Eastern Sensation – Vol. 3 – Cynthia Rothrock Kampf Um Die Ehre [DVD] – Review – DVD-PALACE ® Home Entertainment

0
Ein Quickie von Danny Walch

Unsere Wertung: 4von10-3964479

Die Sowjetunion zerfällt und auf dem schwarzen Markt ist eine Nuklearwaffe aufgetaucht. Für Jason Slade, einem milliardenschweren Banker, bedeutet dies die Chance seines Lebens. Ungeachtet der Menschenleben, die auf dem Spiel stehen, und der Zerstörung, die er damit anrichten kann, versucht er mit allen Mitteln, diese Waffe in seinen Besitz zu bekommen. Tracey Pride, eine internationale FBI-Agentin wird auf Slades Spur angesetzt. Inzwischen jagt in Hongkong Traceys Freund und Kollege Dragon Lee den wohl skrupellosesten Mann der Welt, Hideo Yoshi. Seine Jagd führt ihn nach Washington D.C., wo Hideo im Geheimauftrag für Slade tätig ist. Dragon und Tracey verbünden sich, aber selbst ihre gemeinsamen Anstrengungen reichen nicht aus, Beweise gegen den “unberührbaren” Slade anzuführen. Um Slade besiegen zu können, müssen sie alles vergessen: Schmerz, Furcht und sogar sich selbst.

Das Vollbild dieser DVD von KAMPF UM DIE EHRE ist qualitativ nicht allzu prickelnd, der Transfer ist unterhalb des DVD-Standards angesiedelt. Die Schärfe ist nicht besonders hoch und mitunter ziemlich unscharf, zudem rauscht der Film ziemlich penetrant. Die Farben werden gelbstichig wiedergegeben und wirken schon etwas verfälscht, wenn gleich sie durchaus noch annehmbar gesättigt sind. Die Kontrastbalance ist durchaus OK, wobei das Schwarz aber zu hell ausfällt, wodurch das Bild ziemlich flach ausschaut. Zudem überstrahlen helle Flächen manchmal leicht. Schmutz findet man eher nicht, dafür analoge Nebeneffekte des Masters wie ein Wabern des Bildes. Der Sound liegt in Deutsch und Englisch im Format Dolby Digital 2.0 (Mono) vor. Das deutsche Pendant hat kräftigere, aber auch leicht sterile Dialoge zu bieten, während das Original allgemein etwas muffiger daherkommt. Trotzdem ist die Klangqualität in Ordnung, besonders ausgefeilte Höhen oder Bässe sollte man aber nicht erwarten. Der Sound wirkt durchgehend mittenbetont. Untertitel gibt es zum Hauptfilm nicht, dafür aber Bonusmaterial in Form einer Trailershow sowie der qualitativ noch schlechteren, vier Minuten längeren Hongkong-Fassung des Films.

KAMPF UM DIE EHRE ist eine Koproduktion zwischen den USA und dem Martial Arts-Filmmetropole Hongkong von Hongkong-B-Action-Regisseur Godfrey Ho (IRON ANGELS 4). Erstaunlicherweise spielt Cynthia Rothrock eher die zweite Geige, obwohl auch sie relativ viel Screentime hat und kräftig austeilen darf. Im Mittelpunkt steht aber eher ihre Filmschwester Donna Jason, mit der Rothrock auch in UNDEFEATABLE vor der Kamera stand. Die beiden prügeln sich recht sehenswert durch einen 08/15-Actionfilm der B-Klasse, der in Sachen Handlung aber recht belanglos ist und daher auch einige Längen aufweist. In einer Nebenrolle ist übrigens Robin Shou (MORTAL KOMBAT) zu sehen. Wer auf B-Kampfsportfilme und Cynthia Rothrock-Werke im Allgemeinen steht, der kann sich KAMPF UM DIE EHRE sicherlich mit Vergnügen ansehen. Wer eher Qualität und Handlung möchte, sollte die Finger allerdings weglassen.

coververgroessern-6633454