Obwohl das tatsächliche Aufnahmeformat mit DVD

0

Es gibt keine 100%ige Garantie, dass jede DVD, die Sie mit Ihrem DVD-Brenner oder PC-DVD-Brenner erstellen, auf allen DVD-Playern abgespielt werden kann. Ob Sie eine mit Ihrem DVD-Brenner oder Ihrem PC erstellte DVD auf den meisten aktuellen DVD-Playern (hergestellt seit den Jahren 1999-2000) abspielen können oder nicht, hängt hauptsächlich vom Format ab, das zum Brennen der DVD verwendet wird.

Welche DVD-Formate sind beschreibbar?

Ohne mit den detaillierten technischen Aspekten jedes beschreibbaren DVD-Formats herumzufummeln, sieht die Relevanz jedes Formats für den Durchschnittsverbraucher wie folgt aus:
DVD-R

DVD-R steht für beschreibbare DVD. DVD-R ist das universellste beschreibbare DVD-Format, das von Computer-DVD-Brennern und den meisten DVD-Brennern verwendet wird. DVD-R ist jedoch ein einmal beschreibbares Format, ähnlich wie CD-R, und Discs, die in diesem Format hergestellt wurden, können heute auf den meisten DVD-Playern abgespielt werden.

DVD-R-Discs müssen nach dem Brennvorgang (wie eine CD-R) finalisiert werden, bevor sie auf einem anderen DVD-Player abgespielt werden können.
DVD-R DL

DVD-R DL ist ein einmaliges Aufnahmeformat, das mit DVD-R identisch ist, außer dass es zwei Schichten auf derselben Seite der DVD hat (das ist, was DL bedeutet). Dies ermöglicht die doppelte Aufnahmezeitkapazität auf einer Seite. Dieses Format wird langsam in einige neuere DVD-Brenner integriert.

Obwohl das tatsächliche Aufnahmeformat das gleiche wie bei DVD-R ist, kann der physische Unterschied zwischen einer Standard-DVD-R-Disc und einer DVD-R DL-Disc zu einer geringeren Wiedergabekompatibilität auf einigen DVD-Playern führen, die normalerweise einen einzelnen Standard wiedergeben können Scheibe. DVD-R-Schicht-Discs.DVD-RW

DVD-RW steht für wiederbeschreibbare DVD. Dieses Format ist sowohl beschreibbar als auch wiederbeschreibbar (wie eine CD-RW) und wurde ursprünglich von Pioneer, Sharp und Sony gefördert.

DVD-RW-Discs können auf den meisten DVD-Playern wiedergegeben werden, solange sie im Direct-Video-Modus aufgenommen und finalisiert wurden. Das DVD-RW-Format kann auch Chase Play abspielen, das dem im DVD-RAM-Format verwendeten Time Slip ähnelt

(siehe die Erklärung zum DVD-RAM-Format weiter unten in diesem Artikel). Diese Funktion ist jedoch nur im VR-Modus verfügbar. Im VR-Modus erstellte DVD-RW-Aufnahmen sind möglicherweise nicht so kompatibel mit anderen DVD-Playern.DVD+RW

DVD+RW ist ein beschreibbares und wiederbeschreibbares Format, das ursprünglich hauptsächlich von Philips mit einer Reihe von Partnern wie Yamaha, HP, Ricoh, Thomson (RCA), Mitsubishi, APEX und Sony beworben wurde. DVD + RW bietet ein höheres Maß an Kompatibilität mit der aktuellen DVD-Technologie als DVD-RW.

Das DVD + RW-Format ist auch in Bezug auf die grundlegende Aufnahme am einfachsten zu verwenden. Discs müssen nach dem Brennvorgang nicht finalisiert werden, um auf einem anderen DVD-Player abgespielt zu werden, da der Vorgang während des Brennvorgangs stattfindet.DVD+R

DVD+R ist ein einmal beschreibbares Format, das von Philips eingeführt und unterstützt und von anderen Befürwortern von DVD+RW übernommen wurde, das als einfacher zu verwenden gilt als DVD-R, obwohl es immer noch auf den meisten aktuellen DVD-Playern abgespielt werden kann .

DVD + R-Discs müssen jedoch finalisiert werden, bevor sie auf einem anderen DVD-Player abgespielt werden können.DVD+R DL

DVD + R DL ist ein einmal beschreibbares Format, das mit DVD + R identisch ist, außer dass es zwei Schichten auf derselben Seite der DVD hat. Dies ermöglicht die doppelte Aufnahmezeitkapazität auf einer Seite. Dieses Format ist auf einigen PCs mit DVD-Brennern sowie einigen eigenständigen DVD-Brennern verfügbar.

Obwohl das tatsächliche Aufnahmeformat mit DVD + R identisch ist, kann der physikalische Unterschied zwischen einer Standard-DVD + R-Disc und einer DVD + R DL-Disc zu einer geringeren Wiedergabekompatibilität auf einigen DVD-Playern führen, die im Allgemeinen DVD + von Standard-Single-Layer abspielen können Scheiben R.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein