Die Strahlungszone

0

Die Sonne ist der der Erde am nächsten sexy sportclips unzensiert gelegene Stern und befindet sich genau im Zentrum unseres Sonnensystems und ihre sichtbare Oberfläche ist nur die äußere Atmosphäre. Die Sonne hat jedoch sexy sportclips unzensiert  wie unser Planet eine geschichtete innere Struktur, und auch wenn es noch nicht möglich war, im Detail zu studieren, haben sexy sportclips unzensiert Astrophysiker ihre Zusammensetzung vermutet.

Sonnenuntergang-298850_1920 sexy sport clips uncut 

Der Aufbau der Sonne, wie wir ihn heute kennen, ist eigentlich nur eine (etwas plausible) Rekonstruktion, basiert aber nicht auf wissenschaftlichen Daten. Derzeit ist es noch nicht möglich, die inneren Schichten dieses Sterns zu analysieren, aber dank der Untersuchung sexy sport clips uncut  von Phänomenen wie Sonnenflecken und Strahlung können wir immer noch eine ziemlich zuverlässige Rekonstruktion der Struktur der Sonne verfolgen.
Was ist die Sonne und woraus besteht sie?

Die Sonne ist ein Stern im sexy sport clips uncut Zentrum unseres Sonnensystems: Ihre Entfernung von der Erde beträgt etwa 150 Millionen km und ihre Abmessungen sind im Vergleich zu denen unseres Planeten viel größer. Das Volumen dieses Sterns ist über 1 Million Mal so groß wie das der Erde.Lesen Sie auch: Seestern: Einige Kuriositäten über das faszinierend wachsende Tier

Im Grunde ist die Sonne eine Kugel aus Gasen, die bei sehr hohen Temperaturen konzentriert sind: Zu ihren Hauptbestandteilen zählen Wasserstoff und Helium, aber auch Kohlenstoff und Sauerstoff (wenn auch in geringeren Mengen).
Der Aufbau der Sonne

Der Aufbau der Sonne setzt sich, ausgehend von der innersten, aus folgenden Schichten zusammen:

  • Kern
  • Strahlungsbereich
  • Konvektionszone
  • Photosphäre
  • Sonnenatmosphäre

Jede Schicht spielt natürlich eine andere Rolle und repräsentiert den Ort, an dem verschiedene Phänomene auftreten. Sehen wir sie uns im Detail an.Der Kern der Sonne (oder Kern)Sonnenaufgang-3533173_1920

Der Kern zeichnet sich durch sehr hohe Temperaturen und Dichten aus und hier finden Kernfusionsreaktionen statt: Wasserstoff wird in Helium umgewandelt und bei diesem Vorgang wird eine enorme Energiemenge freigesetzt, die in Form von elektromagnetischer Strahlung abgegeben wird.

Die Strahlungszone ist die innerste, also den Kern umgebende Schicht der Sonnenstruktur: Sie ist 500.000 km dick und absorbiert die vom Kern emittierte elektromagnetische Strahlung. Diese Strahlungen werden, nachdem sie absorbiert wurden, durch Bestrahlung auf die äußersten Schichten übertragen. Die Temperatur und Dichte der Strahlungszone nehmen mit zunehmender Entfernung vom zentralen Kern ab.

Die Konvektionszone

Die Konvektionszone befindet sich unmittelbar nach der Strahlungszone und hat eine Mächtigkeit von etwa 10.000 km. Hier konvergiert die im Kern erzeugte Energie: Durch die Verdrängung riesiger Gasmassen entstehen die sogenannten „Konvektionsströme“, die die Energie und damit die Strahlung zur Außenoberfläche des Sterns transportieren.

Die Photosphäre

Die Photosphäre ist die innere Atmosphäre der Sonne und genau aus dieser Schicht stammt die Sonnenstrahlung: Ihre Dicke ist im Vergleich zu den anderen Schichten eher gering (einige hundert km) und die Temperaturen können sogar 9.000 ° C erreichen.

Innerhalb der Photosphäre entsteht das Phänomen der Sonnenflecken, die, wie wir in der Diskussion gesehen haben, einen erheblichen Einfluss auf den Treibhauseffekt und damit auf die Temperaturen unseres Planeten haben. Von der Photosphäre strahlt nicht nur die Sonnenstrahlung, sondern auch Wärme ab.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein