L.A. Crash – Director's Cut [DVD] – Review – DVD-PALACE ® Home Entertainment

0
Ein Quickie von Fabian Sell

Unsere Wertung: 6von10-2787152

36 Stunden in L.A. 36 Stunden im Leben einer Handvoll Menschen, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Und doch führt das Schicksal sie zusammen, lässt ihre Wege kreuzen und wieder auseinander gehen, ihre Leben für kurze Zeit in den gleichen Bahnen laufen. Sie sind Bewohner einer Megacity im ganz normalen Ausnahmezustand, hin und her gerissen zwischen Angst, Wut und Verzweiflung und der alles überwindenden Kraft der Hoffnung und des Glücks. Der Director’s Cut offeriert eine drei Minuten längere Laufzeit als die der Erstveröffentlichung. Technisch gibt es jedoch keine Unterschiede. Wiederum ist das Bild als ordentlich, aber keinesfalls als ausgezeichnet zu bezeichnen. Die Kompression leidet erneut unter Rauschen auf farblich homogenen Flächen und Instabilität bei Bewegungen. Totalen wirken öfter unscharf, während die Detailwiedergabe in Nahaufnahmen angenehm ausfällt. Farblich hinterlässt die DVD häufig einen blässlichen Eindruck. Bezüglich des Kontrastes sind nur durchwachsene Werte festzustellen. Da es sich bei L.A. CRASH um einen dialoglastigen Film handelt, darf der Konsument keine tonalen Höhenflüge erwarten. Das Ausgangsmaterial ermöglicht kein großartiges Effektfeuerwerk und bietet zudem keine spektakulären Actionszenen, die das Heimkino zum Beben bringen könnten. Sofern die Handlung jedoch eine räumliche Wiedergabe ermöglicht, nutzt die Abmischung dies auch aus. Was die Klangqualität betrifft, so ist diese mit dem Begriff „Natürlichkeit“ am besten charakterisiert.

Das Bonusmaterial wurde um ein gutes Stück erweitert. Neben den bereits auf der Erstveröffentlichung vorhandenen Extras gibt es nun zusätzlich acht Deleted Scences, ein Making-of (28:13), die Features Paul Haggis kommentiert ausgewählte Szenen (5:10) wie Unspoken – Cast & Crew (11:31), das Musikvideo zu dem Song Bird York „In the Deep“ und die Dokumentation L.A.: The Other Main Character (14:21). Generell sind die Features recht gut gelungen, allerdings beschränken sie sich teils doch etwas zu sehr auf die erhoffte Botschaft des Werkes. Hintergrundinformationen wie auch Setszenen werden dabei vernachlässigt.

coververgroessern-4371101

Bild
6von10-2787152
16:9 (2.35:1) anamorph
Ton
7von10-6607331
Deutsch: Dolby Digital 5.1 Englisch: Dolby Digital 5.1
Extras/Ausstattung
6von10-2787152
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Musikvideo(s)
  • Audiokommentare
  • Behind The Scenes
  • Dokumentation über LA
Im Handel ab: 16.10.2006
Anbieter: Universum Film / UFA home entertainment
Originaltitel: Crash
Genre(s): Drama
Regie: Paul Haggis
Darsteller: Sandra Bullock, Don Cheadle, Matt Dillon, Jennifer Esposito, William Fichtner, Brendan Fraser, Terrence Howard, Ludacris, Thandie Newton, Michael Pena, Ryan Phillippe, Larenz Tate, Shaun Toub, Karina Arroyave, Dato Bakhtadze, Loretta Devine, Bruce Kirby, Ashlyn Sanchez, Marina Sirtis, Beverly Todd, Tony Danza, Keith David, Nona Gaye, Greg Joung Paik, Ken Garito, Daniel Dae Kim, Jack McGee, Yomi Perry, Alexis Rhee, Kathleen York, Art Chudabala, Ime Etuk, Eddie J. Fernandez, Billy Gallo, Sylva Kelegian, Martin Norseman, Bahar Soomekh, Sean Cory, Howard Fong, James Haggis, Paul E. Short, Kate Super, Octavio Gómez, Jayden Lund, Amanda Moresco, Joe Ordaz, Molly Schaffer, Allan Steele, Glenn Taranto, Nicholas George Stark
FSK: 12
Laufzeit: ca. 111 min
Regionalcode: 2
Verpackung: Steelbook
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Englisch,
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb