Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3693  Review zu: Vicky Cristina Barcelona 05.06.2009

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Die Geschichte beginnt mit einem unmoralischen Angebot. In einer Kunstgalerie treffen Vicky (Rebecca Hall) und Cristina (Scarlett Johansson), die den Sommer in Barcelona verbringen, auf den Maler Juan Antonio (Javier Bardem), der die beiden zu einem spontanen Liebesabenteuer überreden möchte. Vicky reagiert empört, doch Cristina ist von seiner charismatischen Ausstrahlung fasziniert. Das romantische Wochenend-Idyll gerät allerdings ins Stolpern, als Juans heißblütige Ex Maria Elena (Penélope Cruz) auftaucht und das Paar in eine ménage à trois treibt.

Cover Vicky Cristina Barcelona
Cover vergrößern




Im Handel ab:06.05.2009
Anbieter: Concorde Home Entertainment
Originaltitel:Vicky Cristina Barcelona
Genre(s): Komödie
Regie:Woody Allen
Darsteller:Scarlett Johansson, Penélope Cruz, Javier Bardem, Rebecca Hall, Patricia Clarkson
FSK:6
Laufzeit:ca. 97 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 3.0
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Englisch: DTS-HD Master Audio 3.0
Bildformat:High Definition (1.85:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Leih-Blu-ay von EuroVideo

Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Woody Allens eigenwillige Art der Regieführung wirkt sich direkt auf die Bildqualität der Blu-ray aus. Statt die wunderschönen Metropolen Spaniens in all ihrer Farbenpracht zu portraitieren wurde der HD-Transfer mit einer Auflösung von 1920x1080 Pixeln und einem Seitenverhältnis von 1.85:1 drastischen Farbfiltern unterzogen, die das Bild sehr stark ins Bräunlich-Gelbe ziehen. Dies hat zur Folge, dass es über die gesamte Spielzeit kaum natürliche Färbungen zu sehen gibt, vor allem die Rottöne der Gesichter scheinen viel zu dumpf und erdig.

Kann man mit dieser stilistischen Entscheidung sicherlich noch ganz gut leben, ist es der enorm schwankende Schärfegrad, der die Wertung am negativsten beeinflusst. Der Transfer kommt über die gesamte Spielzeit kaum über SD-Niveau heraus. Lediglich das rauscharme und artefaktfreie Gesamtergebnis zeugt vom Einsatz einer Blu-ray Disk. Weder Nah- noch Teleaufnahmen bringen ein Maß an Schärfe mit sich, das über die Durchschnittlichkeit hinausragt. Wirken die Szenen bei Tage stets gut ausgeleuchtet und sehr kontraststark sind die Nachtaufnahmen eine einzige Katastrophe. Wenn sich Rebecca Hall und Javier Bardem nach einem romantischen Abend mit spanischen Gitarrenklängen in das nur vom Mond erleuchtete Set begeben, möchte man am liebsten Schreien, so stark wurde der Kontrast angehoben um dem Bild noch Details zu entlocken. Der Schwarzwert wird hierdurch enorm angehoben und die Bildkomposition wird milchig und unanschaulich.

Wirklich schade, dass man hier eine solche Bruchlandung hingelegt hat. Mit viel Wohlwollen reicht es gerade noch auf sechs Zähler.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Woody Allen als Quergeist zu bezeichnen, ist für den Schauspieler und Regisseur sicherlich keine Beleidigung. Seit Jahrzehnten schwimmt er in Sachen Film- und Kinokunst gegen den Strom. So blieb er bis heute dem Monoton treu, von dem er glaubt, dass er bei seinen Filmen all das transportieren kann, was er das Publikum auch hören lassen will. Im Zeitalter der Blu-ray Disk entschied man sich aber scheinbar dieses Konzept etwas aufzubohren. So befinden sich auf der Scheibe zwei DTS HD Master Audio 3.0 -Tonspuren in den Sprachen Deutsch und Englisch.

Die Klangqualität ist dabei zwar nicht überragend, aber durchaus solide. Trotz der drei diskreten Kanäle beschränkt sich die tonale Darbietung fast ausschließlich auf den Center. Nur selten werden Dialoge oder Umgebungsgeräusche auch auf den Rearkanälen abgespielt. Wie man sicherlich vermuten kann, bleibt das Sounddesign auf die Front beschränkt, was zum einen sehr eindimensional, aber auch erfrischend minimalistisch daher kommt.

Beide Tracks bieten eine gute Auflösung, lediglich der Dynamikumfang bleibt etwas hinter den Erwartungen zurück. Gerade die englische Tonspur wirkt in einigen Szenen etwas zu leise abgemischt, dennoch kann man sich ob der Qualität kaum beklagen. Insgesamt eine solide Leistung.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Wie uns Concorde in einem Schreiben mitteilte, war es offensichtlich der Wunsch von Woody Allen persönlich lediglich das Interview mit Penélope Cruz mit einer Laufzeit von nicht einmal vier Minuten auf die Disk zu packen. So findet man dank des cineastischen Querdenkers lediglich noch einige Programmtipps sowie den Kinotrailer in der Bonussektion.

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  5 von 10 Punkten


Woody Allen befindet sich nun schon längere Zeit in einer Schaffensphase, die mindestens einmal pro Jahr ein neues Werk zu Tage fördert. So entstand in den vergangenen vier Jahren neben den sehr gelungenen Filmen MATCH POINT (2005) und SCOOP (2006) auch VICKY CRISTINA BARCELONA (2008), für welchen Penélope Cruz sogar einen Oscar als Beste Nebendarstellerin absahnte.

Für sein jüngstes Werk konnte Woody Allen eine ganze Riege an guten Schauspielern für sich gewinnen. Neben Schützling Scarlett Johansson durfte auch die ihr absolut überlegene Rebecca Hall ihr können unter Beweis stellen. Neben der prämierten Leistung von Penélope Cruz ist es aber Javier Bardem, der die Bewunderung auf seine Seite zieht. Er spielt den liebestollen Spanier mit der selben Faszination, wie den schweigsamen Killer im Coen-Thriller NO COUNTRY FOR OLD MEN (2007) – einfach überragend.

Von den jüngsten Filmen des kauzigen Allen ist VICKY CRISTINA BARCELONA (2008) sicherlich der beste. Es stimmt hier nahezu alles. Die Geschichte erfährt eine wunderbare Erzählung, die immer wieder durch Sprecher aus dem Off weitergesponnen werden, sowie wunderbare Aufnahmen der spanischen Metropole und Sehenswürdigkeiten. Die etwas unkonventionelle Liebesgeschichte schafft es den Zuschauer aufgrund der auf das Wesentliche reduzierten Aussage von Beginn an mitzureißen und auch das Ende fällt anders aus, als man das vielleicht erahnt hätte – typisch Woody Allen eben.

VICKY CRISTINA BARCELONA (2008) ist tolle aber auch anspruchsvolle Unterhaltung für einen gemütlichen Abend zu zweit. Fans des Regisseurs wissen worauf sie sich einlassen, alle anderen sollten auf jeden Fall einen Blick riskieren!

Qualitativ ist die Blu-ray Disk eher durchwachsen. Die Bildqualität enttäuscht aufgrund vieler unnötiger Fehler beim Mastering sowie der Aufnahme und auch die Extras sind mehr als dürftig, wenngleich es der Regisseurs wohl so gewünscht hat. Einzig der Sound ist als solide zu bezeichnen.


Subjektive Filmwertung: 8 von 10 Querdenker mit durchschlagendem Erfolg






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]