Beschreibbare CDs sind WORM-Medien

0

CD vs. CD-R vs. CD-RW vs. DVD vs. DVD-R usw.CD-Player spielen CDs und die meisten CD-Rs und CD-RWs ab. Es ist nicht möglich, mit einem CD-Player auf CD aufzunehmen.CD-R ist die

Abkürzung für “CD-recordable”. (Write Once, Read Multiple), die wie Standard-CDs funktionieren. Der Vorteil von CD-Rs gegenüber anderen Arten optischer Medien besteht darin, dass Discs mit den meisten

Standard-CD-Playern verwendet werden können. Der Nachteil ist, dass eine Disc nicht wiederverwendet werden kann. Alle CD-Brenner können CDs lesen, genau wie ein normaler CD-Player.

Eine verwandte Technologie namens CD-Rewritable (CD-RW) ermöglicht es Ihnen, Discs zu löschen und wiederzuverwenden, aber CD-RW-Medien funktionieren nicht auf allen Playern. CD-RW-Laufwerke können sowohl CD-R- als auch CD-RW-Discs beschreiben.

DVD-Player verwenden eine völlig andere Disc-Technologie als CDs. DVDs werden derzeit hauptsächlich für Filme und Spiele verwendet. Das Beschreiben von DVDs mit Ihrem CD-Recorder ist nicht möglich.

DVD-R kann Informationen auf DVD-Medien kopieren.Es gibt viele verschiedene DVD-Formate: DVD R, DVD-R, DVD RW, DVD-RW und DVD-RAM. Stellen Sie sicher, dass Ihr Schreib- und Lesegerät kompatible Formate unterstützt.

Es gibt keine bekannte Möglichkeit, mit einem bestimmten Autor auf ein bestimmtes Medium zu schreiben und sicherzustellen, dass es auf allen Lesern gelesen werden kann.CD- und DVD-Laufwerk

Zum Brennen auf optische Discs stehen derzeit als Speichermedien die bekannten CDs, DVDs und Blu-rays zur Verfügung, Lösungen zum Archivieren und Bedrucken von Musik, Daten, Bildern, Videos, Software, Dokumenten und allen anderen Dateitypen.

Auf dem Markt gibt es jedoch verschiedene Versionen von CD, DVD und Blu-ray mit jeweils unterschiedlichen Abkürzungen, die die Eigenschaften der jeweiligen Disc kennzeichnen. Speziell bei CDs gibt es

CD-Rs und CD-RWs, DVDs finden sich in DVD-R, DVD+R, DVD-RW, DVD+RW, DVD-RAM, DVD-R DL, DVD+R DL, HD DVD; schließlich werden Blu-ray-Discs in BD-R, BD-RE, BDXL und Mini-BD unterteilt.

Alle diese Arten von optischen Datenträgern führen manchmal zu Verwirrung. Wenn Sie also die Bedeutung dieser Abkürzungen nicht kennen, können Sie die falschen oder auf jeden Fall ungeeigneten für die

Verwendung und / oder das Lese- oder Schreibmedium kaufen, für das sie bestimmt sind. In diesem Zusammenhang werden wir im Folgenden die Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten von CD, DVD und Blu-ray sehen.

HINWEIS: Vergewissern Sie sich vor dem Kauf von CDs, DVDs oder Blu-rays, dass der Player oder Brenner, auf dem sie abgespielt oder beschrieben werden, diese Art von optischer Disc unterstützt. Die vom Player erkannten Disc-Formate werden manchmal im Gehäuse des Players selbst und natürlich in der Informations- oder Bedienungsanleitung angezeigt.

Wenn ein Player beispielsweise nur DVD-Rs unterstützt, macht es keinen Sinn, DVD+Rs zu kaufen, da diese nicht erkannt werden.LESEN SIE AUCH: Die besten 4 kostenlosen Programme zum Brennen (auf Italienisch).

CD-R, CD-RW

Compact-Disc-CDCD-Rs (oder gewöhnliche CDs) sind beschreibbare CDs und das Akronym leitet sich von der englischen Bezeichnung Compact Disc-Recordable ab, abgekürzt CD-R. Sie können auch mehrmals gebrannt, aber nicht gelöscht oder neu geschrieben werden. Es gibt kein CD+R-Format.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein