BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 11.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Adriano Celentano - SUPER-SAMMLERBOX mit 20 FILMKLASSIKER [7 ...
nur EUR 25.40
Die Sopranos - Die ultimative Mafiabox [28 DVDs] ...
nur EUR 59.99
Scrubs: Die Anfänger - Die komplette Serie, Staffel 1-9 [31 ...
nur EUR 52.99
[Blu-ray] True Blood Komplettbox Staffel 1-7 (exklusiv bei A ...
nur EUR 92.99
[Blu-ray] Hardcore (Limited Steelbook) ...
nur EUR 16.98
Die Nordsee von oben [DVD] ...
nur EUR 20.90
V - Superbox: The Complete Collection [8 DVDs] ...
nur EUR 19.97
The Knick - Die komplette zweite Staffel [4 DVDs] ...
nur EUR 27.99
[Blu-ray] The Pacific ...
nur EUR 18.90
Mary Poppins - Zum 45. Jubiläum (Special Collection) [2 DVD ...
nur EUR 9.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 2638  Review zu: Weekend of Blood 24.01.2010
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



Psychopath Stevie hat ein großes Problem: Sexuelle Höhepunkte erreicht er nur durch das Morden. Passend für ihn, dass eine Gruppe Teenager es bei einem Wochenendausflug im Wald es richtig krachen lässt. Nach und nach zerhackt und zerlegt er die feuchtfröhliche Teenie-Party, um seine Perversionen zu befriedigen…

Cover Weekend of Blood
Cover vergrößern




Im Handel ab:27.11.2009
Anbieter: Indigo / Epix Media AG
Originaltitel:Murder Loves Killers Too
Genre(s): Horrorkomödie
Regie:Drew Barnhardt
Darsteller:Allen Andrews, Christine Haeberman, Mary LeGault, Scott Christian, Nigel Lambert
FSK:18
Laufzeit:ca. 80 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 2.0
Englisch: Dolby Digital 2.0
Bildformat:4:3 Vollbild (1.33:1)
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Trailer von anderen Filmen
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Wendecover
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Die Schärfe ist ganz gut und durchaus detailreich. Dennoch wirkt es stellenweise immer noch zu weich. Der Kontrast und die Farbwiedergabe sind ebenfalls in Ordnung. Auffallend ist aber das teils starke Bildrauschen, das besonders in dunklen Szenen und Bildflächen deutlich zu sehen ist. Die Kompression könnte ebenfalls besser sein, neigt sie doch wiederholt zu Unruhen.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Beide Tonspuren sind in DD 2.0 vorhanden. Die deutsche Synchro ist dabei ein wenig lauter und klingt dabei auch kräftiger als die ein wenig dumpfe OF. Dafür ist die Synchro wieder einmal nicht besonders gelungen und hört sich dazu oftmals zu steril und unnatürlich an. Die OF klingt da besser. Beide sind aber in den Dialogen klar und verständlich. Es gibt keinerlei Untertitel.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Die Extras bestehen aus einem Making of (ca. 18 min) und den Featurettes Kommentar des Regisseurs (ca. 9 min), Die Geburt eines Killers (ca. 5 min), Making the Music (ca. 12 min), einem Special zum Filmtitel (ca. 15 min), in dem ausschließlich Alternativtitel vorgelesen werden (!) sowie einem Originaltrailer. Abgesehen von einem Audiokommentar ist also reichlich Bonusmaterial vorhanden. Alle Extras sind aber nur in Englisch ohne jegliche Untertitel.

Bewertung  5 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


MURDER LOVES KILLERS TOO (Originaltitel; USA, 2009) ist ein auf Video gedrehter Low Budget-Horror, der mehr sein will, als er letztendlich erreicht. Beginnt der Film anfangs noch als dämlicher Slasher, wie man sie zu Dutzenden kennt, wandelt er sich erstaunlich schnell zu einem anderem Film, den man so nicht erwartet hätte und der mehr wie eine Psychostudie daherkommt. Natürlich ist dieser Umschwung immer noch zu oberflächlich und unausgereift, aber das ist definitiv mal etwas anderes.

Für den Film spricht die Schnelligkeit zu Beginn. Schon bald werden nahezu alle Protagonisten aus der Handlung entfernt, bevor es zu einem verzweifelten Zweikampf zwischen Täter und letztem Opfer kommt und man dann das Augenmerk auf den Täter und sein Umfeld lenkt.

Negativ ist dagegen, dass der Film so in zwei Hälften zerfällt, die nicht zusammen passen wollen. Das Drehbuch ist oftmals einfallslos und die Darsteller sind auch nicht gerade die besten, was schon mal nervt, weil wild grimassierende Akteure schwachsinnige Dialoge aufsagen. Der Film kann auch sein niedriges Budget nie verschweigen, da sowohl der Videolook als auch die Ausstattung oder die Effekte stets ein wenig billig und nicht immer gelungen aussehen.

Immerhin sind die Spezialeffekte ziemlich blutig. Der geneigte Zuschauer bekommt den roten Lebenssaft in Großaufnahmen und literweise um die Ohren gehauen. Dennoch ist WEEKEND OF BLOOD (dt. Titel) keine grenzenlose sadistische Schlachteplatte. Der Film steckt voller Anspielungen, Zitate und Verweise auf andere Genre-Klassiker wie EVIL DEAD, TEXAS CHAINSAW MASSACRE, THE SHINING oder HALLOWEEN, Regisseure wie John Carpenter, Brian De Palma, Dario Argento und Lucio Fulci oder an das Horrorgenre und Subgenres wie der Giallo. Der Regisseur Drew Barnhardt ist spürbar ein Fan und macht Filme für Fans, doch an seine Vorbilder kommt er nie auch nur ansatzweise heran.

Der kryptische Titel MURDER LOVES KILLERS TOO macht neugierig und man bekommt tatsächlich partiell einen ungewöhnlichen Film geboten, der zunächst konventionell daherkommt und dann radikal seinen Kurs wechselt. Schade, dass trotzdem das Gesamtergebnis nicht wirklich zu Jubelstürmen provoziert. Da fehlt dann doch noch einiges dazu.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   11.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 11.12.2016)
  • 08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]