Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 2622  Review zu: Wizard of Gore - Tödliche Illusionen 28.07.2009
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



Der Zauberer Montag the Magnificent (Crispin Glover) lädt jeden Abend zu seiner Show in einem abgewrackten Gebäude ein. Er hypnotisiert Frauen aus dem Publikum und führt seine blutigen Tricks den geschockten Zuschauern vor: Er tötet sie, scheinbar. Selbstverständlich verlassen die Frauen die Bühne lebendig. Sobald die Show vorbei ist und die Freiwilligen zu Hause sind, kommen sie auf die gleiche Weise um, die Montag während seiner Show gezeigt hat. Die Polizei kann ihn nicht überführen, doch der junge Reporter Edmund Bigelow (Kip Pardue) nimmt sich der Sache an und gerät immer mehr in die Fänge von Montag. Bis er herausfindet, dass der Magier plant, bei einem Fernsehauftritt das gesamte Publikum zu hypnotisieren ...

Cover Wizard of Gore - Tödliche Illusionen
Cover vergrößern




Im Handel ab:14.05.2009
Anbieter: Eurovideo Bildprogramm GmbH / MIG Film GmbH
Genre(s): Horror
Regie:Jeremy Kasten
Darsteller:Crispin Glover, Kip Pardue, Bijou Phillips
FSK:18
Laufzeit:ca. 95 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Deutsch: Dolby Digital 2.0
Englisch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 2.0
Bildformat:16:9 anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Keine Untertitel
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Die Schärfe ist gerade mal gut, weil es doch einige Schwächen in der Detaildarstellungen gibt. Der Kontrast ist recht niedrig, so dass in den vielen dunklen Szenen einiges verschluckt wird. Der Schwarzwert hätte besser sein können, tendiert dieses doch eher zu einem trüben Grau. Die Farben sind bearbeitet worden und in ihrem Stil, mal kräftig oder gar überzogen, mal blass, gewollt. Größtes Problem dürfte die Kompression sein. Das Bild fällt durch ständige Unruhen in homogenen Flächen auf. Dazu kommt ein deutliches Hintergrundrauschen.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Es gibt zwei DD 5.1-Fassungen (Deutsch und Englisch) sowie eine zusätzliche deutsche DD 2.0-Spur. Beide DD 5.1-Versionen machen eine weitgehend gute Figur, wobei die OF mal wieder besser daherkommt und das nicht nur, weil sie natürlicher klingt. Auch die Dynamik ist hier ein wenig gelungener. Sonst haben beide Versionen aber eine gute räumliche Klangkulisse zu bieten, welche die hinteren Boxen gut ins Geschehen mit einbezieht. Es gibt optionale deutsche Untertitel.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Die Extras setzen sich zusammen aus: einem Audiokommentar (ca. 11 min) von den Filmemachern (Regie, Kamera, Drehbuch, Produktion), einem Making of (ca. 24 min), acht Deleted Scenes, den beiden Featurettes “The Suicide Girls” (ca. 14 min) und Behind the Screen: the Effects (ca. 13 min), Outtakes (ca. 4 min) sowie dem obligatorischen Trailer. Abgerundet wird es durch das Hidden Feature: Original Wizard of Gore Trailer.

Bewertung  7 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Im Rahmen der allgemeinen Remake-Wut wurde auch Gore-Papst Herschell Gordon Lewis (BLOOD FEAST, 1963; A TASTE OF BLOOD, 1967) nicht verschont. Nachdem man schon 2005 seinen „TWO THOUSAND MANIACS!“ (1964) neu aufgelegt hatte, musste nun THE WIZARD OF GORE (1970) dran glauben. Aber war „2000 MANIACS“ noch halbwegs nett anzuschauen, kann man leider über den 2007er THE WIZARD OF GORE wenig gutes erzählen, denn herausgekommen ist lediglich ein trashiger, langweiliger Nonsens, der nur von seinem bekannten Namen profitieren wird. Der Film ist spannungslos, lahm und ohne Höhepunkte oder erinnerungswürdige Szenen. Zwar hat sich Regisseur Jeremy Kasten mit seiner Inszenierung an den Stil des Film-Noir angelehnt und dem Werk einen ganz eigenwilligen Look verpasst, aber das kann ihn auch nicht vor dem Versagen retten.

Allein Crispin Clover scheint viel Spaß an seiner Rolle gehabt zu haben und liefert eine etwas nervige Over the Top-Performance ab, während alle anderen Darsteller sich scheinbar lustlos durch das Geschehen quälen. Selbst sonst gern gesehene Genregrößen wie Jeffrey Combs oder Brad Dourif werden hier unter Wert verheizt. Und auch für die Gore-Hounds gibt es keine guten Nachrichten, denn unglücklicherweise fiel der Film nicht so blutig wie erwartet aus. Stattdessen wird viel von digitalem Rauch überdeckt. Dafür gibt es mehr nacktes Fleisch zu sehen, wer es denn mag. Nein, das Remake von THE WIZARD OF GORE ist leider nur ein maues, letztendlich überflüssiges Filmchen, das absolut nichts neues oder sehenswertes zu bieten hat. Nur wer wirklich gar keinen Anspruch hat, wird hier irgendwas drin finden.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]