BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 11.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Adriano Celentano - SUPER-SAMMLERBOX mit 20 FILMKLASSIKER [7 ...
nur EUR 25.40
Die Sopranos - Die ultimative Mafiabox [28 DVDs] ...
nur EUR 59.99
Scrubs: Die Anfänger - Die komplette Serie, Staffel 1-9 [31 ...
nur EUR 52.99
[Blu-ray] True Blood Komplettbox Staffel 1-7 (exklusiv bei A ...
nur EUR 92.99
[Blu-ray] Hardcore (Limited Steelbook) ...
nur EUR 16.98
Die Nordsee von oben [DVD] ...
nur EUR 20.90
V - Superbox: The Complete Collection [8 DVDs] ...
nur EUR 19.97
The Knick - Die komplette zweite Staffel [4 DVDs] ...
nur EUR 27.99
[Blu-ray] The Pacific ...
nur EUR 18.90
Mary Poppins - Zum 45. Jubiläum (Special Collection) [2 DVD ...
nur EUR 9.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5930  Review zu: Wild Things 19.11.2006
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Hat der Lehrer Sam Lombardo (Matt Dillon) seine Schülerin Kelly Van Ryan (Denise Richards) vergewaltigt? Oder will sich eine verwöhnte Göre rächen, weil er sie abgewiesen hat? Detective Duquette (Kevin Bacon) beginnt widerwillig zu ermitteln und stößt dabei auf das kiffende Hippiegirl Suzie (Neve Campbell), das Lombardo bald ebenfalls beschuldigt. Was zunächst wie ein intrigantes Spiel zweier berechnender Girlies aussieht, entpuppt sich bald als mörderischer Plan voller Gier, Neid und Lügen, bei dem niemand, wirklich niemand das ist, was er auf den ersten Blick zu sein scheint...

Cover Wild Things
Cover vergrößern




Im Handel ab:02.11.2006
Anbieter: Paramount Home Entertainment / Highlight Video
Originaltitel:Wild Things
Genre(s): Thriller
Regie:John McNaughton
Darsteller:Matt Dillon, Kevin Bacon, Neve Campbell, Denise Richards, Bill Murray
FSK:16
Laufzeit:ca. 105 min
Audio:Deutsch: DTS 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Keine Untertitel
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • Outtakes (ca. 4 Min.)
  • Featurette (ca. 4 Min.)
  • Blick hinter die Kulissen (ca. 9 Min.)
  • Blick ins Musikstudio (ca. 3 Min.)
  • Darstellerinfos
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Leider hat man sich bei Highlight nicht die Mühe gemacht beziehungsweise die Kosten aufgewendet, einen neuen Transfer erstellen zu lassen oder gar den der amerikanischen Unrated-Fassung einzukaufen. Also muss sich der Zuschauer weiterhin mit dem alten anamorphen 2,35:1-Bild begnügen. Dieses weist für heutige DVD-Maßstäbe eine schlechte Qualität auf. Besonders die hundsmiserable Kompression stößt dem Besitzer einer großen Bildschirmdiagonale sauer auf, denn Artefakte sind in jeder Sekunde mindestens auf Hintergründen, teilweise sogar auch auf farblich homogenen Flächen, wie Gesichtern, zu erkennen.

Da helfen auch die zugegebenermaßen guten Farben, der ausgewogene Kontrast sowie der Schwarzlevel nicht mehr viel, weil die Plastizität durch die genannten Mängel stark beeinträchtigt wird. Die maximal gute Schärfe hat in vielen Szenen ebenfalls zu kämpfen und wirkt mitunter matschig, da Kanten nicht mehr klar dargestellt werden können sowie die miese Kompression Details in Blockartefakten untergehen lässt. Immerhin weist die Vorlage kaum Schmutz oder Defekte auf, wenngleich sie mitunter zum Zittern des Bildausschnitts tendiert.

