Under Suspicion – Limited Edition [DVD] – Review – DVD-PALACE ® Home Entertainment

0

Ein Review von Carlito Brigante

revimg_inhalt-8239972

„Das Verhör“ erhielt acht César-Nominierungen, unter anderem für den “besten Film” und die “beste Regie”. Ein riesiger Kinoerfolg und das Meisterstück des französischen Schauspielerkinos. Ein Film der absoluten Kultstatus genießt. Ein Meisterwerk des französischen Kinos! Lino Ventura und Michel Serrault agieren fast ausschließlich in einem einzigen Raum und liefern sich ein Gesprächsduell, das dem Zuschauer den Atem stocken lässt. Brillant unterstützt werden die beiden exzellenten Schauspieler dabei von Romy Schneiders mehr als überragender Leistung. Ein fesselnder Thriller, der in Frankreich absoluten Kultstatus genießt und im Jahr 2001 in Hollywood unter dem Titel ‘Under Suspicion’ adaptiert wurde. Notar Jérôme Martinaud (Michel Serrault) ist der wichtigste Zeuge in einem Mordfall: Zwei kleine Mädchen wurden im Abstand von einer Woche brutal vergewaltigt und skrupellos erwürgt. Von dem Täter fehlt jede Spur. Als Inspektor Gallien (Lino Ventura) den Notar in der regnerischen Sylvesternacht aufs Kommissariat bestellt, braucht er lediglich noch schnell ein Paar Informationen. Aber im Laufe des Gesprächs kommt ihm immer mehr der Verdacht, dass Martinaud selbst der Mörder ist. Die Fragen des Inspektors werden bohrender, haken bei Unklarheiten ein, provozieren Martinaud bei widersprüchlichen Aussagen und Antworten. Gallien ist fest entschlossen, den Fall noch in dieser Nacht zu lösen. Als dann noch Chantal, die schöne Frau des Notars erscheint, wird sein Verdacht zunächst bestätigt. Doch dann nimmt der Fall plötzlich eine dramatische Wendung …


coververgroessern-6847151

revimg_ausstattung-7822476

Im Handel ab: 26.08.2002
Anbieter: Splendid Entertainment
Originaltitel: Garde à vue
Genre(s): Thriller
Regie: Claude Miller
Darsteller: Romy Schneider, Lino Ventura, Michel Serrault, Guy Marchand, Didier Agostini, Patrick Depeyrrat, Pierre Maguelon, Annie Miller, Serge Malik
FSK: 12
Laufzeit: ca. 84 min
Audio: Deutsch: Dolby Digital 1.0 Mono
Bildformat: 4:3 Vollbild (1.33:1)
Medien-Typ: 1 x DVD-9
Regionalcode: 2
Verpackung: Amaray Case
Untertitel: Keine Untertitel
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Biographien Crew
  • Kapitel- / Szenenanwahl
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb

revimg_bild-5176177
Under Suspicion Die Schärfe und der Kontrast des Bildes sind wirklich gut geraten. Die Farbtreue ist ebenfalls auf hohen Niveau. Regisseur Stephen Hopkins und sein Director of Photography haben eine abwechslungsreiche Farbpalette, von sonnig warm bis unterkühlt, erschaffen, die ausgesprochen gut rüberkommt und die jeweiligen Orte / Szenen passend unterstreicht. Ansonsten erscheint mir das Bild ein wenig verrauscht, was für einen Film jüngeren Datums ungewöhnlich und vermeidbar wäre.

  7 von 10 Punkten

Das Verhör

Der Film ist knapp zwanzig Jahre alt. Deswegen muss mit kleinen Unannehmlichkeiten gerechnet werden. Diese sind jedoch nicht so schlimm, wie man vermuten könnte. Das Bild ist ausgesprochen scharf und detailreich geworden. Man scheint sich also viel Mühe mit dem Ausgangsmaterial gemacht zu haben. Die Farben sind glänzend, aber in den dunkleren Momenten gibt es einige Ungereimtheiten mit den Gesichtern.

6von10-7166716  6 von 10 Punkten

revimg_ton-9489687
Under Suspicion Es ist ein reiner Dialogfilm. Es gibt keine spektakulären Sequenzen, nur Gespräche und Musik. Diese jedoch sind ebenso kraftvoll wie natürlich geworden. Die Musik unterstreicht gerade im Finale, auch mit kleinen wirkungsvollen Soundeffekten, die angespannte Atmosphäre auf brillante und hypnotische Weise. Dann schallt es aus den Boxen, wobei wirklich alle beansprucht werden. Deswegen macht auch hier ein guter Mehrkanalton Sinn.

  8 von 10 Punkten

Das Verhör

Er wird aufgrund des Alters nur in Mono präsentiert. Abgesehen von einem gelegentlichen Rauschen, das auch nur in stillen Momenten auffällt, ist der Ton ganz in Ordnung. Da er im Gegensatz zum Remake mit weniger Musik und ohne größere Soundeffekte auskommt, ist eine Mehrkanalabmischung verschmerzbar.

6von10-7166716  6 von 10 Punkten

revimg_bonus-5727098 Die Interviews mit den Schauspielern und Machern sind grausam zerhackt worden und werden in Fragmenten präsentiert. Die Zerstückelung passiert teilweise mitten im Satz. Das ist nicht akzeptabel, zumal sich der Informationsgehalt in Grenzen hält. 6 Interviews werden in knapp 12 Minuten runtergerissen. Das sagt wohl alles. Das sogenannte Special (Das Original und der Film, Der Film und das Original etc.) beinhalten außerdem größtenteils die gleichen Aussagen, wie in den Interviews. Dazu gibt es eine B-Roll, Textafeln Cast & Crew, sowie den deutschen Trailer. Zu “Das Verhör” existieren lediglich einige biographische Textafeln der Darsteller, sowie den französischen und den deutschen Trailer des Filmes. Aufgrund der Doppel-DVD gibt es…

5von10-7486870  5 von 10 Punkten

revimg_fazit-8533057

Technisches Fazit:  6von10-7166716  6 von 10 Punkten

Wer es auch mal ruhiger mag oder auf intensive Kammerspiele steht, ist hiermit gut bedient. Es macht viel Spaß den exzellenten Schauspielern zuzuschauen. Sie alleine rechtfertigen einen Blick auf diese beiden Filme. Der Vergleich wird damit erst interessant. Bild und Ton dieser DVD sind auf angemessenem Level, sind aber verbesserungsfähig. Allein die Extras sind für so eine Edition unwürdig. Zuwenig, ohne wirklichen Informationsgehalt und zerstückelte Fragmente trüben den Genuss. Kaufen ist Geschmackssache, aber ein Leihvorgang wäre durchaus drin…