Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 8418  Review zu: Wallace & Gromit - Auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen 29.03.2006
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Michael Holland



Wallace und sein Hund Gromit beschützen als Wachdienstteam die Gemüsegärten ihrer Nachbarschaft vor gefräßigen Kaninchen. Als in ihrer Stadt preisgekröntes Gemüse verschwindet und ein mysteriöses Riesenkaninchen jede Nacht die Beete verwüstet, müssen unsere unerschrockenen Helden all ihre wahnwitzigen Erfindungen aufbieten, um das kolossales Kuscheltier zu fangen. Die Lage ist angespannt denn der gute Ruf des Teams steht auf dem Spiel…

Cover Wallace & Gromit - Auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen
Cover vergrößern




Im Handel ab:23.02.2006
Anbieter: Universal Pictures Germany / DreamWorks Home Entertainment
Originaltitel:Wallace & Gromit: The Curse of the Were-Rabbit
Genre(s): Animation
Regie:Steve Box, Nick Park
FSK:6
Laufzeit:ca. 77 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Türkisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch,
Extras/Ausstattung:
  • Trailer von anderen Filmen
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Audiokommentar
  • Unveröffentliche Szenen inklusve alternativer Anfang und alternative Enden
  • Wallace & Gromits Geschichte
  • Ein Tag bei Aardman Animations
  • Wie baut man ein Kaninchen?
  • Bildergalerien
  • Spiele: Anti-Pesto-Einsatztruppe/Lady Tottingtons Ankleidezimmer
  • Victor Quartermaines Tipps für cooles Benehmen
  • Anleitung "Bastle dir ein Kaninchen"
  • DVD Rom-Part:englische Weblinks/Diverses zum Ausdrucken
Zusatzinfos: Die vom Label angegebene Lauflänge ist falsch; sie beträgt tatsächlich 81 Minuten.

Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Universal hat dem neuen Abenteuer von Wallace und Gromit ein superbes Bild spendiert. Neben zwar stets angemessen kräftigen, dabei aber unheimlich differenziert wirkenden und niemals ausblutenden Farben gibt sich auch der Kontrast nahezu keine Blöße. Okay, vielleicht erscheint das gesamte Geschehen selten einen Tick zu dunkel, aber das fällt nun wirklich nicht störend ins Gewicht, zumal gerade Nachtszenen geradezu perfekt durchzeichnet sind (siehe zum Beispiel 0:21:58). Entsprechend werden dem Zuschauer stets Details in großem Ausmaß präsentiert, was die tolle Schärfe noch unterstützt. Lediglich auf lange Distanzen beziehungsweise bei schnellen Schwenks gehen einige Einzelheiten verloren. Diesen winzigen Makel kann man jedoch ebenfalls problemlos verschmerzen.

Beschädigungen und Verschmutzungen bleiben aus, Ähnliches gilt für kompressionsbedingte Probleme. Bloß ganz dezente Ruckler verraten die mit 4,83 Mbps nicht gerade übermäßig hohe Videobitrate. Ausgleichend kann man Rauschen oder gar stehende Muster praktisch nirgends finden; nur Hintergründe neigen hin und wieder zu dezenter Unruhe, was indes lediglich bei expliziter Suche auffällt. Insgesamt schrammt das Bild also knapp an der Höchstnote vorbei, verdient sich aber souveräne...

Bewertung  9 von 10 Punkten




Der Sound macht vor allem eines: mächtig Spaß. Schon wenn man zu Beginn abwechselnd aus allen Lautsprechern hört, wie die - mit Verlaub - super knuffig animierten Kaninchen wild entschlossen ihre Möhren knabbern, ist ein idiotisch breites Grinsen ganz einfach Pflicht. Auch der locker-flockige Score von Meisterkomponist Hans Zimmer sorgt durch voluminöse, vor allem aber häufig beeindruckend dynamische Ausbreitung im Hörraum für akustisches Wohlbehagen. Teilweise darf man sich sogar über nur leichte, doch gelungene Basseinlagen freuen.

Hinzu kommt, dass Effekte klar ortbar platziert sind, selbst wenn es sich bloß um kleinere Geräusche handelt (wie eine Tür, welche an ihren Rahmen schlägt). Hin und wieder wurde sogar an Direktionalität gedacht. Sämtliche getätigten Ausführungen gelten in gleichem Maße für alle drei Dolby Digital 5.1-Spuren (Deutsch, Englisch und Türkisch), welche sich tatsächlich allein bezüglich der Sprache unterscheiden. Darüber hinaus wirken Stimmen stets kraftvoll, aber nie zu unrealistisch beziehungsweise störend vom tonalen Umfeld losgelöst, obwohl ihnen zwangsläufig eine gewisse Überzogenheit attestiert werden muss - schließlich haben wir es mit einem bewusst schrägen Animationsfilm zu tun. Wer des Englischen mächtig ist, sollte ungeachtet hervorragender deutscher Synchronsprecher dennoch das Original bevorzugen. Und zwar einfach deshalb, weil dort Peter Sallis, Helena Bonham Carter sowie Ralph Fiennes in den Hauptrollen einfach geniale Leistungen abliefern. Vor allem Bonham Carters affektiertes Lachen, welches sie Lady Tottington in den Knetmund legte, muss man gehört haben!

