Gladiator – Collectors Edition [DVD] – Review – DVD-PALACE ® Home Entertainment

0

Ein Review von Markus Sellmann

revimg_inhalt-5902182

Im antiken Rom schreibt man das Jahr 180 nach Christus. Der siegreiche General Maximus ist der Liebling des Kaisers Marcus Aurelius, und der Herrscher will den mutigen Kriegsherren sogar zu seinem Nachfolger bestimmen. Seinem eigenen Sohn Commodus, der sich mit Vorliebe an grausamen Gladiatorenkämpfen ergötzt, traut der Kaiser das schwierige Amt nicht zu. Als der machtbesessene Commodus das erfährt, tötet er seinen Vater und lässt sich selbst zum Caesaren krönen. Er verstößt Maximus vom Hof und befiehlt seinen Tod. Maximus gelingt die Flucht, und er kann sich in seine Heimat durchschlagen, wo er nach Jahren blutiger Schlachten endlich seine Frau und seinen Sohn wiedersehen will. Doch Commodus Schergen kamen ihm zuvor und töteten seine Familie. Maximus selbst wird festgenommen und als Sklave verkauft. In einer Gladiatorenschule lernt er die grausame Kunst des Schwertkampfs, um schließlich als Gladiator nach Rom zurückzukehren. Er bleibt unerkannt und wird schnell zum Liebling der Massen. Allein der Wille zur Rache gibt ihm die Kraft, in der Arena Tag für Tag sein Leben aufs Spiel zu setzen. Der ungeschlagene Kämpfer kennt nur ein Ziel: Den Tod des Kaisers und seiner Familie zu rächen!

revimg_ausstattung-1957186

Im Handel ab: 07.12.2000
Anbieter: Columbia Tristar Home Entertainment
Originaltitel: Gladiator
Genre(s): Drama
Regie: Ridley Scott
Darsteller: Russell Crowe, Joaquin Phoenix, Connie Nielsen, Oliver Reed, Richard Harris, Derek Jacobi, Djimon Hounsou, David Schofield, John Shrapnel, Tomas Arana, Ralf Moeller, Spencer Treat Clark, David Hemmings, Tommy Flanagan, Sven-Ole Thorsen, Omid Djalili, Nicholas McGaughey, Chris Kell, Tony Curran, Mark Lewis, John Quinn, Alun Raglan, David Bailie, Chick Allen, David Nicholls, Al Ashton, Billy Dowd, Ray Calleja, Giannina Facio, Giorgio Cantarini, Allan Corduner, Michael Mellinger, Said Amel Adam Levy, Gilly Gilchrist, Malcolm Ellul, James Fiddy, Ruth Frendo, Kjeld Gogosha-Clark, Tom Kay, Nic Main, Antonio Meitin, João Costa Menezes, Mike Mitchell, Norman Campbell Rees, Neil Roche, Paul Sacks, Michael Sheen, Christian Simpson
FSK: 16
Laufzeit: ca. 149 min
Audio: Deutsch: DTS 5.1 Deutsch: Dolby Digital 5.1

Englisch: Dolby Digital 5.1

Bildformat: 16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ: 2 x DVD-9
Regionalcode: 2
Verpackung: Amaray Case mit Einleger
Untertitel: Deutsch, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Disk 1: (Englisch u. Deutsch untertitelt) Audio-Kommentar: Ridley Scott (Regie); John Mathieson (Kamera); Pietro Scalia (Schnitt) Disk 2: (Deutsch; Englisch; Holländisch; Italienisch und Spanisch untertitelt) The Making of…
  • entfallene Szenen mit Regiekommentar
  • Gladiatorenkämpfe: blutige Volksbelustigung
  • Biografie Hans Zimmer (Musik): Kämpfer mit Taktstock
  • Pietro’s Schatz-Kiste: Montage des besten entfallenen Bildmaterials
  • Spencer Treat (Lucius) Produktions-Tagebuch
  • Storyboard-Vergleich & Konzeptzeichnungen
  • Fotogalerie
  • verschiedene Trailer
  • TV-Spots
  • Produktionsnotizen
  • Biografien: Schauspieler und Crew
Zusatzinfos: Easter-Egg / Hidden Feature: “Entfallene Nashornszene”: 1. 2. Disc von Gladiator einlegen. 2. “Original Storyboards” anwählen. 3. 2. Seite “Kampf gegen das Nashorn” anwählen. 4. Einmal nach oben drücken und [Enter] oder [Select]. 5. Es erscheint ein neues Menü “Was geschah mit dem Nashorn” – wieder [Enter] oder [Select] drücken!

