Wer macht DVDs?

0

Audio-Der auf der DVD aufgezeichnete Ton hängt von dem Videostandard ab, der in den Regionen verwendet wird, in denen das Gerät verwendet wird.Gemäß PAL-, NTSC- und SECAM-Standards haben wir drei grundlegende Aufnahmemodi für Audiosignale.

Bei NTSC haben wir ein 6-Kanal-Dolby-Surround-AC-3-System.Es werden 5 Kanäle mit voller Abdeckung verwendet, die vorne rechts, vorne links, Mitte, hinten rechts und hinten links genannt werden, und der zusätzliche Kanal ist ein Subwoofer von 3 bis 7000 Hz.

Die anderen Kanäle decken von 3 bis 20 000 Hz ab, wie in Abbildung 5 gezeigt.Für PAL und SECAM wird als Audiosystem MPEG-1 oder MPEG-2 mit 8 Kanälen in der Version 7.1 verwendet.

Für diese haben wir das äußerste rechte, rechte, zentrale, linke, äußerste linke, hintere rechte und hintere linke.Diese Kanäle decken von 3 bis 20.000 Hz ab und es gibt einen achten Kanal, der ein 3 bis 120 Hz Subwoofer ist.

Denken Sie daran, dass Subwoofer Kanäle mit sehr tiefen Tönen sind, die von schweren Hochleistungslautsprechern reproduziert werden.Diese Lautsprecher sollen die “Vibration” der Umgebung bei starken Geräuschen wie Erdrutschen, Erdbeben, Kanonenfeuer usw.

Es ist erwähnenswert, dass nicht zwingend alle Signale dieser Systeme in einer Aufzeichnung vorhanden sind.In allen Systemen beträgt die Abtastfrequenz 48 kHz und die Wörter sind 20 Bit.

Es gibt auch einige obligatorische und optionale Funktionen wie:

Verpflichtend:NTSCEs sollten Ausgänge für 2 Stereokanäle und 2 lineare PCM-Kanäle und für zwei Kanäle AC-3 vorhanden sein.PAL und SECAMStereo-Ausgang ist 2-Kanal-Linear-PCM und für MPEG kompatibel mit MPEG-1

Optional:NTSCEs müssen Ausgänge für einen der folgenden Standards vorhanden sein: AC-3 (1-5 Kanäle); MPEG (1 bis 7 Kanäle); DTS (1 bis 5 Kanäle) ; SDDS (1 bis 7 Kanäle)PAL und SECAMEs müssen Ausgänge für einen der folgenden Standards vorhanden sein: AC-3 (1 bis 5 Kanäle); MPEG (1 bis 7 Kanäle), DTS (1 bis 5 Kanäle) und SDDS (1 bis 7 Kanäle).

Sehen Sie, dass die Idee von digitalem Fernsehen und DVD mit dem Konzept von „Heimkino“ oder „Kino zu Hause“ verbunden ist, in dem Geräte verwendet werden, die Filme mit der gleichen Perfektion wiedergeben können, wie wir sie im Kino sehen.

Die Normen, die alle Eigenschaften und den Betrieb von Geräten zum Aufzeichnen und Wiedergeben von DVDs regeln, wurden von folgenden Unternehmen erstellt:Darüber hinaus sollten auch andere in Betracht gezogen werden, die Produkte herstellen, die irgendwie mit DVDs zu tun haben.

Genauso wie gängige CDs, die für verschiedene Zwecke wie Audio, Daten usw. verwendet werden können, gibt es auch diese Standards, die in “Büchern” spezifiziert sind, die durch die folgende Tabelle gekennzeichnet sind:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein