CDs/DVDs mit Programmen

0

Ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Medien einmal erklärt, ist er leicht verständlich, weil sowohl die Nutzungsszenarien oft unterschiedlich sind, als auch zwei scheinbar identische Discs auch starke Preisunterschiede auf dem Markt haben können.

Bei vorgefertigten Medien (z. B. , Audioinhalten usw.) ist die Kompatibilität im Allgemeinen mit der Art der Lesegeräte, für die sie bestimmt sind, maximal;

Wenn wir jedoch leere Medien kaufen müssen, um sie selbst zu brennen, stellen wir vor dem Fortfahren sicher, dass unser Brenner oder unsere Leser mit dem Format kompatibel sind, das wir wählen werden.

DVDs sind beliebte Medien zur Verbreitung von Videoinhalten. Mit DVD Author Plus können Sie Ihre wertvollen Daten durch Brennen, Kopieren oder Erstellen von ISO-Images sichern. Brennen und kopieren Sie Ihre Videos, Audiodateien, Bilder, Dokumente auf DVD und machen Sie sich keine Sorgen mehr über wichtige Datenverluste.

DVD steht für Digital Versatile Disc. Sie müssen verschiedene Arten von DVD-Medien verstehen, bevor Sie eine DVD erstellen.

DVD + R und DVD-R sind beschreibbar und einmal beschreibbar im R-Format. Einmal registriert, können sie für den Rest ihres digitalen Lebens nicht mehr bearbeitet, gelöscht oder geändert werden.

Diese Discs sind mit allen DVD-Playern kompatibel, auch mit älteren. DVD + RW und DVD-RW sind retuschierbare R- und W-DVD-Formate Die Daten auf diesen Discs können ohne Beschädigung des Mediums viele Male gelöscht und aufgezeichnet werden.

DVDs haben eine vorgegebene Standardgröße. Wenn Sie sie auf Ihrem PC abspielen, können sie verzerrt oder gestreckt erscheinen. Das Video sollte jedoch auf Ihrem DVD-Player gut aussehen.

Wenn Sie Ihre Videos auf DVD brennen, müssen die Abmessungen den in der folgenden Tabelle aufgeführten Abmessungen entsprechen. Dies wird normalerweise von der DVD-Brennsoftware übernommen.

  • Das Verständnis von DVD-Medien kann manchmal verwirrend sein. Je nach Dateigröße gibt es vier gängige DVD-Typen:
  • DVD 5: – auch Single Single Sided Layered genannt, mit einer Kapazität von ~ 4,7 GB.
  • DVD 10: – auch Double Sided Single Layered genannt, mit einer Kapazität von ~ 8,75 GB.
  • DVD 9: – auch einseitiger Double-Layer genannt, mit einer Kapazität von ~ 7,95 GB.
  • DVD 18: – auch Double Sided Dual Layered genannt, mit einer Kapazität von ~ 1 7,95 GB.

Eine Digital Video Disc (DVD), auch als Digital Versatile Disc bekannt, ist eine optische Disc, auf der Daten und Videos gespeichert werden. Optische Disks sind kreisförmige Disks, die von Lasern gelesen und übersetzt werden.

Es gibt verschiedene Typen und  fallen in eine von drei Hauptkategorien: schreibgeschützt, beschreibbar und löschbar. Es ist wichtig, den Unterschied zwischen den Formaten zu verstehen, da sie nicht austauschbar sind und jeder Typ nur mit bestimmten Laufwerken kompatibel ist.

Nur-Lese-Speicher-Disks sind die Art von Disks, die mit den bereits vorhandenen Medien gekauft werden. Film-Discs fallen in diese Kategorie. Die Daten und Videos auf diesen Discs können nicht gelöscht und Daten können nicht hinzugefügt werden, daher werden sie als nicht beschreibbare DVDs bezeichnet.

Der erste beschreibbare DVD-Typ wurde als RAM-Disk (Random Access Memory) bezeichnet, aber diese sind mit den meisten Computern nicht mehr kompatibel. Heute benötigen die meisten

Computer mit beschreibbaren oder beschreibbaren Laufwerken eine DVD-R. Diese Art von Disc ermöglicht es dem Benutzer, Informationen auf der DVD aufzuzeichnen oder zu schreiben.

Informationen können jedoch nur einmal auf den Datenträger geschrieben werden, und sobald er voll ist, wird der Datenträger schreibgeschützt. Dieser Typ ist der kostengünstigste und mit mehreren Einheiten am besten kompatibel.

DVD-RWs sind eine andere Art von DVD. Wie beschreibbare Discs ist auch dieser Typ beschreibbar, hat aber noch eine weitere Funktion. Diese wiederbeschreibbaren Discs können beliebig oft gelöscht und beschrieben oder bespielt werden.

Dies ist jedoch eine Alles-oder-Nichts-Option. Teilinformationen können nicht zum Löschen ausgewählt werden. Die gesamte Festplatte muss gelöscht werden, bevor der Benutzer neue Daten oder Medien hinzufügen kann.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein