M.A.S.H. [DVD] – Review – DVD-PALACE ® Home Entertainment

0

Ein Review von Louis Anschel

revimg_inhalt-5752697

M.A.S.H. (Mobile Army Surgical Hospital) – ein mobiles Feldlazarett, wenige Kilometer von der koreanischen Front entfernt. Das Hospital gleicht einem Irrenhaus, denn die Ärzte Hawkeye, Duke und Trapper sorgen mit ungewöhnlichen Methoden für die Truppenunterhaltung. Gnadenlos verführen sie Krankenschwestern auf dem OP-Tisch, ziehen mittels Narkose unliebsame Vorgesetzte aus dem Verkehr oder therapieren Potenzprobleme. Hier überleben wirklich nur die Stärksten.


coververgroessern-8195394

revimg_ausstattung-1443955

Im Handel ab: 16.05.2002
Anbieter: 20th Century Fox Home Entertainment
Originaltitel: MASH
Genre(s): Satire
Regie: Robert Altman
Darsteller: Donald Sutherland, Elliott Gould, Tom Skerritt, Sally Kellerman, Robert Duvall, Roger Bowen, Rene Auberjonois, David Arkin, Jo Ann Pflug, Gary Burghoff, Fred Williamson, Michael Murphy, Indus Arthur, Ken Prymus, Bobby Troup, Kim Atwood, Timothy Brown, John Schuck, Dawne Damon, Carl Gottlieb, Tamara Wilcox-Smith, G. Wood, Bud Cort, Danny Goldman, Corey Fischer, Stephen Altman, Tommy Brown, Buck Buchanan, Craig Chudy, Jack Concannon, Michael Consoldane, Cathleen Cordell, Ben Davidson, James B. Douglas, Tom Falk, John Fujioka, Sumi Haru, Susan Ikeda, Dale Ishimoto, Jerry Jones, Joe Kapp, Ted Knight, Harvey Levine, Weaver Levy, Marvin Miller, John Myers, Lloyd Nelson, Monica Peterson, Masami Saito, Samantha Scott, Noland Smith, Fran Tarkenton, Rick Teal, Dianne Turley Travis, Johnny Unitas, Sal Viscuso, Hiroko Watanabe, Howard Williams, Tom Woodeschick, Yoko Young
FSK: 16
Laufzeit: ca. 111 min
Audio: Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono Englisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat: 16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ: 1 x DVD-9
Regionalcode: 2
Verpackung: Amaray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Audio-Kommentar von Regisseur Robert Altman
  • Featurette “Backstory: MASH”
  • Foto-Galerie
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
neu_120_600_mc-9871105

revimg_bild-9165482 Was bei dem Bild im Format 2.35:1 zuerst auffällt, sind die langen Phasen der Dunkelheit, in denen nicht viel zu erkennen ist. Grautöne oder Camouflage machen die Farben in diesem Film nicht gerade zum Sehgenuß. Mangelnde Schärfe läßt alles doch recht undeutlich werden, was in der Intention des Regisseurs lag, wie man dem Audiokommentar entnehmen kann. Die Kontraste sind ebenfalls alles andere als vorbildlich. Wo in dunklen Stellen schon alles zu einer Soße wird, überstrahlen helle Objekte – Lampen oder die Kittel der Chirurgen – alles übrige. Nachzieheffekte und ein gewisses Grundrauschen konnte ich ebenfalls entdecken. Trotz Restaurierung alles in allem nicht gerade befriedigend, auch wenn Dropouts und ähnliche Fehler nicht zu sehen sind.

6von10-8572457  6 von 10 Punkten

revimg_ton-3312381 Der Ton befindet sich in Deutsch Mono und Englisch Stereo auf der DVD. Beide Abmischungen unterscheiden sich kaum voneinander, denn Stereoeffekte sind nicht vorhanden. Die beiden Fronstspeaker schweigen sich größtenteils aus, während alles über den Center läuft. Die Dialoge sind recht klar, in der englischen Fassung jedoch etwas zu dumpf.

5von10-5933259  5 von 10 Punkten

revimg_bonus-7160233 Zu den Extras gehören neben einer Bildergalerie und einem Kinotrailer der Audiokommentar von Robert Altman. Dieser ist leider ziemlich langweilig und scheint aus ständigen Sprechpausen zu bestehen, die nie enden wollen. Wirklich gut gelungen ist ein ca. 20minütiges Feature über die Entstehungsgeschichte von M.A.S.H. vor, während und nach den Dreharbeiten. Die Extras können wiederum den Unmut der RC2-Gemeinde erregen! Der Reviewer wunderte sich, weshalb auf der DVD “Disc 1” zu lesen ist, obwohl eine “Disc 2” nicht vorhanden ist. Recherchen ergaben, daß M.A.S.H. auf der anderen Seite des Großen Teiches als Doppel-DVD erschienen ist, wo sich auf einer zweiten Scheibe u.a. drei verschiedene Dokumentationen und ein Bericht über die Restaurierung des Films befinden. Ärgerlich!

5von10-5933259  5 von 10 Punkten

revimg_fazit-9644917

Technisches Fazit:  6von10-8572457  6 von 10 Punkten

Während des Vietnam-Krieges entstanden, dreht sich Robert Altmans Satire eigentlich nicht um den Korea-Krieg, sondern um den Krieg im Allgemeinen. So stammen auch Uniformen, Hubschrauber-Modelle etc. stammen aus der Ära des Vietnam-Krieges. Der Film zeigt Hawkeye und Trapper John, die mit Unterstützung ihres Kollegen Duke zynische Späßchen treiben, damit sie die Grausamkeit des Krieges für wenige Minuten vergessen können. Von dem Krieg selbst bekommt der Zuschauer im übrigen nichts mit. Man sieht nur die Helikopter mit den Verwundeten einschweben und die halbtoten Soldaten, denen das Blut schon mal in Fontänen aus der Halsschlagader spritzt, auf den Operationstischen liegen. M.A.S.H. hat keinen Plot, sondern besteht aus einer Aneinanderreihung von Episoden, eine schwärzer als die andere. Von Menschenwürde oder anderen Errungenschaften der Zivilisation fehlt hier jede Spur Warum auch Rücksicht nehmen? Man befindet sich im Krieg und allein das ist ja wohl ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Immer noch sehenswert und immer noch hintergründig, tiefschwarz und komisch kann ich M.A.S.H. für Freunde der Satire nur ausdrücklich empfehlen, auch wenn die DVD-Ausstattung nicht gerade vorbildlich ist. Ein Film, den man so schnell nicht vergißt!