Raise Your Voice – Lebe deinen Traum [DVD] – Review – DVD-PALACE ® Home Entertainment

0

Ein Review von Dennis Meihöfer

revimg_inhalt-2802813

Terri Fletcher lebt in einer amerikanischen Kleinstadt und träumt insgeheim von einer Karriere als Sängerin. Als Terri zu einem Sommerworkshop einer renommierten Gesangsakademie in L.A. eingeladen wird, scheinen ihre kühnsten Träume endlich in Erfüllung zu gehen. Ohne Wissen ihres Vaters macht sich Terri auf in die Großstadt um den Workshop anzutreten. Dort angekommen hat sie jedoch bald mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen: Die Ansprüche an die Schüler sind hoch, die Ausbildung sehr hart und zu allem Überfluss machen Terris Mitstreiterinnen ihr auch noch mit Eifersüchteleien das Leben schwer. Allein die liebevolle Unterstützung ihres Mitschülers Jay und die Motivation durch ihren Lehrer Mr. Torvald geben ihr den Mut, weiter zu machen. Wird Terri es schaffen ihre Träume zu verwirklichen?


coververgroessern-7192677

revimg_ausstattung-1334666

Im Handel ab: 12.09.2005
Anbieter: Universum Film
Originaltitel: Raise Your Voice
Genre(s): Drama Romanze

Musikfilm

Regie: Sean McNamara
Darsteller: Hilary Duff, Oliver James, David Keith, Dana Davis, Johnny Lewis, Rita Wilson, Lauren C. Mayhew, Kat Dennings, Jason Ritter, Rebecca De Mornay, John Corbett, Carly Reeves, James Avery, Robert Trebor, Steven T. Palmer, Davida Williams, Marshall Manesh, Gibby Brand, Sean McNamara, Fred Meyers, Mitch Rotter, Seis Cuerdas, John Gipson, T.J. Thyne, Adam Gontier, Neil Sanderson, Brad Walst, Bary Stock, Kyle Downes, Christopher Mauldin, Lindsay Roth
FSK: o. A.
Laufzeit: ca. 102 min
Audio: Deutsch: Dolby Digital 5.1 Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat: 16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ: 1 x DVD-9
Regionalcode: 2
Verpackung: Amaray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Entfernte Szenen
  • Verpatzte Szenen
  • Hinter den Kulissen
  • Musik Video “Fly”
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
neu_120_600_mc-6774715

revimg_bild-1389468 Die Credits lassen erahnen, dass Universum Film ein deutsches Master genommen und kein existierendes lizenziert hat. Was früh auffällt, ist der leicht wackelnde Bildstand, der im Filmverlauf aber nur Puristen stören sollte. Verunreinigungen gibt es Gott sei Dank nicht. Gut sieht es in puncto Schärfe aus. Obwohl der Eindruck nicht verschwindet, dass mittels Filter der Kantenschärfe einiges an Potenzial geraubt wird, kann man insgesamt dennoch zufrieden sein. Rauschen lässt sich marginal beobachten und fällt nur dezent auf einigen homogenen Flächen auf. Intensiv und dominant zeigt sich der Kontrast, wodurch leider feinere Konturen in dunklen Szenen verschluckt werden. Die Farben sind kräftig und sorgen für einen angenehmen Look, während die Kompression bei einer Bitrate von ca. 6.90 Mb/sec. unauffällig im Hintergrund arbeitet. Obwohl das Bild nicht optimal ist, reicht es dennoch für knappe 8 Punkte.

8von10-2132393  8 von 10 Punkten

revimg_ton-9333738 Fangen wir mit dem englischen Original an: Die Raumaufteilung des Sounds ist sehr gelungen. Die hinteren Boxen werden passend und gut hörbar durch entsprechende Geräusche und die schöne Musik eingebunden. Besonders nennenswerte Effekte gibt es kaum, bei einem Film dieser Art ist im Grunde auch nichts anderes zu erwarten. In Szenen, bei denen es darauf ankommt, gibt es sie. Ansonsten bleibt es bei einem durch die angenehme Kulisse getragenen Ton, der sehr zufrieden stellt. Die Sprachverständlichkeit ist wie zu erwarten optimal. Unterschiede zum deutschen Ton gibt es kaum. So klingt er lediglich ein wenig heller und durch die Synchronisation etwas weniger plastisch.

8von10-2132393  8 von 10 Punkten

revimg_bonus-6092190
Den Auftakt machen fünf Deleted Scenes (05:23), welche alle im anamorphen Orinalformat vorhanden sind und erfreulicherweise nicht aus reinen Abfallresten des Schneideraum bestehen. Weiter geht es mit den “Verpatzten Szenen” (04:24). Richtige Brüller sind nicht darunter, doch zieht sich der Mundwinkel unweigerlich nach oben. Das Making of (07:02) besteht nur aus gegenseitigen Lobeshymnen und ist lediglich dank der kurzen Behind the Scenes-Einblicke sehenswert. Diese werden aber gleich wieder überflüssig, da es ja ein Extra namens Hinter den Kulissen (14:58) gibt. Unkommentiert bekommt man einen interessanten Blick in die Produktion. Sehenswert, auch wenn fachliche Informationen bisher immer noch nicht vorhanden sind. Das Musikvideo „Fly“ von Hilary Duff (03:55), eine lachhaft kurze Das Orchester – Filmmusik entsteht (01:28)-Featurette und die neben dem Filmtrailer (02:06) in beiden Sprachen darüber hinaus noch vorhandene Trailershow mit fünf Titeln runden das Paket ab. Optional gibt es deutsche und englische Untertitel – erstere zusätzlich auch für das Bonusmaterial, dort aber nur bis einschließlich des Making ofs.

4von10-6532028  4 von 10 Punkten

revimg_fazit-6903698

Technisches Fazit:  7von10-7131821  7 von 10 Punkten

Wenn man sich die Geschichte durchliest, dann sollte man schon erahnen können, dass es sich um ein Romantik-Drama mit Standard-Hollywood-Klischees handelt. Die Story ist schon mal nichts Besonderes. Mädchen vom Land zieht in die große Stadt, um dort ihren Traum zu verwirklichen. Dort angekommen, trifft sie natürlich ihre Liebe und so weiter. Was RAISE YOUR VOICE aber dennoch zu einem guten Popcorn-Film macht, sind die sympathischen Darsteller (eine Augenweide vor dem Herrn: Hilary Duff) und das locker-flockige Feeling. Wenn man keine Oscar-Performances erwartet, nichts gegen „simple“ Geschichten hat und Filme dieser Art mag, kann man ruhig einen Blick riskieren. Alle anderen sollten ihn ignorieren und höchstens mal im Free-TV anschauen. Technisch eine gute DVD. Das Bild überzeugt ebenso wie der Ton. Nur die Extras hätten besser sein müssen. Es gibt zwar interessante Einblicke hinter die Kulissen, doch sind Informationen zum Film, der Produktion und dem Dreh nicht vorhanden.

Und das meinen unsere Kollegen…
digitalmovie-2036613
Fazit: 3,5/5
“Raise Your Voice” ist eine typisch amerikanische Komödie, die wie so oft Elemente aus Drama, Komödie und Liebesfilm enthält. Zusätzlich haben wir hier noch die christliche Komponente. Die DVD liegt jedenfalls in der Gesamtwertung knapp über dem Durchschnitt, ob der Film einem nun gefällt oder nicht, ist eine andere Sache. […]
Review lesen