Was bleibt noch zu sagen? Irgendwie fehlt dem Sound zwar das letzte Quäntchen Überzeugungskraft, um in Referenzgefilde vorzustoßen, aber stolze acht Punkte rechtfertigt er ohne jeden Zweifel.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Nach Einlegen der Disk darf man seine gewünschte Menüsprache (Deutsch/Englisch/Türkisch) wählen, was auch Einfluss auf den direkt danach startenden Trailer zu Dreamworks' kommendem Kinospaß OVER THE HEDGE/AB DURCH DIE HECKE besitzt, welcher in den drei obigen Synchronisationen vorliegt. Anschließend leitet eine Filmszene zur teilanimierten, soundunterlegten Hauptauswahl über. Auch alle Untermenüs kommen zumindest in der ersten Folgestufe bewegt und vertont daher, wobei als erstes Extra ein Audiokommentar der beiden Regisseure/Autoren zur Verfügung steht. Die zwei Kreativen plaudern darin ohne Pause so entspannt wie informativ über wirklich alles, was man jemals zum Film wissen wollte. Ob Testaufnahmen, nähere Betrachtungen der Entstehung einzelner Szenen, entfallenes Material, Inspirationen (so zum Beispiel Werwolffilme), Wahl der Sprecher, Probleme oder die tatsächlich jahrelange Suche nach Gags - hier bleibt kein relevantes Thema unberührt. Hervorragend!

Weiter geht es mit unveröffentlichten Szenen (teils noch in Storyboard-Form), welche zusammen reichliche 13 Minuten laufen, sogar einen alternativen Anfang sowie zwei alternative Enden beinhalten und nicht weniger Spaß machen als der Film. Wer mag, darf sich von den Regisseuren erneut erklären lassen, warum diese Sequenzen entfielen.

Dann bringt uns das gleichnamige Feature Wallace & Gromits Geschichte (20:23) näher. Fans und zukünftige Verehrer dürfen also komprimiert der Entwicklung ihrer Helden vom allerersten Auftauchen über die mittlerweile berühmten Kurzfilme bis hin zum RIESENKANINCHEN beiwohnen. Weitere 13 Minuten verbringen wir nachfolgend hinter den Kulissen. Der Titel leitet etwas fehl, denn eigentlich handelt es sich dabei um das nur mäßig interessante, da mit zu vielen Ausschnitten versehene und dezent werbelastige Making Of. In echter (schrecklicher) Erinnerung bleibt eigentlich bloß Helena Bonham Carters Frisur der Marke "aufgeplatzte Couch".

Nun steht "Ein Tag bei Aardman Animations" auf dem Programm. Er geriet mit seinen achteinhalb Minuten Länge zwar ziemlich kurz, manchmal gar gehetzt, gewährt aber einen spannenden Blick auf die Arbeit der Animatoren. In "Wie baut man ein Kaninchen?" (3:31) wird das eben Gesehene vertieft - man zeigt uns die Entstehung eines putzigen Nagers aus hauptsächlich Plastilin.

Hinter dem Punkt "Familienalbum" verbergen sich anschließend einige Bildergalerien aus den Bereichen "Reklame", "Storyboards", "Hinter den Kulissen" sowie "Wallace & Gromits Fotoalbum" - zusammen 54 fast bildschirmfüllende Motive. Ganz zum Schluss wären noch fünf Trailer beziehungsweise Teaser zu Filmen/Spielen aus dem Hause Dreamworks zu nennen, wobei das RIESENKANINCHEN fehlt.

Nachdem die Eltern jetzt am Ende des Bonusmaterials angekommen sind, schnappen sich ihre Kinder die Fernbedienung, um zum Beispiel Mitglied der Anti-Pesto-Einsatztruppe zu werden. Hier gilt es, im richtigen Moment die korrekte Taste zu drücken, was bei korrekter Handhabung Kaninchen fängt. Als ziemlich sinnfrei erweisen sich danach Victor Quartermaines Tipps für cooles Benehmen, da der Nachwuchs mit Hinweisen wie "Autoritäre Kleidung ist das A und O" wohl wenig anfangen kann. Immerhin steht jeweils gleich noch eine passende Filmszene zur Ansicht bereit. Wer mag, darf nachfolgend Lady Tottingtons Ankleidezimmer betreten, um die Dame ausgehfertig anzuziehen. "Bastle dir ein Kaninchen" wiederholt inhaltlich den bereits bekannten Beitrag von oben, unterteilt ihn jedoch in einzelne Schritte - eben zum Nachbauen. Kleine Nutzer mit DVD-Laufwerk im PC finden im Rom-Part schließlich noch zwei (englische) Weblinks sowie diverse PDF-Dateien zum Ausdruck von Briefpapier, Aufklebern, Rezepten, Masken, Lesezeichen und vielem mehr.

