Ocean's Twelve [DVD] – Review – DVD-PALACE ® Home Entertainment

0

Ein Review von Stefan Mörkels

revimg_inhalt-5204955

Sie sind wieder da. Mit Verstärkung. Die elf sind jetzt zwölf: Danny und seine Freunde kehren zurück, nachdem sie in Teil 1 coole 160 Millionen Dollar abgestaubt hatten. Doch mit 160 Millionen kommt man heute nicht mehr so weit wie früher. Nicht, wenn alle mit dem Geld nur so um sich schmeißen. Zumal Vegas-Tycoon Terry Benedict seine Kohle wiederhaben will. Außerdem pfuscht ein geheimnisvoller Fremder Danny und seiner Crew ins Handwerk.

Es wird also Zeit, einen neuen umwerfenden Plan auszuführen – oder besser gleich mehrere Pläne… Schauplätze in Amsterdam, Paris und Rom, Steven Soderbergh im Regiestuhl, die Originalbesetzung plus Catherine Zeta-Jones und andere: Zwölf ist Ihre Glückszahl.


coververgroessern-1428504

revimg_ausstattung-4554217

Im Handel ab: 12.04.2005
Anbieter: Warner Home Video
Originaltitel: Ocean’s Twelve
Genre(s): Komödie Thriller

Kriminalfilm

Regie: Steven Soderbergh
Darsteller: Brad Pitt, Catherine Zeta-Jones, George Clooney, Ed Kross, Julia Roberts, Don Tiffany, Anne Jacques, David Sontag, Larry Sontag, Andy Garcia, Casey Affleck, Dina Connolly, Scott Caan, Nelson Peltz, Mini Anden, Shaobo Qin, Jennifer Liu, Leah Zhang, Bernie Mac, Don Cheadle, Jared Harris, Matt Damon, Carl Reiner, Craig Susser, James Schneider, Eddie Jemison, Elliott Gould, Nerissa Tedesco, Nichelle Hines, Michael Van Der Heijden, Robbie Coltrane, Jeroen Krabbé, Johan Widerberg, Jeroen Willems, Chris Tates, Vincent Cassel, Eddie Izzard, Michael Delano, David Lindsay, Al Faris, Candy Azzara, Youma Diakite, Andrea Buhl, Sylvia Kwon, Francesca Lancini, Raquel Faria, Elena Potapova, Jessie Bell, Anne-Solenne Hatte, Denny Mendez, Jerry Weintraub, Martina Stella, Mattia Sbragia, Carlo Antonazzo, Mingming Gao, Amelie Kahn-Ackermann, Luciano Miele, Antonio De Matteo, Ana Caterina Morariu, Adriano Giannini, Giulio Magnolia, Dennis Di Angelo, Cherry Jones, Scott L. Schwartz, Giselda Volodi, Mathieu Simonet, Karl A. Brown, Marc Bodnar, Gary Clayderburg, Albert Finney, Topher Grace, Gianfranco Tordi L’Amore, Bruce Willis, James Zahn
FSK: 6
Laufzeit: ca. 120 min
Audio: Deutsch: Dolby Digital 5.1 Englisch: Dolby Digital 5.1 Englisch: Dolby Digital 2.0 Surround
Bildformat: 16:9 (2.40:1) anamorph
Medien-Typ: 1 x DVD-9
Regionalcode: 2
Verpackung: Amaray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Hebräisch, Arabisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
neu_120_600_mc-3861693

revimg_bild-2806466 Das Bild hinterlässt einen sehr sauberen Eindruck. Verunreinigungen sucht man jedenfalls vergebens, was wohl auf den Einsatz einen Rauschfilters zurückzuführen ist, welcher auch für vereinzelte Nachzieheffekte verantwortlich sein dürfte. Ebenfalls nicht ganz perfekt ist die Bildschärfe, welche leichte Schwankungen aufweist, jedoch durchgehend als „gut“ bezeichnet werden kann. Gerade die Nahaufnahmen können mit Details punkten, während die Farben in einigen wenigen Szenen etwas kraftlos erscheinen, im Rest des Films aber kräftig und natürlich erstrahlen. Ein leichtes Bildrauschen ist, wenn auch nicht wirklich störend und kaum der Rede wert, ebenfalls vorhanden. Kontrast und Schwarzwert leisten sich keine nennenswerten Schwächen. Insgesamt betrachtet, erscheint das Bild zwar recht gut und hat seine Punkte durchaus verdient, dennoch hatte ich bei einer derart aktuellen Produktion einfach etwas mehr erwartet.

