Film in den USA auf DVD

0

Kommen wir zurück zum neuen Cast Away (Special Edition Steelbook) Betriebssystem von Microsoft, WINDOWS 10. Diesmal stehen wir vor einem möglichen Problem, das beim Upgrade von einem “alten” Betriebssystem auf Cast Away (Special Edition Steelbook)  das “neue” Windows 10 auftreten könnte. Der CD / DVD-Player ( insbesondere wenn alt genug) werden vom PC möglicherweise Cast Away (Special Edition Steelbook) nicht mehr erkannt

Wie verschollen macht man?

Öffnen Sie die verschollen  Eingabeaufforderung (sozusagen das alte Dos) mit Administratorrechten. Geben Sie dazu die Eingabeaufforderung in verschollen das Suchfeld ein, klicken Sie von hier aus mit der rechten Maustaste auf Als Administrator ausführen

Sobald die Eingabeaufforderung geöffnet ist, geben Sie den folgenden Befehl ein (Sie können auch logisch kopieren und einfügen)reg.exe hinzufügen “HKLM System CurrentControlSet Services atapi Controller0” / f / v EnumDevice1 / t REG_DWORD / d 0x00000001

Schließen Sie anschließend die Eingabeaufforderung dvd  und starten Sie das System neu, damit die Treiber Ihrer CD oder DVD wieder erkannt werden könnenDu hättest das Problem lösen sollen. Wenn nicht, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren

Sehen Sie sich die DVDs mit Ihrem Computer  dvd anLänderübergreifende Codes

Um eine DVD anzusehen, können Sie einen DVD-Viewer dvd herunterladen, dh ein Programm, mit dem Sie eine DVD auf Ihrem Computer anzeigen können. Eine kostenlose Software, die Sie dafür verwenden können, ist der AVS DVD Player, der von avsmedia.com heruntergeladen werden kann.

Die Benutzeroberfläche ist sehr einfach und ähnelt der von bekannteren kostenpflichtigen DVD-Playern wie PowerDVD: eine Box, in der der Film abgespielt wird (erweiterbar auf Vollbild) und ein Dashboard:Von hier aus ist es möglich, den Film (auch von Festplatte nach Entschlüsselung, siehe DVD-Kopieranleitung) zu laden, indem man auf den

‘Source’-Button (der zweite von links oben) klickt und entweder das Laufwerk wählt, in das die DVD eingelegt wurde oder der Pfad zur Festplatte. Sie können die Lautstärke steuern und Wiedergabelisten erstellen.

Aus dem Optionsmenü (die Schaltfläche mit dem kreisförmigen Symbol) und der Auswahl von ‘Speakers Environment’ können Sie auch das 5 + 1-Audio oder Ihr eigenes Audiosystem einstellen, während Sie unter ‘Aspect Ratio’ die Anzeige des Films von 16 ändern können: 9 bis 4:3 usw.

Um es im Vollbildmodus anzuzeigen, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf das Wiedergabefeld und wählen Sie ‘Vollbild’.Ein weiterer DVD-Viewer ist der Elecard Mpeg2 Player, der von der Website ecard.com heruntergeladen werden kann.Diese Software installiert einen

MPEG2-Codec auf Ihrem Computer, der die Anzeige von .vob-Dateien auch mit dem Windows Media Player ermöglicht, indem Sie das Windows Media Player-Menü PLAY -> DVD OR CD AUDIO aufrufen und das Laufwerk auswählen, in das Sie die DVD eingelegt haben.

Sobald der Elecard Mpeg2 Player gestartet ist, erscheint der Player (Abbildung oben). Durch Drücken der in der Abbildung blau markierten Taste wird das Menü zur Auswahl der zu öffnenden Datei geöffnet: Wählen Sie die .vob-Dateien aus, die Sie von der DVD sehen möchten, und klicken Sie auf OK.

Oder wenn Sie die DVD auf Ihrer Festplatte entschlüsselt haben, können Sie die .vob-Dateien von Ihrer Festplatte auswählen (siehe dazu DVDs brennen). Mit dem Programm können Sie auch MPEG- und AVI- und andere Formate anzeigen, wenn deren Codecs auf Ihrem Computer vorhanden sind.

Für eine Vollbildansicht klicken Sie nach dem Spielen auf die Schaltfläche in der oberen linken Ecke. Um die Vollbildanzeige zu verlassen, drücken Sie Esc.

Ein mögliches Problem beim Betrachten von DVDs sowohl mit PC-DVD-Playern als auch mit Desktop-Playern ist die Inkompatibilität zwischen dem DVD-Regionalcode und dem Regionalcode des Players. Tatsächlich sind die meisten DVD-Videoträger mit einem

Regionalcode (sowie mit dem CSS-Algorithmus und anderen Schutzmaßnahmen) geschützt, der von der Filmindustrie entwickelt wurde, um die Veröffentlichung von Filmen zu kontrollieren, die unterschiedliche Daten haben können von von Kontinent zu Kontinent, beispielsweise kann ein  veröffentlicht werden, bevor er in Europa in die Kinos kommt. So wurde die Welt in Bereiche unterteilt, denen ein Regionalcode zugeordnet ist, der unterschiedliche Werte haben kann:

  • Region 1: USA und Kanada
  • Region 2: Europa, Naher Osten, Japan, Ägypten, Südafrika und Grönland
  • Region 3: Indonesien
  • Region 4: Mittel-Südamerika
  • Region 5: Osteuropa, Indien, Zentral- und Nordafrika, Mongolei
  • Region 6: China
  • Region 7: Nicht verwendet
  • Region 8: Auf Schiffen und Flugzeugen installierte Systeme

Eine für Region 2 kodierte DVD (die sozusagen auch Italien umfasst) kann auf einem für eine andere Region freigegebenen Player nicht gelesen werden. Inzwischen sind fast alle DVD-Reader multizonal aktiviert

(dh sie haben nicht den RP – Regionalschutz) und lesen daher alle DVDs, oder bei vielen Desktop-DVD-Playern haben sie im Menü die Möglichkeit, auszuwählen die Art der Region, die für das gewünschte DVD-Medium geeignet ist, die in jedem Fall auf dem Cover der DVD selbst angegeben ist.

In manchen Fällen, insbesondere bei älteren Lesern, kann es vorkommen, dass der Antrieb oder Leser nur für eine Zone freigegeben ist. Zu anderen Zeiten ist es möglich, die Freigabe von einer Region in eine andere für eine begrenzte Anzahl (normalerweise 4) zu ändern.

Um herauszufinden, ob Ihr DVD-Laufwerk mit Regionalcodes geschützt ist, laden Sie das Programm Drive Region Info von der Website visualdomain.net herunter, eine Freeware für Windows, die sehr einfach zu bedienen ist:

Geben Sie einfach das betreffende Laufwerk an und das Programm sagt, ob dies der Fall ist geschützt, den Typ der Region, für die sie aktiviert ist, und die Anzahl der zulässigen Regionsänderungen (nach der letzten bleibt das Laufwerk für die zuletzt ausgewählte Region gesperrt, auch wenn das Betriebssystem deinstalliert wird).

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein