Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 10220  Review zu: Very Bad Things - Uncut Edition 26.10.2004
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Björn Kohlmeyer



Das junge Paar Laura (Cameron Diaz) und Kyle (Jon Favreau) steckt mitten in den Hochzeitsvorbereitungen. Laura wünscht sich nichts sehnlicher als eine Hochzeit ganz in Weiß, natürlich in der Kirche und mit allem, was dazugehört. Doch bevor Laura und Kyle endgültig vor den Altar schreiten, beschließen seine Kumpel Robert (Christian Slater), Charles (Leland Orser) und die Berkow-Brüder Adam (Daniel Stern) und Michael (Jeremy Piven), Kyle mit einer zünftigen Junggesellenparty zu verabschieden. In Las Vegas verbringen Sie einen Abend in Saus und Braus und lassen noch einmal so richtig die Puppen tanzen. Doch die tanzen etwas aus der Reihe und alles kommt ganz anders als ursprünglich geplant ...

Cover Very Bad Things - Uncut Edition
Cover vergrößern




Im Handel ab:27.09.2004
Anbieter: Splendid Entertainment
Originaltitel:Very Bad Things
Genre(s): Komödie
Regie:Peter Berg
Darsteller:Jon Favreau, Leland Orser, Cameron Diaz, Christian Slater, Rob Brownstein, Jeremy Piven, Daniel Stern, Jeanne Tripplehorn, Joey Zimmerman, Tyler Cole Malinger, Russell B. McKenzie, Pancho Demmings, Blake Gibbons, Angelo Di Mascio Jr., Lawrence Pressman, Steve Fitchpatrick, Brian Grandison, John Cappon, Linda Klein, Byrne Piven, Bob Bancroft, Trey Davis, Marilyn McIntyre, Kobé Tai
FSK:16
Laufzeit:ca. 96 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Surround
Englisch: Dolby Digital 2.0 Surround
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Keine Untertitel
Extras/Ausstattung:
  • Trailer von anderen Filmen
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Menü mit Soundeffekten
  • Cast & Crew Interviews
  • Produktionsnotizen
  • B-Rolls & Music
  • Synchronbesetzung (1 Texttafel)
Zusatzinfos:
  • Ungekürzte Fassung


    Infos zum Film bei der OFDb
    Infos zum Film bei der IMDb

  • Gleich vorweg ist über diese DVD zu sagen, dass der Film - im Gegensatz zu dem 4:3 Vollbild–Format der Erstauflagen - endlich im anamorphen Originalformat 1,85:1 vorliegt. Das Bild an sich macht einen guten, aber lange nicht perfekten Eindruck. Als erstes fallen die häufigen Verunreinigungen des Masters auf, was besonders bei hellen Szenen sehr auffällig ist. Beim genaueren Hinschauen ist auch ein leichtes Bildrauschen vernehmbar, was aber die Betrachtung nicht weiter beeinträchtigt. Bei schnellen Szenen jedoch wird es schon einmal etwas unscharf und matschig. Bezüglich der Farben sind keine Verfälschungen zu beobachten. Alles wirkt natürlich; nur der Schwarzwert ist nicht immer perfekt. Im Prinzip kann man mit dem Bild für eine Low-Budget Produktion (Produktionskosten lagen bei ca. 10 Mio. Dollar) aus dem Jahre 1998 durchaus zufrieden sein!