Bewertung  5 von 10 Punkten




In Sachen Sound ist nun ein deutscher DTS-Track zu den bestehenden Dolby Digital 5.1-Spuren in Deutsch und Englisch hinzugekommen. Die bessere Bitrate macht sich vor allem durch einen höheren Lautstärkepegel samt druckvollerem Bass bemerkbar. Die Klangqualität deckt alle Lagen des Spektrums mit klaren und satten Tönen ab. Die Surroundaktivitäten beschränken sich zumeist auf die Wiedergabe der Musik und dezente Umgebungsklänge. Nur selten sind direktionale Effekte zu hören, dafür gibt es eine gesunde Menge an Subwoofereinsätzen. Die Stimmenverständlichkeit ist in beiden Sprachfassungen von sehr guter Qualität, wenngleich die des Originals etwas dumpfer, aber auch natürlicher wirkt.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Highlight bietet auf der DVD zu WILD THINGS keine deutschen Untertitel für den Hauptfilm an. Schmerzlich vermisst werden sie ebenfalls beim Audiokommentar von Regisseur John McNaughton. Dieser wird unterstützt von Teilen der Crew, welche durchaus interessante Informationen zur Entstehung des Films preisgeben. Das 22-minütige Making Of ist ein deutsches Promo-Feature, welches ursprünglich für das Fernsehen realisiert wurde. Mit einem deutschen Sprecher versehen, bekommt man hier Interviewfetzen mit Cast und Crew sowie Szenen hinter den Kulissen zu sehen. Die Outtakes zeigen in zwei Minuten eine herausgeschnittene Sequenz mit Bill Murray und Robert Wagner, welche in der US-Unrated-Fassung zu finden ist, sowie ein paar klassische Versprecher. Weiter geht es mit der vierminütigen, untertitelten Featurette, einem typischen Werbe-Making-Of zu WILD THINGS. Als Nächstes stehen sieben Interviews mit den Hauptdarstellern, dem Regisseur sowie dem Komponisten der Filmmusik auf dem Plan, welche ebenfalls mit deutschen Texten versehen wurden. Die Clips haben eine Länge von ein bis zwei Minuten, was lediglich für rudimentäre Informationen, etwa über die Filmcharaktere, reicht. Die neun Minuten hinter den Kulissen bestehen aus klassischem B-Roll-Material, welches auch übersetzt wurde.

Auf Seite Zwei des Extras-Menüs darf der Zuschauer zuerst einen drei Minuten langen Blick ins Tonstudio werfen, in dem gerade die Titelmusik eingespielt wird. Darstellerinfos gibt es zu den fünf Schauspielern, welche die Hauptcharaktere von WILD THINGS verkörpern. Neben der DVD-Version findet man diese auch im beiliegenden Booklet. Abschließend will Highlight den Zuschauer in der DVD-Empfehlung zum Kauf von MORD IM PFARRHAUS animieren und im besonderen Filmtipp den Kinogang in THE GRUDGE 2 nahelegen. Als ob das noch nicht alles wäre, gibt es natürlich auch noch eine Trailershow im Hauptmenü.

Bewertung  5 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


Was gibt es über einen absoluten Kultfilm der 1990er Jahre noch zu sagen? WILD THINGS ist nicht nur auf Grund der scharfen Kurven von Denise Richards ein äußerst sehenswerter Film. Das Setting in dem Nobelort Blue Bay am Rande der Everglades-Sümpfe von Florida bietet die ideale Voraussetzung für einen raffinierten Thriller, der mit allerlei Plottwists aufwarten kann. Blue Bay selbst scheint auf den ersten Blick das Paradies auf Erden zu sein: Sonne, Strand, Luxusvillen und heiße Girls, wohin man schaut. Doch unter der Oberfläche brodelt ein Vulkan aus Intrigen, Sex und Verbrechen. Dieser scheint auszubrechen, als der Highschool-Lehrer Sam Lombardo (Kevin Dillon, VERRÜCKT NACH MARY) von seiner Schülerin Chloe (Denise Richards, DIE WELT IST NICHT GENUG) der Vergewaltigung bezichtigt wird. Dies ist aber nur der Auftakt einer verhängnisvollen Kette an dramatischen Ereignissen, in die neben den erwähnten Darstellern auch noch so namhafte Stars wie Kevin Bacon, Neve Campbell, Robert Wagner und Bill Murray hineingezogen werden. Die ach so wundervolle Fassade von Blue Bay beginnt zu zerbröseln, je mehr sich dem Zuschauer die Handlungsfäden offenbaren.

Die Optik des Films bietet helle Pastellfarben, die dem Filmkonsument Urlaubsfeeling vorgaukeln sollen. Jedoch wird WILD THINGS gegen Ende zusehends düsterer und beklemmender, als sich BLUE BAY immer mehr als Sündenpfuhl entpuppt. Man meint mitunter die drückende Schwüle der Everglades fast anfassen zu können. Der Score tut sein Übriges dazu, um diese Atmosphäre zu unterstützen. Die Schauspielleistungen lassen bei den gestandenen Stars keine Wünsche offen, während Denise Richards einfach nur scharf auszusehen und die neureiche, verzogene Superbitch zu spielen hat.

Die DVD-Neuauflage von Highlight enthält leider nicht die Unrated-Fassung und bietet weiterhin ein eher bescheidenes Bild, während Sound sowie Extras überzeugen können.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   11.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 11.12.2016)
  • 08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]