Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Outlander - Die komplette zweite Season ...
nur EUR 32.21
Star Trek - Raumschiff Enterprise: Die komplette Serie (23 D ...
nur EUR 59.95
Martin Rütter - nachSITZen [2 DVDs] ...
nur EUR 16.00
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - Blu-ray ...
nur EUR 24.90
Unser Sonnensystem 3D (3D Blu-ray) ...
nur EUR 13.49
Star Trek - Enterprise: Die komplette Serie [27 DVDs] ...
nur EUR 39.97
[Blu-ray] Underworld - Blood Wars ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Gänsehaut - Digibook (+ DVD) [Limited Edition] ...
nur EUR 16.99
[Blu-ray] Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit ...
nur EUR 12.99
Die wilden Siebziger - Die Komplettbox mit allen 200 Folgen ...
nur EUR 92.17

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4148  Review zu: Watchmen - Die Wächter - 2-Disc Special Edition 25.08.2009

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Als einer seiner früheren Kameraden ermordet wird, beginnt der heruntergekommene, aber wild entschlossene maskierte Rächer Rorschach (Jackie Earle Haley) zu ermitteln und kommt einem geheimen Plan auf die Spur, demzufolge alle Superhelden verraten und getötet werden sollen.

Rorschach verbündet sich daraufhin noch einmal mit den ehemaligen Mitgliedern der "Liga", die gemeinsam schon in früheren Zeiten gegen das Verbrechen gekämpft haben - eine bunt gemischte Truppe ehemaliger Superhelden, von denen allerdings nur einer wahre Superkräfte besitzt. Rorschach beginnt nach und nach zu erahnen, dass eine Verschwörung hinter dem Mord steckt: Es geht um ein Geheimnis, das tief in die Vergangenheit zurückführt und das katastrophale Folgen für die Zukunft haben könnte.
Es ist nun die Mission von Rorschachs Truppe, über die Menschheit zu wachen - doch wer wacht über die Wächter?

Cover Watchmen - Die Wächter - 2-Disc Special Edition
Cover vergrößern




Im Handel ab:20.08.2009
Anbieter: Paramount Home Entertainment
Originaltitel:Watchmen
Genre(s): Action
Fantasy
Regie:Zack Snyder
Darsteller:Jeffrey Dean Morgan, Malin Akerman, Carla Gugino, Patrick Wilson, Billy Crudup, Jackie Earle Haley, Matthew Goode, Stephen McHattie, Matt Frewer, Laura Mennell, Niall Matter, Sonya Salomaa
FSK:16
Laufzeit:ca. 162 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 2.0
Französisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:High Definition (2.40:1) - 1080p
Medien-Typ:2 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch, Holländisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Mechanik: Technologien einer fantastischen Welt (HD)
  • Das Phänomen: Das Comic - dass die Comics änderte (HD)
  • Wahre Superhelden - Echte Wächter (HD)
  • Watchmen: Video Journale (HD)
  • Virale Videos / Musik Videos (HD)
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Angesichts der hohen Erwartungen die man an diese Veröffentlichung hatte, wäre eine Qualität mit einer Bezeichnung von weniger als überragend eine absolute Enttäuschung gewesen. Der HD-Transfer in 1080p/VC-1 und einem Seitenverhältnis von 2.40:1 bietet von Beginn an ein herausragendes Erlebnis mit einer fantastischen Bildqualität.

WATCHMEN (2009) ist ähnlich wie SIN CITY (2005) hauptsächlich von dunklen Bildsegmenten dominiert, was es für den Transfer enorm schwierig macht eine ordentliche Plastizität aufzubauen. Dank des adaptiven Kontrastpegels und der schieren Farbauflösung der Blu-ray Disk scheint dies fast noch etwas besser zu funktionieren als im Kino, dennoch gibt es einige Szenen in denen die Tiefenwirkung etwas einbricht. In Sachen Schärfe macht der Blu-ray Disk jedoch nicht so schnell jemand etwas vor. Jedes noch so winzige Detail wird mit einer erstaunlichen Genauigkeit aus der meist düsteren Szenerie herausgearbeitet. Texturen wirken vielfältig und facettenreich – als (visuell) langweilig ist hier nicht eine Szene zu bezeichnen.

Trotz der hohen Spielzeit ist in Sachen Kompression nicht der geringste Aussetzer zu beobachten. Das Bild bleibt permanent stabil und fast schon klinisch rein. Einziges Manko, das jedoch nur bei wirklich ganz genauer Betrachtung auffallen dürfte, ist das minimale Banding in extremen Kontrastbereichen wie etwas dem blauen Glühen von Dr. Manhattan.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Wieder einmal müssen die Deutschen auf verlustfrei komprimierten Sound verzichten, denn lediglich das englische Original ist als TrueHD 5.1-Track auf die Disk gebannt. Wer auf eine der Synchronisationen angewiesen ist, muss sich auf herkömmliche Dolby Digital 5.1-Tonspuren einlassen.

Auch wenn die es wünschenswert gewesen wäre keine verlustbehafteten DD5.1-Tracks mehr auf Blu-ray Disks vorzufinden, kann man sich über die Qualität von den hier vorliegenden kaum erzürnen. Was Dynamik, Raumklang und Effekte angeht, wurde das Maximum aus den schon etwas angestaubten Codecs herausgeholt, was die Tracks mit zu den besten Vertretern ihrer Art macht. Dabei wurde nicht nur Wert auf „Bombast“ gelegt sondern auch die Dialoge kommen mit einer Vielschichtigkeit daher, die man solch niedrig aufgelösten Signalen kaum zugetraut hätte. Gerade Rorschachs Stimme beeindruckt durch sein tiefes Timbre, das auch den Dialogen eine weitere Dimension hinzufügt.

Wenn man jedoch denkt, das Ende der Fahnenstange wäre mit den Dolby Digital 5.1-Varianten erreicht, sollte sich mal dem englischen TrueHD-Track zuwenden, der in jeder Hinsicht nochmals eine Schippe drauflegen kann. Hier ist die Welt der WATCHMEN noch dynamischer, vielschichtiger und vor allem agiler, als es eine der Synchronisationen auch nur ansatzweise hätte erreichen können.

Bewertung  10 von 10 Punkten




Die Blu-ray Disk kommt mit reichlich Ausstattung daher, die kaum Wünsche offen lässt. Beginnend mit dem Feature „Mechanik: Technologien einer fantastischen Welt“ (16:49 Min.), das sich mit der Plausibilität der im Film gezeigten physikalischen Effekte und Theorien auseinandersetzt.

Spannend geht es weiter mit „Das Phänomenen: Der Comic, der die Comics änderte“ (28:48 Min.), einer Dokumentation über den Einfluss des Comics mit vielen Interviews bekannter und weniger bekannten Gesichtern. Das wohl beeindruckendste Feature ist der Beitrag „Wahre Superhelden, echte Wächter“ (26:19 Min.), der in der Realität Parallelen zum Film sucht und interessante Geschichten zu erzählen weiß.

Weiter geht es mit 11 kurzen „Videojournalen“ mit jeweils eine Laufzeit von rund drei Minuten. Insgesamt bieten die kurzen Beiträge einen interessanten Blick in die Entstehung des Filmes, lassen aber leider den roten Faden vermissen, der ein gutes Making-of ausmacht. Zu guter Letzt befindet sich noch das Musikvideo „Desolation Row Music - Video von My Chemical Romance“ (3:17 Min.) auf der Disk.

Bewertung  8 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  9 von 10 Punkten


Carlito Brigante:

Nach jahrelangen Rechtsstreitigkeiten erblickte sie endlich das Licht der Leinwand. Die filmische Adaption von einem der besten Comics aller Zeiten: WATCHMEN, ein abgeschlossenes zwölfbändiges Graphic Novel aus der Feder von Alan Moore (From Hell, V for Vendetta, League of Extraordinary Gentlemen) und Dave Gibbons. Allerdings wird Moores Name nirgends im Film erwähnt, weil er, aufgrund seiner Abneigung gegenüber Hollywood, damit nichts zu tun haben wollte. Dabei ist die Umsetzung nichts weniger als gelungen und spektakulär anzusehen. Das Drehbuch von David Hayter und Alex Tse hält sich erstaunlich dicht an der epischen Vorlage. Natürlich musste ein wenig gestrafft werden, um es dem Medium anzugleichen, aber sonst blieb man weitgehend treu. Die größte Umgestaltung bleibt aber das Ende, das gegenüber dem Graphic Novel radikal verändert wurde.

