Als die Unternehmen dies schnell merkten

0

Die beiden Gruppen begannen, um den Markt zu konkurrieren, wobei jede ihre Formate verteidigte. Dies hat dazu geführt, dass einige Hersteller DVD-Brenner herstellen, die nur mit DVD-R/RW kompatibel sind, und andere, sie nur für DVD+R/RW-Formate verfügbar zu machen.

Wer hat diesen Streit gewonnen? Niemand. Alle angebotenen Standards wurden gut angenommen. Deshalb gibt es so viele Formate. , findet man nicht selten DVD-Rekorder, die mit allen Standards kompatibel sind, was dazu führte, dass die meisten beteiligten Unternehmen die beiden Konsortien schließlich unterstützten.

geografische Kontrolle

Die Filmindustrie hat am meisten von der DVD profitiert: Diese Art von Medien ist billiger, langlebiger und bietet im Vergleich zu älteren VHS-Bändern eine bessere Bildqualität. Das Problem ist, dass dieses Muster auch Schmuggel und Piraterie begünstigt.

Aus diesem Grund (zumindest behaupten das die Unternehmen) wurde eine geografische Kontrolle geschaffen: Eine DVD, die in einer Region hergestellt wurde, läuft nicht auf Geräten, die für andere funktionieren. Diese Unterteilung erfolgt in sechs Regionen, die jeweils eine Ländergruppe abdecken:

Region 1: Vereinigte Staaten, Bermuda und Kanada;

Region 2: Die meisten Länder in Europa und im Nahen Osten, Japan, Ägypten und Südafrika;

Region 3: Südost- und Ostasien, einschließlich Hongkong;

Region 4: Lateinamerika, Karibik, Australien, Neuseeland und die pazifischen Inseln;

Region 5: Russland, Ukraine, Indien, der größte Teil Afrikas, Zentralasien, Südasien, Nordkorea und Mongolei;

Region 6: China.

Bei dieser Aufteilung nach Regionen funktioniert beispielsweise eine für Kanada (Region 1) hergestellte DVD nicht auf einem Player, der für den japanischen Markt (Region 2) hergestellt wurde.

Um diese Kontrolle zu ermöglichen, erhalten DVD-Player den Code der Region, für die er produziert wurde. Somit spielt das Gerät nur Filme ab, deren Discs die gleiche Nummer haben.Divisionskarte nach Region (Bild von Wikipedia)

Divisionskarte nach Region (Bild von Wikipedia)

Es ist erwähnenswert, dass die Disc, die keinen Code enthält, auf jedem DVD-Laufwerk ausgeführt werden kann. Es ist auch erwähnenswert, dass eine Disc mehr als einen Code haben kann und in den entsprechenden Regionen ausgeführt werden kann.

Fertigstellung

Wie CDs verfügt auch DVD über eine “Ersatz”-Technologie: Blu-ray, die sich dadurch auszeichnet, dass sie bis zu 25 GB in einer einzigen Schicht der Disc bietet, was 6 Stunden HD-Video entspricht.

Dieses Format hat sich nach dem Platzkonkurrenz mit der HD-DVD-Technologie am Markt etabliert, die sich jedoch nicht durchgesetzt hat. Aber auch wenn es als “Gewinner” herauskam,

konnte Blu-ray nicht so viel Markt erobern wie die DVD in ihrer Blütezeit: Beide Technologien werden aufgrund der steigenden Zahl der übertragenden Dienste immer weniger genutzt Filme über das Internet (Streaming) und durch intuitivere Datenträger wie USB-Sticks und externe Festplatten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein