King Kong [DVD] – Review – DVD-PALACE ® Home Entertainment

0

Ein Review von Christoph Schmidt

revimg_inhalt-7258941

Fred Wilson (Charles Grodin), Angestellter eines großen amerikanischen Öl-Konzerns, hat den Auftrag, neue Erdölquellen ausfindig zu machen. Mit einem gecharterten Boot macht er sich auf die Reise zu einer noch unbewohnten Insel. Mit an Bord ist auch ein blinder Passagier: Der Anthropologe Jack Prescott (Jeff Bridges) schmuggelte sich auf das Schiff, denn er will auf dieser Insel eine seltene Affenart untersuchen. Unterwegs nehmen sie noch die hübsche Dawn (Jessica Lange) mit an Bord, die sie in einem Rettungsboot auflesen. Als das Schiff vor der Insel vor Anker geht, stellt sich jedoch heraus, dass diese doch nicht so unbewohnt ist, wie allseits angenommen. Die dort lebenden Eingeborenen führen gerade ein merkwürdiges Ritual auf, um einem überlebensgroßen Affen namens “Kong” zu huldigen. Als sie die blonde Dawn erblicken, haben sie ihr „Opfer“ gefunden…


coververgroessern-9097432

revimg_ausstattung-9277073

Im Handel ab: 20.08.2002
Anbieter: Kinowelt Home Entertainment
Originaltitel: King Kong
Genre(s): Abenteuer Action

Fantasy

Regie: John Guillermin
Darsteller: Jeff Bridges, Charles Grodin, Jessica Lange, John Randolph, Rene Auberjonois, Julius Harris, Jack O’Halloran, Dennis Fimple, Ed Lauter, Jorge Moreno, Mario Gallo, John Lone, Garry Walberg, John Agar, Keny Long, Sid Conrad, George Whiteman, Wayne Heffley, Rick Baker, Todd Baker, Corbin Bernsen, Ray Buktenica, Larry M. Byrd, S.C. Dacy, Walt Gorney, Brent Huff, Shawn McAllister, Joe Piscopo, Ira S. Rosenstein, Billy Zoom
FSK: 12
Laufzeit: ca. 129 min
Audio: Deutsch: Dolby Digital 1.0 Mono Englisch: Dolby Digital 5.1 Spanisch: Dolby Digital 1.0 Mono
Bildformat: 16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ: 1 x DVD-9
Regionalcode: 2
Verpackung: Amaray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch, Holländisch, Spanisch, Portugiesisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Fotogalerie
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb

revimg_bild-2300721 Das Bild wurde seitens Kinowelt ordentlich aufgebessert, entrauscht und gesäubert. Dennoch ist das Alter (auch dieses Remake ist immerhin schon 26 Jahre alt) des Ausgangsmaterials nicht zu verhehlen: Die Farben wirken leicht matt, zugleich jedoch überaus natürlich. Bildschärfe und Kontrast gehen absolut in Ordnung und lassen genügend Bilddetails erkennen – wenn auch nicht auf dem Niveau aktueller Kinoproduktionen. Das Flächenrauschen ist zwar minimiert worden, bleibt aber ständig im Hintergrund sichtbar. Das Bildmaterial war etwas grobkörniger. Schmutz und Dropouts sind immer wieder erkennbar, bleiben jedoch im Rahmen dessen, was man erwarten darf. Artefakte auf digitaler Ebene sind in Form von gelegentlichem Aliasing, Kantenflimmern und leichten Nachzieheffekten vorhanden; insgesamt erfolgte die MPEG2-Komprimierung jedoch ohne nennenswerte Mängel. Die Bildqualität des anamorphen Widescreen-Transfers (2,35:1) ist insgesamt zufriedenstellend.

5von10-2345936  5 von 10 Punkten

revimg_ton-8180870 Während der englische DD2.0-Track noch minimal in die (Stereo-) Breite geht, bleibt der deutsche Mono-Ton auf dem Center kleben. Hier braucht man seine A/V-Anlage wieder nicht einzuschalten – die im Fernseher eingebauten Boxen tun es ebenfalls. Die Stimmen klingen etwas überspitzt, die Musik hat technisch bedingt keine Chance, sich angemessen im Hörraum auszubreiten. Die Toneffekte sind nicht der Rede wert: Wenn Kong z.B. die Eisenbahn zum Entgleisen bringt, klingt das Ganze eher wie bei einer “Spur H0” (was es im Endeffekt ja auch ist ;)). An Dynamik ist ebenfalls so gut wie nichts vorhanden und der Subwoofer bleibt arbeitslos. Mono bleibt eben Mono!

2von10-3666967  2 von 10 Punkten

revimg_bonus-7164006 Da gibt es eine Hand voll Bilder und den Kinotrailer zum Film in schlechter Qualität. Schade! Das sind keine Extras, die begeistern können. Da bleibt die Wertung bei einem mickrigen Pünktchen stehen. Wie bereits zuvor erwähnt, hätten die preisgekrönten Tricktechniken, Masken und der Vergleich zum Original aus dem Jahre 1933 für ein reichhaltiges Potential an Boni sorgen können. Diese Chance hat Kinowelt – anders als sonst von ihnen gewohnt – leider verstreichen lassen!

1von10-3149344  1 von 10 Punkten

revimg_fazit-3475239

Technisches Fazit:  4von10-9082596  4 von 10 Punkten

Ein klasse Filmremake eines grandiosen Horror-Klassikers aus den 30er Jahren – toll und aufwendig umgesetzt, mit fantastischen Effekten und einer gut agierenden Schauspielerriege. Das auch die Bild- und Tonqualitäten dieser von Kinowelt herausgebrachten DVD vollkommen überzeugen können, lässt über die schwache Ausstattung ohne nennenswerte Extras hinwegsehen. Ärgerlich ist es allerdings schon… Auch wenn die Wertungen dies nicht auf den ersten Blick vermuten lassen: In besserer Qualität (Bild und Ton) wird man “King Kong” wahrscheinlich nicht mehr bekommen können – höchstens in einer späteren Auflage mit deutlich mehr Extraausstattung. Daher kann nur zum Kauf dieser – wie auch der Original-Fassung – DVD geraten werden… Es lohnt sich!