Infos zum Film bei der OFDb

Infos zum Film bei der IMDb

revimg_bild-2749857 Dieser Bildtransfer gehört zum Besten was bisher in meinem Player rotiert ist. Beeindruckende Schärfeleistung bis in die kleinsten Details, gepaart mit einer homogenen Farbsättigung, wie man sie bei herkömmlichem Filmmaterial äußerst selten zu sehen bekommt, erheben das Bild in den “DVD-Olymp”. Das Kontrastverhalten zeigt hervorragende Eigenschaften und verleiht dem optischen Eindruch eine fast räumlich Tiefe. Nicht die Spur von Artefaktbildung oder Rauschmustern macht sich breit und die Kompression verrichtet ihren Dienst, so wie es sein soll, unauffällig im Hintergrund. Für mich gibt es da nur ein Urteil: Bildreferenz!

10von10-9271704  10 von 10 Punkten

revimg_ton-8920165 Was wäre ein derartiges Bild ohne den dazu passenden Ton, werden sich die Tontechniker gedacht haben, und haben neben der deutschen und englischen Dolby Digital 5.1 Abmischung gleich noch einen fantastischen deutschen DTS 5.1 Soundtrack oben drauf gepackt. Vorab bemerkt nehmen sich die beiden Abmischungen nicht viel. Doch mit welcher Detailverliebtheit der DTS-Ton hier zu werke geht, ist schon erstaunlich. Von Anfang an wird hier ein Mehrkanalton auf allerhöchstem Niveau geboten. Egal ob es sich um die sorgfältig eingearbeiteten Umgebungsgeräusche im Schlachtengetümmel handelt oder um die grandiose Klangkulisse in der Arena des Circus Maximus, alles wirkt extrem räumlich und so realistisch, daß es mir beim Einmarsch der Gladiatoren eiskalt den Rücken herunterlief. Der ausgezeichnete Music-Score von Hans Zimmer tönt brilliant und fundamental aus allen Kanälen und fügt sich harmonisch in das übrige Geschehen ein. Wie gesagt, sowohl Dolby Digital als auch DTS spielen in der klanglichen Oberliga, doch DTS hat wieder mal, in Bezug auf die detailiertere, nuancenreichere Klangabbildung die Nase vorn. Aber beide Tonspuren überzeugen auf ganzer Linie und lassen somit auch hier nur eine Bewertung zu: Tonreferenz!

10von10-9271704  10 von 10 Punkten

revimg_bonus-4675818 Da der Film schon knapp 150 Minuten beansprucht und somit die erste Disc mit den drei vorhandenen Tonspuren nebst Audiokommentaren schon gut gefüllt ist, befindet sich das Bonusmaterial auf einer zweiten Scheibe. Auch hier kann man sagen, diese DVD macht einfach Spaß! Es bleiben keine Wünsche offen und man kann sich abendfüllend nur mit den Extras beschäftigen. Da wäre zum eine das halbstündige Making Of, daß zwar seinen Promotion-Charakter nicht verbergen kann, aber ansonsten recht unterhaltsam und informativ ist. Herausragend ist eine einstündige Dokumentation über den historischen Hintergrund der Gladiatorenkämpfe, der sowohl Historiker als auch an dem Film Beteiligte zu Wort kommen läßt. Ein weiteres Special beschäftigt sich mit dem Komponisten Hans Zimmer und seiner Herangehensweise an den Music-Score. Sehr reichhaltig ist auch der Fundus an deleted scenes, die wahlweise mit oder ohne Kommentar von Ridley Scott begutachtet werden können. Außerdem können Konzeptzeichnungen und Storyboards mit der späteren Umsetzung verglichen werden, sowie diverse Trailer und TV-Spots einen Eindruck des Werbeaufwandes vermitteln. Desweiteren befindet sich noch eine Fotogalerie und Produktionsnotizen auf der Scheibe. Biografien von Cast und Crew runden diesen Ausstattungsmarathon ab. Eine außergewöhnlich gute Ausstattung für einen außergewöhnlichen Film. Das hat er verdient und somit hat sich auch das Bonusmaterial die Höchstwertung verdient…

10von10-9271704  10 von 10 Punkten

revimg_fazit-9109415

Technisches Fazit:  10von10-9271704  10 von 10 Punkten

mmenfassend läßt sich sagen: Columbia weiß was DVD-Fans wünschen. Ein monumentaler Actionstreifen mit Tiefgang in exzellenter DVD-Umsetzung. Hier wurde nicht gekleckert, hier wurde geklotzt. Mit einem Bild, daß, mit Ausnahme von computergenerierten Streifen wie Toy Story, seinesgleichen sucht und einem fulminanten Mehrkanalsound, der alle Register moderner Tonstudiotechnik zieht. Dazu gesellt sich superb aufbereitetes Bonusmaterial, daß über den Film hinaus und in jeder Hinsicht zu begeistern weiß. Alles an dieser Scheibe überzeugt auf höchstem Niveau und deswegen ist “Gladiator” für mich die DVD des Jahres 2000!

awardbigpicture-8932565 awardbigsound-7677907 awardbigx-5565200 awardbigdisc-5047667

Und das meinen unsere Kollegen…
digitalmovie-7724259
Fazit: 5/5
Gladiator hat auf Grund dieser sensationellen Leistung den Digital-Movie Award für “Best Picture & Sound” verdient. Klasse. […]
Review lesen