    Bewertung  6 von 10 Punkten




    Splendid spendierte dem Film gleich drei Tonspuren, wovon eine absolut überflüssig ist. Warum noch eine deutsche 2.0 Stereo Tonspur, wenn der Ton auch in Dolby Digital 5.1 vorliegt? Wer lieber die Originalfassung gucken möchte muss sich dort mit einer weiteren 2.0 Stereo – Fassung begnügen. Diese ist übrigens von allen angebotenen Tonspuren am schlechtesten. Viel zu leise, dumpf und ohne Dynamik. Besser sieht es dann schon mit der deutschen 5.1 Fassung aus. Der Ton ist zwar überwiegend frontlastig, kann aber dafür mit einer klaren Wiedergabe der Dialoge und den Umgebungsgeräuschen punkten.Genrebedingt fährt der Film eh mit wenig Surroundeffekten auf. Gelegentliche Musikeinlagen sorgen für etwas Räumlichkeit, aber auch hier dominiert eindeutig die Front. Erwähnenswert ist noch, daß der Subwoofer sich ab und zu mal druckstark zu Wort melden darf. Mehr war aus dem Material sicherlich nicht rauszuholen. Die deutsche 2.0 Spur ist zwar etwas besser als das englische Pendant; aber noch weit von dem vorzuziehenden 5.1 Mix entfernt...

    Bewertung  6 von 10 Punkten




    Das Menü liegt wie der Film im anamorphen 16:9 Format vor. Übergänge werden von Filmausschnitten eingeleitet. Die mit Musik aus dem Film unterlegten Menüs an sich sind aber schlicht und einfach, da sie nur aus Standbildern bestehen. Das Bonusmaterial besteht überwiegend aus einer Ansammlung von Interviews mit Darstellern und dem Regisseur. Hier kann man zwischen dem O-Ton und deutschen Voice-Overs auswählen. Zu den meisten Darstellern ist auch eine Biografie vorhanden. Als weiteres Bonusmaterial befinden sich Produktionsnotizen auf dem Silberling. Die sind aber nicht nur eine einfache Fotoschau, sondern werden von einem Sprecher in deutscher Sprache moderiert. Als letztes Feature gibt es noch eine B-Roll - einen kleinen Blick hinter die Dreharbeiten - der mit einer Handkamera eingefangen wurde. Der Ton ist dort komplett in Englisch, auf deutsche Untertitel wurde verzichtet. Wer wissen möchte, welcher Synchronsprecher hinter den Schauspielern steckt sollte den Menüpunkt „Synchronbesetzung“ anwählen. Nicht sonderlich viel, aber besser als gar keine Extras.

    Bewertung  5 von 10 Punkten





    Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


    Mit „Very Bad Things“ ist Regisseur Peter Berg (u.a. „Welcome to the Jungle“) eine köstliche, rabenschwarze Komödie mit einer guten Besetzung gelungen. Der fiese Humor und die Dialoge sind einfach zum brüllen und überzeugen auch heute noch. Der Film hat es allerdings bei uns in der Vergangenheit etwas schwer gehabt – denn es ist bereits die dritte Veröffentlichung. Die Erstauflagen (FSK 16 + FSK 18) waren beide geschnitten. Nun hat allerdings die FSK wegen dem laut Cover „veränderten Zeitumständen“ es gut mit dem Film gemeint und ihm in der ungekürzten Fassung ein FSK16 Siegel beschert. Die Umsetzung der DVD ist als solide zu bezeichnen. Sicherlich wäre besonders beim Bild noch eine bessere Bearbeitung wünschenswert gewesen jedoch bleibt am Ende eine gute DVD zurück, die zum unschlagbaren Preis von im Schnitt 8 Euro sicherlich kaum Wünsche offen lässt!






    Und das meinen unsere Kollegen...

    Fazit: 2,5/5
    Nachdem "Very Bad Things" bereits eine ganze Zeit lang in zwei Versionen auf DVD erhältlich war, schiebt Splendid nun noch eine dritte hinterher. Dabei ist das Chaos der Versionen recht einfach zu erklären: die beiden alten Fassungen (FSK16 und FSK18) waren beide geschnitten, wenngleich letztere nur um wenige Sekunden. Für die Neuveröffentlichung hat Splendid die ungeschnittene Fassung erneut von [...]
    Review lesen






    © DVD-Palace Home Entertainment




      Reviews
    Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

    Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
    Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
    Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
    Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
    Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
    Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
    Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
    Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
    Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

    [Weitere Reviews]


      News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]