Es gibt eine lange Exposition, man lässt sich sehr viel Zeit für die verschiedenen Charaktere und es wird viel gesprochen. Es gibt auch erstaunlich wenig Action, angesichts der Laufzeit. Man setzt mehr auf Dialoge und Charaktere. Überhaupt wirkt der ganze Film recht entschleunigt. Er ist kein dummes, hektisches, oberflächliches Blockbuster-Spektakel für aufmerksamkeitsgestörte Multiplex-Zombies, was auch die Einspielergebnisse beweisen, denn die große Masse blieb weg. Nein, dies ist keine risikofreie, filmische Anbiederung an Kinder. Dieser Film will ernst genommen werden und geht deshalb einige Risiken ein, die man sonst in Hollywood vermeidet.

Die Erzählperspektive wechselt ständig zwischen den fünf gleichberechtigten Protagonisten hin und her. Innerhalb deren Erzählstränge gibt es noch weitere Flashbacks und Zeitsprünge, die die umfangreiche Geschichte beleuchten. Die Figuren sind auch keine reinen (Super-)Helden mit sauberer Weste. Es sind komplexe Gestalten in einer überaus komplexen Geschichte über mehrere Zeitebenen, die nicht immer als einfache Identifikationsfiguren taugen. Die Rollen wurden mit weitgehend unbekannten Darstellern besetzt, was für so einen Ensemblefilm absolut richtig ist. Niemand sticht auf diese Weise hervor. Wenn es überhaupt signifikante Schwachpunkte am Film gibt, dann jenen, dass einige Schauspieler doch recht blass bleiben und wenig Eindruck hinterlassen.

Regisseur Zack Snyder (DAWN OF THE DEAD, „300“) ist ein Ikonoklast. Seine Filme zeichnete schon immer ein absoluter Stilwillen aus und so war es auch zu erwarten, dass WATCHMEN im Bezug auf die Bildgestaltung Futter für die Sinne wird. Und in der Tat wurde das Ergebnis stylisch und visuell opulent. Düstere, dreckige, in Regen getauchte Bilder sorgen für eine atmosphärische, dem Film Noir angelehnte Ästhetik. Und wie schon bei „300“ spielt Snyder auch hier wieder mit dem Tempo und wechselt zwischen Zeitlupe und Fastmotion hin und her. Wirklich innovativ mag das nicht sein, aber es ist einfach schön anzusehen. Allein die aufwendige Vorspann-Sequenz ist schon famos und setzt Standards für die Zukunft. Erstaunlich ist auch der Härtegrad dieses Filmes. Wenn es mal zur Sache geht, dann aber richtig. Keinen weichgespülten PG-13 Kram bekommt man serviert, sondern knallharten R-Rated Bodycount mit herben Splattereinlagen. Familienunterhaltung sieht anders aus!

Aufgrund der epischen Vorlage geriet schon die Kinofassung (ca. 155 min auf DVD) sehr lang. Langweilig ist er deshalb aber noch nicht. Im Gegenteil. WATCHMEN ist großartiges Sinneskino, bei dem praktisch alles stimmt. Den Filmemachern gelang eine Comic-Verfilmung, die wesentlich erwachsener als vergleichbare Projekte daherkommt, weil sie ihr Sujet zum Glück ernst nimmt und ihre Figuren und deren Geschichte nie der Lächerlichkeit preisgibt. Die Ausgestaltung wurde dabei so reich an Details, das man sicher erst bei mehrmaligem Ansehen alles wirklich mitbekommt und zu schätzen weiß. Ein Highlight des Jahres!




BIG SOUND AWARD


© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 29.11.2016
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]