8von10-6945817  8 von 10 Punkten

revimg_ton-3599402 Sowohl die deutsche als auch englische Tonspur liegt in Dolby Digital 5.1 auf der DVD vor. Warum jedoch zusätzlich noch ein englischer 2.0 Surround-Mix abgelegt wurde, wo jeder DVD-Player den Downmix beherrscht, wird wohl Warners Geheimnis bleiben. Aber reden wir nicht lange um den heißen Brei herum, denn insgesamt haben mich beide Tonspuren doch etwas enttäuscht, was verschiedene Gründe hat. Dazu gehört unter anderem, dass die gesamte Abmischung arg frontlastig klingt. Dabei dominiert der Score einen Großteil des Films, wobei selbst dieser es nicht überzeugend schafft, ein Gefühl von Räumlichkeit im Hörraum zu verbreiten. Ebenfalls enttäuscht hat mich der Einsatz des Subwoofers, der zwar die musikalischen Einlagen zu unterstützen versteht, jedoch gerade bei den Effekten – wie zum Beispiel der Autoexplosion zu Beginn des Films – einfach zu schwach auf der Brust wirkt. Da hätte etwas mehr Dynamik und Druck nicht geschadet. In beiden Spuren gibt es zumindest keine qualitativen Schwankungen und so reicht es am Ende gerade noch zu …

7von10-1937209  7 von 10 Punkten

revimg_bonus-7012036
Hier kommen wir zum echten Knackpunkt der DVD, denn außer einem nett animierten und mit Musik unterlegten DVD-Menü gibt es lediglich noch den original US-Kinotrailer als Zugabe. Immerhin wurde an deutsche und englische Untertitel für Hörgeschädigte gedacht. Das ist für einen aktuellen Film einfach zu wenig!

1von10-7981070  1 von 10 Punkten

revimg_fazit-8418368

Technisches Fazit:  6von10-3324779  6 von 10 Punkten

Das Bild reißt einen nicht vom Hocker, der Sound klingt recht dünn und bei den Extras wird es dann richtig mager. Klingt vielleicht etwas hart, ist aber leider die aktuelle Realität. Dabei hinterlässt gerade das Bonusmaterial – wenn man es denn schon so bezeichnen darf – einen richtig faden Nachgeschmack, denn hier kommt schnell der Gedanke auf, dass Warner in nicht all zu ferner Zukunft eine fette Special Edition nachlegen wird. Mal ehrlich, ein Film mit zwölf hochkarätigen Schauspielern und dann gibt es nicht einmal ein „Making Of“? Das kann zumindest ich mir nur schwer vorstellen. Da dieser aktuell auch noch richtig Geld kostet, sollte jeder, der diesen in seine Sammlung aufnehmen möchte, entweder noch ein wenig Zeit verstreichen lassen und später unter zehn Euro zuschlagen, oder aber auf die „Special Edition“ warten, denn die kommt – und daran glaube ich ganz fest – bestimmt.

Und das meinen unsere Kollegen…
digitalmovie-2998172
Fazit: 3/5
Nein, mit dem Ergebnis dieser DVD können wir nicht zufrieden sein. Zu einem so aktuellen Film gehören einfach ein paar anständige Extras. So etwas ist in einem Alter, in der die DVD mehr als nur erwachsen ist, einfach State of the Art. Auch der Bildtransfer wird diesen Erwartungen nicht immer gerecht. Der Film rief sehr unterschiedliche Meinungen hervor. Von “mies” bis “genial” ist alles vertrete […]
Review lesen