DVDs wird als kostspieliger

0

1993 veröffentlichte Ivete Sangalo als Sängerin von Banda Eva ihr erstes Album, und so ist es nur natürlich, dass die Sängerin und Songwriterin aus Bahia 2018 das 25-jährige Jubiläum ihrer phonographischen Karriere feiert, wenn sie in die Welt zurückkehrt der Aufnahme.

Aber die Künstlerin – auf einem Foto von Isabella Pinheiro von GShow – wird den einfachsten und offensichtlichsten Weg gehen und die Show in einer für den 8. SP) .

Die Gefahr, dass das Repertoire überflüssig klingt, ist hoch. Immerhin ist das letzte von Ivete im Studio aufgenommene Soloalbum mit unveröffentlichtem Repertoire, Real Fantasia (2012), bereits vor sechs Jahren erschienen.

Seitdem hat die Sängerin zwei Live-DVDs und -CDs veröffentlicht, Ivete Sangalo 20 anos (2014) und Acústico em Trancoso (2016), zusätzlich zu einer im Studio aufgenommenen Platte mit dem Rapper Criolo . zwischen einer DVD mit Liedern aus dem Repertoire des Sängers Tim Maia (1942 – 1998).

So sehr die Show zum Gedenken an die 25-jährige Karriere des Sängers neue Songs im Repertoire präsentiert, Ivete hat die sicherere Formel der Live-Aufnahmen von Retrospektiven missbraucht.

Studioalben mit neuem Repertoire haben weniger kommerzielle Auswirkungen auf den phonografischen Markt, aber sie helfen, ein Werk zu formen und eine Karriere voranzutreiben.Heutzutage benutzt es niemand mehr, aber jeder hat es. Und nun? Was tun mit ihnen? Ist Recycling möglich?kompliziertes Ziel

Das Recycling von CDs und , mehrstufiger Prozess als zu aufwendig angesehen. Obwohl Ende der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts entstanden, wurde die Compact Disc (Compact Disc, in freier Übersetzung), besser bekannt unter der

Abkürzung CD, erst Anfang der 90er Jahre endgültig populär das alte Longplay (LP) zu ersetzen und nicht nur die Art der Musikwiedergabe, sondern auch die Speicherung digitaler Daten zu revolutionieren und die Geräte der vorherigen Generation, wie die berüchtigten Disketten, weit hinter sich zu lassen.

DVDs traten einige Zeit später mit Gewalt auf den nationalen Markt, mit einer ähnlichen Absicht: mehr Speicherplatz in audiovisueller Hinsicht zu bieten und Kassetten zu ersetzen. Aber im Laufe der Zeit wurden die modernen Innovationen mit erstaunlicher Geschwindigkeit übertroffen.

Diese Produkte sind aufgrund des Aufkommens neuer Medien, die die gleiche Funktion erfüllen und in den meisten Fällen physisch viel kleiner sind, wie z. B. USB-Sticks, nicht mehr das bevorzugte Format, um digitale Dateien zu speichern oder Musik und Filme abzuspielen die Möglichkeit, Daten in der Cloud zu speichern, wenn keine physischen Medien mitgeführt werden müssen.

Infolgedessen werden täglich Tausende von CDs und DVDs weggeworfen, was eine Gefahr für die Natur darstellen kann, da neben der langen Abbauzeit auch chemische Bestandteile mit Umweltrisiken verbunden sind.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein