402031 An der Tonqualität der Vorlage gibt es nahezu nichts auszusetzen. Sowohl Musik, als auch Dialoge und Geräusche liegen in gewohnt guter Qualität vor. Der Raumklang des Films ist zwar eher zurückhaltend, aber dies ist bei einem Film der hauptsächlich von seinen Dialogen lebt auch kein Wunder. Richtig zum Einsatz kommen die Boxen und vor allem der Subwoofer dann, wenn der Soundtrack einsetzt.

6von10-8143258  6 von 10 Punkten

revimg_bonus-7884561 Das Bonusmaterial fällt leider etwas arg knapp aus, denn neben dem obligatorischen Trailer zum Film und Texttafeln mit Informationen zu Cast und Crew wird weiter nichts geboten.

2von10-5693119  2 von 10 Punkten

revimg_fazit-5727522

Technisches Fazit:  5von10-8130467  5 von 10 Punkten

Mit „ZigZag” ist Universum Film eine solide DVD gelungen, die zwar nicht begeistert, aber dem Film als solchen durchaus gerecht wird. Einziger Haken der DVD ist das mangelhafte Bonusmaterial, das eigentlich gar nicht vorhanden ist und nur sporadische Informationen über den Film bietet. Der Film an sich konnte mich, außer bei einigen dramaturgischen Mängeln, sonst aber durchweg überzeugen. Bei dem Erstlingswerk des „Blade” Autors David S. Goyer, handelt es sich zwar nicht um ein solch gewichtiges Werk wie bspw. „Dangerous Minds” oder „Menace to Society”, aber dennoch erzählt er eine liebenswerte und warmherzige Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft, die versetzt mit einigen Thrillerelementen, ein durchaus gelungenes Drama ergibt.