Nicht verschwiegen werden darf, dass wirklich alle "erwachsenen" Extras optionale deutsche und englische Untertitel aufweisen. Für den Hauptfilm kommen sie als türkische Variante dazu. Unter dem Strich bleiben gerade noch sieben Punkte für eine sehr reichhaltige, teils jedoch zu nichtssagende Ausstattung.

Bewertung  7 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


Holla! Gromit, als Hund mit der weltweit aussagekräftigsten Mimik bekannt, bekommt hier in Sachen Knuddelfaktor harte Konkurrenz. Wer nämlich auch nur einen einzigen Blick auf die modellierten und animierten Kaninchen geworfen hat, verfällt ihnen rettungslos. Plötzlich machen sich auch im Vokabular gestandener Männer bislang vermiedene Worte wie "süß" oder "putzig" breit... Was allerdings bloß logisch ist, weil das Wallace & Gromit-Universum schon von jeher auf liebevolle Umsetzung fern aller computergenerierten, kühlen Perfektion setzte. Da sieht man eben beispielsweise auf den per Hand mittels Stop Motion zum Leben erweckten Figuren noch die Fingerabdrücke kreativer Animatoren. Überhaupt hält das neue Abenteuer unseres ungewöhnlichen Gespanns wieder dermaßen viele Details bereit, dass man sie gar nicht alle beim ersten Anschauen erfassen kann. Dies umso mehr, da die bislang recht enge Personenkonstellation deutlich geöffnet wurde, plötzlich eine Vielzahl Figuren über den Screen wuselt. Und hatten wir bereits das hohe Aufkommen an unwahrscheinlich drolligen Kaninchen erwähnt?

Da bleibt denn auch noch genügend Platz für Reminiszenzen ("It's my Jacob's Ladder"), Zitate und natürlich schräge Gags aller Art. Man denke an Wallaces aktuelle, wie immer ziemlich wahnwitzige Erfindung: den Hasensauger. Ein brandheißes Gerät! Zum Thema passend, macht sich teils sogar ganz gelindes Horror-Feeling breit, was Eltern im Sinne ihrer (kleinen) Kinder beachten sollten. Hinzu gesellen sich wunderbar zweideutige Wortspiele, eine natürlich atemberaubende Animation, welcher man die verursachte Mühe niemals negativ ansieht, sowie bereits aus dem Trailer bekannte Knüller (Stichwort "riesige Attrappe zum Anlocken"). Hochachtung verdient sich ebenfalls Hans Zimmer für seinen Score. Wie erwähnt, kommt dieser zwar angemessen locker daher, was aber nicht mit klimpernder Standardsoße verwechselt werden darf. Im Gegenteil: Zimmer findet zu wunderbaren Variationen einiger Hauptthemen und verfällt selbst bei romantischen Klängen niemals dem üblichen rosaroten Notenbrei. Eine hervorragende Leistung, welche den Spaß am Film zumindest für erwachsene Zuschauer nochmals steigert!

Überkritische Menschen könnten allerdings berechtigt anmerken, dass die Handlung problemlos Platz auf einem Kassenbon findet - und zwar bei großer Schrift. Im Grunde dient sie bloß als wackeliges Gerüst, um die erwähnten Versatzstücke (und natürlich Kaninchen!) irgendwie aufzunehmen. Aber auch hier beweisen die Regisseure Steve Box und Nick Park Größe, indem sie auf unnötige Ausdehnungen verzichten. Will heißen: Mit 81 Minuten Länge (inklusive Credits) schafft WALLACE & GROMIT - AUF DER JAGD NACH DEM RIESENKANINCHEN rechtzeitig den Absprung, ehe alles dem "Ein Gag/Zitat/Pausenfüller muss irgendwie noch rein"-Prinzip entsprechend langweilig wird. Was also am Ende bleibt, ist ein runder, unterhaltsamer Spaß für die ganze Familie, bei dem man jeder Sekunde ihre liebevolle Entstehung ansieht - und diese natürlich zudem auch hört. Für Letzteres sei den in allen Sprachen brillanten Sprechern erneut ein Lob gezollt. Selbiges gebührt ohne Einschränkung gleichermaßen der deutschen DVD-Umsetzung, welche in sämtlichen Disziplinen nahezu kein Verbesserungspotenzial aufweist und deshalb insgesamt problemlos die Acht-Punkte-Hürde nimmt.

Subjektive Filmwertung: 9 von 10 Killer-Kaninchen zum Knuddeln






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]