South Park – Season 2 [DVD] – Review – DVD-PALACE ® Home Entertainment

0

Ein Review von Fabian Sell

revimg_inhalt-5878922

In dieser exklusiven 3-Disc-Collector’s-Edition finden sich alle achtzehn Episodenklassiker der legendären zweiten Season. In dieser Season finden wir die Identität von Cartmans Vater heraus, erfahren etwas über merkwürdige Warzen und tauen einen prähistorischen Eismann auf. Die vier animierten Bengel Stan, Kyle, Cartman und Kenny erleben Übernatürliches, Außergewöhnliches und Wahnsinniges – für sie ist es lediglich normales Heranwachsen in South Park. DISC 1: 1. Terrance & Phillip zeigen: “Pupse gegen Saddam” 2. Und noch immer ist Cartmans Mama eine Schlampe! 3. Rauf auf’s Huhn 4. Schöner wär ‘ne Warze 5. Kampf um die Vorhaut 6. Jesus verliert Einschaltquoten DISC 2 7. Griff in die Geschichte 8. Tote Hose 9. Mr. Hankey gegen den Mist aus Hollywood 10. Der Wind hat mir ‘ne Pocke erzählt … 11. Voll das Geheimnis 12. Streit, Scheidung und ein Happy End in 25 Minuten DISC 3: 13. Coole Kühe 14. Kohle für den Chefkoch 15. Böser, böser Fisch 16. Frohe Weihnachten, Charlie Manson! 17. Böse Buben bringen Beistand 18. Wem gehört der Typ aus dem Eis?


coververgroessern-5181050

revimg_ausstattung-1363655

Im Handel ab: 08.11.2007
Anbieter: Paramount Home Entertainment
Originaltitel: South Park
Genre(s): Zeichentrick
Regie: Trey Parker
FSK: 16
Laufzeit: ca. 410 min
Audio: Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo Englisch: Dolby Digital 2.0 Stereo Spanisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat: 4:3 Vollbild (1.33:1)
Medien-Typ: 3 x DVD-9
Regionalcode: 2
Untertitel: Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Spanisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • “Goin’ Down to South Park” Dokumentation
  • Chefkoch “Chocolate Salty Balls” Musikvideo
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
neu_120_600_mc-6236322

revimg_bild-6952079 Die Unterschiede zwischen der Optik der ersten und der zweiten Staffel sind nur marginal. Wiederum bekommt der DVD-Konsument ein Bild geboten, das offenbar ohne oder nur mittels geringfügiger Änderungen von den TV-Ausstrahlungen übernommen wurde. Die Schärfe ist abermals befriedigend und die Farben recht kräftig, obschon sie ein optimales Level beileibe nicht erreichen. Ebenso stellt der aufmerksame Beobachter dezentes bis mittelprächtiges Rauschen und Aliasing fest. Gute sechs Punkte.

6von10-8772394  6 von 10 Punkten

revimg_ton-3987308 Der Ton liegt wiederum in Dolby Digital 2.0 (Stereo) und in Sprachfassungen Deutsch, Englisch und Spanisch vor. Auffällige Stereo-Effekte sind auch diesmal nicht präsent, dafür ist der Klang kontinuierlich gut verständlich. Somit wurde das Optimum zwar nicht gänzlich ausgereizt, signifikante Störungsgründe gibt es jedoch nicht. Deutlich nach unten tendierende fünf Punkte.

5von10-2749759  5 von 10 Punkten

revimg_bonus-4022572
Komischerweise haben Trey Parker und Matt Stone diesmal nicht alle Episoden, sondern nur zwei der insgesamt achtzehn Folgen mit einem humorvollen Videokommentar eingeleitet. Davon abgesehen hat der DVD-Konsument lediglich auf das Musikvideo Chocolate Salty Balls (3:57) Zugriff.

3von10-6481472  3 von 10 Punkten

revimg_fazit-9319974

Technisches Fazit:  5von10-2749759  5 von 10 Punkten

Willkommen zur zweiten Staffel von SOUTH PARK! Dort befindet sich, im übertragenen Sinne, der Freundeskreis aller schwarzhumorigen Zeichentrickfans. Ebenso wie in der ersten Season erwarten dabei vollends sinnlose, lediglich der Unterhaltung dienende Episoden wie CARTMANNS MUTTER IST EINE SCHLAMPE (Teil 2) und BÖSER, BÖSER FISCH den Zuschauer. Zugleich wartet die Staffel aber auch mit sozialkritischen Episoden auf wie etwa BÖSE BUBEN BRINGEN BEISTAND, in denen sich SOUTH PARK thematisch mit Großkonzernen befasst. Das beste Beispiel für amüsierende Übertreibungen sieht der Rezensent mit STREIT, SCHEIDUNG UND EIN HAPPY END IN 25 MINUTEN. Die DVD-Technik der zweiten Staffel befindet sich auf dem Niveau der ersten. Die Extras sind immer noch amüsant, aber bedauerlicherweise noch kürzer ausgefallen.