MacGyver – Season 4 [DVD] – Review – DVD-PALACE ® Home Entertainment

0

Ein Review von Danny Walch

revimg_inhalt-1252143

In der actiongeladenen vierten Season tauchen alte Freunde und alte Feinde wieder in MacGyvers kompliziertem Leben auf: die willensstarke Penny (Teri Hatcher) und der mörderische Murdoc (Michael Des Barres).


coververgroessern-7175737

revimg_ausstattung-4634887

Im Handel ab: 03.09.2009
Anbieter: Paramount Home Entertainment
Originaltitel: MacGyver
Genre(s): TV-Serie
Regie: William Gereghty
Darsteller: John Anderson, Susan Chapple, Elyssa Davalos, Richard Dean Anderson, Michael Des Barres, Dana Elcar, Teri Hatcher, Bruce McGill, Robin Mossley
FSK: 12
Laufzeit: ca. 878 min
Audio: Deutsch: Dolby Digital 2.0 Surround Englisch: Dolby Digital 5.1 Italienisch: Dolby Digital 2.0 Surround
Bildformat: 16:9 (1.78:1) anamorph
Medien-Typ: 5 x DVD-9
Regionalcode: 2
Verpackung: Digipak mit Schuber
Untertitel: Deutsch, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb

revimg_bild-8551902 Auch bei der vierten Staffel von MACGYVER sollte man keinen optischen Leckerbissen erwarten. Nach wie vor gibt es Vollbild zu sehen. Die Bildqualität der Episoden hat sich leider nicht verbessert. Das Bild wirkt verrauscht, grobkörnig und zudem weichgezeichnet. Die Schärfewerte zeigen wenig Detail sowie schwammige Konturen. Die Kompression produziert des Öfteren Artefakte, die jedoch in der allgemeinen Bildunruhe nicht auffallen. Die Farben wirken etwas blass und nicht sehr gut gesättigt. Auch die Kontrastbalance ist zu hell ausgefallen, so dass über dem Schwarz meist ein weißer Schleier liegt und dunkle Bildbereiche Teile des Geschehens verschlucken. Schmutz sowie analoge Defekte auf dem Ausgangsmaterial sind zwar zu erkennen, halten sich jedoch in Anzahl sowie Ausprägung in Grenzen.

5von10-6890707  5 von 10 Punkten

revimg_ton-1942875 In Sachen Sound hat sich ebenfalls nichts getan. Wie gewohnt liegen die deutsche Synchronisation sowie das englische Original in Dolby Digital 2.0 (Mono) auf den Disks vor. Die Klangqualität war für eine TV-Serie schon bei den vorherigen Staffeln gut und das hat sich hier nicht sonderlich geändert. Der deutsche Track wirkt erneut etwas besser in den Höhen sowie satter, wogegen der Originalton etwas flacher und dünner daherkommt, da eher die Mitten betont, allerdings nicht sonderlich stark ausgeprägt werden. Ein Tonhöhenunterschied auf Grund der TV-Normen ist ebenfalls heraushörbar, vor allem bei der Musik. Verzerrungen oder Störgeräusche sind bei beiden Tracks nicht auffällig und die Dialoge bleiben in jeder Szene problemlos zu verstehen.

5von10-6890707  5 von 10 Punkten

revimg_bonus-9412951 Untertitel gibt es für jede Episode in Deutsch und auch Englisch, wobei die jeweiligen Sprachen immer die eigene Tonspur übersetzen. Bonusmaterial findet man auch keines und sogar auf das aufwändige Booklet der vorherigen Staffeln hat man diesmal verzichtet.

1von10-2967768  1 von 10 Punkten

revimg_fazit-4216772

Technisches Fazit:  4von10-5509066  4 von 10 Punkten

Welches Kind der 1980er Jahre kennt ihn nicht, den Mann, der mit Zucker, Salz, Unkrautvertilgungsmittel und einer Batterie eine Zeitbombe bauen kann und es nicht nötig hat, bei seinen gefährlichen Abenteuern Waffen einzusetzen?! Angus MacGyver, verkörpert von Richard Dean Anderson (STARGATE SG-1), arbeitet für eine US-Regierungsbehörde namens Phoenix Foundation. Seine Aufträge, welche er von seinem Vorgesetzten Pete Thornton (Dana Elcar) erhält, beinhalten meist lautlose Infiltrations- oder Aufklärungsmissionen, aber des Öfteren stolpert er einfach mal so in ein Abenteuer, aus dem er sich mit List und Tücke befreien muss. Dafür bedient er sich bei der Natur, aber auch manche achtlos weggeworfene Gegenstände kann der schlaue MacGyver gut gebrauchen. Die Serie MACGYVER wurde von 1985 bis 1991 von CBS produziert und erstreckt sich über sieben Staffeln sowie zwei Fernsehfilme, welche 1994 entstanden. Abgesehen von der etwas realistischeren Herangehensweise an seine Probleme erinnert die Umsetzung der Serie an typische 1980er Actionserien wie KNIGHT RIDER. Die Kulissen wirken meist eher zweckmäßig, als Feinde dienen die üblichen Schurken wie Drogendealer, böse Militärs und anderes bekanntes Gesocks. Held MacGyver hilft selbstverständlich den Guten und Hilflosen, rettet Leute aus schier ausweglosen Situationen und bekommt meist am Ende einer Episode die Frau ab. Dafür darf man sich dann an wahnsinnig ausgefeilten und erfinderischen Lösungen für knifflige Probleme erfreuen, bei denen MacGyvers Schweizer Taschenmesser des Öfteren eine Rolle spielt und entsprechend zum Kultobjekt der damaligen Zeit avancierte. Ein Schweizer Taschenmesser zu besitzen war Ende der 80er einfach cool. Insgesamt ist MACGYVER eine der absoluten Kultserien dieser Zeit, die auch dank der tollen Ideen heute noch Spaß macht. Die DVD-Box zur vierten Staffel von MACGYVER besitzt technisch leider immer noch dieselben Mängel wie die vorherigen. Bonusmaterial ist erneut keines vorhanden.