Videos mit Live Screen Capture

0

Live Screen Capture: Ermöglicht Ihnen, eine DVD aus einem mit Live Screen Capture erstellten Video zu erstellen und Voice-Overs einzufügen. Siehe den Abschnitt Erstellen eines .

Toast Slice: Kann verwendet werden, um Teile einer Videodatei, die Sie behalten möchten, leicht zu identifizieren, Teile, die Sie nicht behalten möchten, auszuschneiden und das Ergebnis als Videodatei zu exportieren oder in Toast Titanium, MyDVD oder iMovie zu öffnen.

Siehe den Abschnitt Bearbeiten von Videos mit Toast Slice.DVD- und Blu-ray-Discs sind beide eine ausgezeichnete Wahl für die Produktion hochwertiger Video-Discs mit vollständiger Navigation und Audiomenüs.

Eine Standard-DVD-Video kann ungefähr 2,5 Stunden Video oder Dias aufnehmen. Dual-Layer-DVD-Video-Discs können bei durchschnittlicher Qualität ca. 5 Stunden halten.
Eine 50-GB-Blu-ray-Videodisc kann mehr als 9 Stunden High-Definition-Video im Breitbildformat und bis zu 23 Stunden Standard-Definition-Video aufnehmen.

Wenn Sie einen vorhandenen VIDEO_TS-Ordner in eine DVD konvertieren möchten, wählen Sie das VIDEO_TS-Ordnerprojekt. Siehe den Abschnitt Erstellen einer DVD aus VIDEO_TS-Ordnern. Wenn Sie über einen vorhandenen BDMV-Ordner verfügen, den Sie brennen möchten, siehe Erstellen einer BDMV-Ordner-Disc.

Das Kopieren von Musik, Bildern und Videos von Ihrem PC auf eine leere CD oder DVD wird als Brennen bezeichnet. Das Kopieren von Musik, Bildern und Videos von einer CD oder DVD auf Ihren PC wird als „Kopieren“ bezeichnet. Sie können für beides den Windows Media Player verwenden.Brennen von CDs (oder Daten-DVDs)CD kopieren

Wenn Sie Musik von einer CD rippen, kopieren Sie die Songs von einer Audio-CD auf Ihren PC. Während des Kopiervorgangs komprimiert Windows Media Player jeden Song und speichert ihn als Windows Media Audio (WMA),

WAV- oder MP3-Datei auf dem Laufwerk.Kopierte Dateien werden automatisch im Musikordner gespeichert, aber Sie können den Speicherort mit den Optionen auf der Registerkarte CD-Kopiereinstellungen ändern.

Welche Arten von Discs kann ich mit meinem Philips DVDR-Recorder verwenden?

Philips DVD-Recorder bieten Dual Media-Unterstützung, dh die Möglichkeit, sowohl auf „+“- als auch auf „-“-Discs aufzuzeichnen.
(DVD+R/+RW, DVD+R DL, DVD-R/-RW)

Unterstützte Wiedergabemedien für Video: DVD-Video, CD-R/CD-RW, DVD+R/+RW, DVD-R/-RW, Video-CD/SVCD, DVD+R DL, USB-Stick, VHS-Bänder.Unterstützte Wiedergabemedien für Audio: CD, CD-R/RW, DVD+R DL, DVD+R/+RW, DVD-R/-RW, USB-Stick.

Der MD-Player kann verschiedene Dateitypen wiedergeben und unterstützt die in den folgenden Tabellen aufgeführten Formate.
Kompatible Dateiformate für CD / DVD
Notiz

Dual-Format-Discs (DVD Plus, CD-DVD) sind dicker als normale CDs, sodass das System sie möglicherweise nicht abspielen kann und es zu Störungen kommen kann.Wenn eine CD eine Mischung aus MP3- und CDDA-Titeln enthält, werden alle MP3-Dateien ignoriert.

AudioformateAudio-CD, MP3, WMA, AAC, M4A

VideoformateDVD-VideoKompatible Dateiformate über den USB-EingangDie Audio- und Videodateien in der folgenden Tabelle werden vom System bei der Wiedergabe über die USB-Buchse unterstützt.Audioformatemp3, mp4, wma, aac, m4a, m4bVideoformate-Audiospezifikationen für Dateien im MP3-FormatFormatkHzkbps MPEG-1 / Audio 32 32-32044,1

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein