Medienversand.at
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99
Dragonball Z - Box 8/10 (Episoden 231-250) [4 DVDs] ...
nur EUR 35.99
Dragonball Z - Box 10/10 (Episoden 277-291) [3 DVDs] ...
nur EUR 35.99
Dragonball Z - Box 3/10 (Episoden 75-107) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99
Dragonball Z - Box 9/10 (Episoden 251-276) [5 DVDs] ...
nur EUR 35.99
[Blu-ray] Erlösung ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Ein Hologramm für den König ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Superman - Die Spielfilm Collection 1978-2006 ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] James Dean Collection ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Police Academy Collection (7 Discs) ...
nur EUR 23.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 7367  Review zu: Wes Craven präsentiert Dracula II - The Ascension 06.01.2005

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Marcus Kampfert



Zwei Medizinstudenten obduzieren eine verbrannte Leiche und entdecken, dass es sich um einen Vampir handelt. Das Telefon klingelt und ein mysteriöser Fremder bietet 30 Millionen Dollar für die Leiche. Die Studenten übergeben ihm eine andere Brandleiche und flüchten mit totem Körper Draculas in ein entlegenes Schloss, wo sie die verbrannten Überreste in eine Wanne mit Blut tauchen.

Plötzlich erstarkt der Vampir, schlägt um sich und ist nur mit Hilfe von ultraviolettem Licht zu bändigen. Völlig fasziniert von der Wirkung des vampirischen Blutes machen sie immer neue und gefährlichere Versuche mit ihrem menschlichen und dem vampirischen Blut Draculas. Einigen übereifrigen Studenten gelingt es die Vorzüge des Vampirdaseins anzunehmen - sie werden unsterblich. Schonungslos werden nun auch sie von dem Vampirkiller Pater Uffizi verfolgt...

Cover Wes Craven präsentiert Dracula II - The Ascension
Cover vergrößern




Im Handel ab:13.12.2004
Anbieter: Universum Film
Originaltitel:Wes Craven's Dracula II - Ascension
Genre(s): Horror
Regie:Patrick Lussier
Darsteller:Jennifer Kroll, Jason Scott Lee, Craig Sheffer, Diane Neal, Khary Payton, Brande Roderick, Jason London, Chris Hunter, Tom Kane, John Light, Stephen Billington, Nick Phillips, John Sharian, Dragos Balauca, David Gant, Roy Scheider, Daniela Nane, David J. Francis, Rutger Hauer
FSK:16
Laufzeit:ca. 82 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Audiokommentar von Patrick Lussier
  • Deleted Scenes
  • Cast Auditions
  • Featurette: Hinter den Kulissen
  • Geschnittene Szenen
  • Interviews mit Cast & Crew
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Oberflächlich betrachtet, kann der anamorphe Widescreen-Transfer überzeugen: Die Farben sind meist gut gesättigt und die Schärfe weiß an den Kanten weitestgehend zu gefallen. Doch schon bald fällt auf, dass der Kontrast bei schwierigen Lichtverhältnissen ins Schwimmen gerät: Das Bild wirkt dann oft zu dunkel und Details verschwinden bzw. wirken zu hart und grob. Im Hintergrund ist gerade in dunkleren Teilen ein leichtes Rauschen auszumachen. Durch den schwächelnden Kontrast wirkt der Gesamteindruck trotz hoher Kanten- und Detailschärfe nicht plastisch genug und szenenweise zudem im unteren Bereich etwas unruhig. Analoge Fehler sind dagegen praktisch nicht vorhanden, wenngleich die Kompression in dunkleren Szenen gelegentlich bewegliche Blockmuster erzeugt. Kein perfekter Transfer, aber noch im oberen Mittelfeld angesiedelt.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Horror- und Suspensefilme sind geradezu prädestiniert für räumliche, direktionale Schockattaken auf die Ohren. Leider ist das beim vorliegenden Film nur selten der Fall. Gut gefällt die Wiedergabe des Grusel-Score aus allen Kanälen - hier gibt es neben guten räumlichen Einsätzen auch die meiste Dynamik. Leider drängt der Score aber auch einige mögliche Geräuscheffekte an die Wand, da sie schlichtweg überspielt werden. Somit wird zumindest effektmäßig einiges verschenkt! Die wenigen vorhandenen tonalen Schockeffekte sind zudem etwas zu leise auf die Kanäle verteilt - hier wäre mehr Druck wünschenswert. Die Stimmen kommen klar verständlich meist aus dem Center, wirken aber gegenüber der Originalspur etwas zu vordergründig und aufgesetzt. Abermals wird noch oberes Mittelmaß geboten.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Bei den Extras wird leider auch auf dieser Scheibe nicht allzu viel Aufregendes geboten. Doch der Reihe nach: Das Menü "Bonusmaterial" wird von den Deleted Scenes eröffnet. Hier finden sich vier Szenen, die alle jedoch nur einzeln anwählbar sind. Sie sind so uninteressant, dass man diesen Punkt getrost überspringen kann - sie enthalten weder Gore noch inhaltlich wichtige Dialoge! Die Cast Auditions sollen Einblick in erste Proben und das Casting zum Film geben. Leider wirken die Darsteller hier teils sehr uninspiriert oder müssen recht dümmliche Fragen der Filmcrew beantworten. Die Clips dauern zwischen eineinhalb und zwölf Minuten. Der Original Kinotrailer (Vollbild, Stereo) bedarf wohl keiner Erläuterung. Der Punkt Cast & Crew beinhaltet wie so oft nur je eine Texttafel mit einer kleinen Auswahl aus der Filmografie einiger Darsteller. Eine Bildergalerie mit sieben (!) bildschirmfüllenden Fotos aus dem Film beschließt dieses Menü. Die umfangreiche Trailershow mit Titeln aus dem Verleihprogramm von Universum Film ist direkt aus dem Hauptmenü heraus anwählbar und gehört zur absoluten Minimalausstattung. Das filmlange Feature, der Audiokommentar mit Regisseur Patrick Lussier, den beiden Produzenten und Co-Writern des Films und dem "Effektemacher", findet sich, ob seines reinen Audiovergnügens, im Submenü "Einstellungen" wieder. Der Kommentar ist recht locker gesprochen und behandelt ziemlich szenennah die wichtigsten Aspekte rund um die Entstehung der jeweiligen Sequenz.

Abgesehen vom Audiokommentar sind die Features inhaltlich und in Bezug auf die Filmentstehung allesamt uninteressant. Der Nutzen des Kommentars wird jedoch durch das gänzliche Fehlen einer optionalen Untertitelung - was im Übrigen auch für die anderen Features gilt - im Nutzen abgewertet, da Englischunkundige "in die Röhre gucken", was wiederum zum Punktabzug führt!

Der abgezogene Punkt wird aber durch die stimmungsvollen und auf den Film einstimmenden, durchweg animierten und sounduntermalten Menüs wieder hereingeholt, denn soviel Mühe gibt man sich bei Universum Film nur selten. Bleibt hier als einziger Wehrmutstropfen nur die fehlende anamorphe Abtastung.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


Die Fortsetzung vom durchaus gelungenen "Wes Craven's Dracula" geriet etwas uninspiriert, wenig spannend und gar nicht mal so kurzweilig, wie es ein Werk von gerade mal 82 Minuten vermuten ließe. Der größte Teil des Films wird damit vergeudet, sich den ethischen Problemen in Bezug auf die Unsterblichkeit zu widmen als einfach nur nett gemachtes Genrekino abzufeiern, welches nun mal eher "Fun-Splatter" bedeutet als "pseudointellektuelles Drama"!

Visuell bietet der Film einige nette Kamerafahrten und Einstellungen, die seltenen "ekligen" Szenen entstanden komplett am Rechner und können damit nur die Wenigsten wirklich schocken. Übertrieben heroisch kommt der Einsatz des "Daywalker" in Person von Jason Scott Lee rüber - man erwartet irgendwie immer, dass er jeden Moment die "Kung Fu-Nummer" rausholt. "Dracula" selbst wirkt überwiegend eher zerbrechlich als machtvoll und reißt nur im Finale ein wenig was raus, obwohl er sich insgesamt zu selten als imposante Erscheinung auszeichnen kann. Wen das alles nicht stört, der/die wird hier mit einer weiteren mittelmäßigen, bedingt unterhaltsamen Genre-Produktion bedient!

Bild und Ton der Disc bieten Leistungen im oberen Durchschnitt an. Leider kann man dies nicht von den Extras behaupten, die, abgesehen vom interessanten Audiokommentar, alle aus dem uninspirierten "Electronic Press Kit" zu stammen scheinen und mangels optionaler Untertitelung für Englischunkundige überdies nicht mal das Anwählen lohnen!






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  •   06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film

      [ Weitere News ]