Kurz gesagt: DVD nutzt

0

Eine DVD enthält mehr Daten als eine CD, da ihre Rillen kleiner sind und die Tracks näher beieinander liegen.  den Speicherplatz besser aus. DVDs können beschreibbar oder wiederbeschreibbar, ein- oder doppellagig, einseitig oder doppelseitig sein.

Eine Double-Layer-Disc hat zwei Schichten für die Aufnahme, eine doppelseitige und eine Double-Layer-Disc vier.Erfahren Sie mehr über die Unterschiede zwischen den verschiedenen DVD-Formaten im Artikel „Was sind die Unterschiede zwischen DVD-R und DVD+R?“. Blu-RayBlu-Ray

Blu-ray hat diesen suggestiven Namen, weil es blaue Strahlen verwendet, um den Inhalt der Disc zu lesen, im Gegensatz zu DVDs, die rote Strahlen verwenden. Dieses Format hat gegenüber DVD den Vorteil, dass es eine andere Technologie verwendet, die es ermöglicht, viel mehr Inhalte zu speichern und widerstandsfähiger zu sein.

Eine Blu-ray-Disc besteht aus einer harten Beschichtung, einer Deckschicht, einer Schutzschicht und erst danach der Aufnahmeschicht. Darüber liegen eine neue Schutzschicht, eine reflektierende Schicht, eine einlagige Polycarbonat-Schicht und als i-Tüpfelchen das bedruckte Etikett. Insgesamt gibt es acht Schichten.

Blu-ray spart auch mehr Daten als DVD, da es den Disc-Speicherplatz besser nutzt und während der Aufnahme weniger Platz beansprucht. Auch die Kämme sind kleiner, da auch der Abstand zwischen den Bahnen noch kleiner ist. Blu-ray verfügt auch über Dual-Layer-Discs, die bis zu 50 GB Daten oder 4,5 Stunden HD-Video aufnehmen können.

Außerdem sind die Rillen der Aufnahmeschicht, in denen die Dateien tatsächlich gespeichert werden, auf Blu-ray kleiner, wodurch der Inhalt kompakter wird. Das Lesen dieser Informationen ist aufgrund des blauen Strahls möglich, der einen kleineren Strahl als der rote Strahl hat und genauer fokussiert. Weitere Informationen zu Blu-ray finden Sie im Artikel „Wie funktioniert Blu-ray?“.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein