Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3221  Review zu: Vermessung der Welt - 3D 23.05.2013

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Carl Friedrich Gauß (Florian David Fitz) und Alexander von Humboldt (Albrecht Abraham Schuch) geben sich nicht zufrieden damit, was sie sind, sondern kämpfen besessen und beseelt für die Erkenntnis, der eine im Urwald, der andere am Schreibtisch. Aus Genies werden Menschen, wenn sie der Liebe begegnen. Gauß kann seinen Gefühlen nachgeben – anders als Humboldt, der dies erst in der Begegnung mit Gauß zulässt. Ihr Zusammentreffen beim Naturforscherkongress scheint in eine Katastrophe zu eskalieren, mündet aber in eine Befreiung.

Cover Vermessung der Welt - 3D
Cover vergrößern




Im Handel ab:28.03.2013
Anbieter: Warner Home Video
Originaltitel:Die Vermessung der Welt
Genre(s): Komödie
Regie:Detlev Buck
Darsteller:Florian David Fitz, Albrecht Schuch, Jérémy Kapone
FSK:12
Laufzeit:ca. 123 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Bildformat:High Definition (1.85:1) - 1080p
Medien-Typ:3 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Doppel-Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 24311 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9

3D: MPEG-4 MVC Video / 17670 kbps


Der 3D-Blu-ray-Transfer von DIE VERMESSUNG DER WELT besitzt das Bildformat 1,78:1. Gedreht wurde der Film rein digital mit der Arri Alexa-Digitalkamera und besitzt auch den typischen Look dieser Kamera. Das Bild ist in den hellen Szenen quasi rauschfrei, aber sehr scharf und detailliert bis in feinste Strukturen. Werden die Szenarien dunkler, bildet sich ein leichtes, aber organisch wirkendes Rauschen, welches aber niemals allzu gravierende Ausmaße annimmt und zu keiner Zeit den Filmgenuss stört. Konturen wirken klar und nicht merklich nachgeschärft. Die Kompression arbeitet dank hoher Bitrate sauber. Die Farbpalette des Films wirkt praktisch zu keiner Zeit natürlich, da man sehr starke Filter eingesetzt hat, die das Bild mal in gelbe, grüne oder Magenta-Töne tauchen. Dazu wurde der Kontrast etwas steil gewählt, so dass dunkle Bildanteile - zum Beispiel im Urwald oder in Gauß' Haus - vereinzelt etwas sumpfig wirken und unwichtige Details schlucken. Dieser Look ist von den Machern jedoch beabsichtigt und bringt zudem auch in 2D ein sehr hohes Maß an Plastizität. Das rein digitale Ausgangsmaterial wiest dagegen keinerlei Schmutz oder Defekte auf.

In Sachen 3D überzeugt der Film durch eine hervorragende Tiefenstaffelung mit verschwindend wenig Crosstalk. Während die Humboldt-Episode alleine schon durch die Naturaufnahmen für spektakuläre 3D-Bilder sorgt, hat man bei der Handlung um Gauß einige 3D-Gimmicks eingebaut. So sieht man den Film in einigen Szenen aus der Ego-Sicht von Gauß und Personen zeigen mit dem Finger oder neigen ihren Kopf aus dem Bild heraus, was zu sehr netten, aber unaufdringlichen Pop-Out-Effekten führt.

3D-Wertung: 9,5 / 10 Punkte

Bewertung  10 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD Master Audio 7.1 / 48 kHz / 2784 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Kommentar: Dolby Digital Audio 2.0 / 48 kHz / 192 kbps


Der Sound von DIE VERMESSUNG DER WELT liegt in Deutsch als DTS-HD Master Audio 7.1-Mix vor. Die Surroundkulisse protzt zwar nicht mit vielen dynamischen Surround-Effekten, weiß diese aber in den richtigen Gelegenheiten, wie der Kriegs- oder Urwald-Sequenz, geschickt einzusetzen, um den Zuschauer ins Geschehen hinein zu versetzen. Besonders in der Humboldt-Episode können die rückwärtigen Kanäle mit vielen Umgebungsklängen eine Räumlichkeit erzeugen, während die Gauß-Episode dagegen meistens eher frontlastig bleibt. Von vorne kann man jedoch klare Rechts-Links-Aktivitäten orten und die Dialogwiedergabe erweist sich als einwandfrei. Der Subwoofer hat in einigen Szenen gut zu tun, wird aber sicherlich niemals an seine Grenzen getrieben, da der Film hierfür nicht spektakulär und actiongeladen genug ist. Die allgemeine Klangqualität präsentiert sich äußerst dynamisch mit sehr fein ausgeprägten, dynamischen Höhen, satten Mitten sowie nettem Bassfundament.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Untertitel für DIE VERMESSUNG DER WELT sind in Deutsch und Englisch vorhanden. Das Bonusmaterial umfasst einen Audiokommentar von Regisseur Detlev Buck sowie Autor Daniel Kehlmann, der durchaus hörenswert ist, da die Macher sehr detailliert auf die Entstehung des Films eingehen und auch Unterschiede zur Literaturvorlage heraus stellen. Zudem befindet sich auf der 3D- und 2D-Scheibe jeweils noch der Kinotrailer (HD; 3D) zu DIE VERMESSUNG DER WELT. Auf der dritten Scheibe findet der Zuschauer das extrem ausführliche, hochinteressante Making Of (HD, 3D) zum Film mit einer stattlichen Länge von 67 Minuten. Für 3D-Fans doppelt interessant, da man praktisch die Grundlagen zur 3D-Stereoskopie erklärt bekommt und das ganze auch entsprechend sehen kann. Der Beitrag von David Gruschka liefert allerdings auch Informationen zu den Dreharbeiten und zur allgemeinen Entstehung des Films, so dass jeder hier auf seine Kosten kommt. Weiterhin steht ein kurzer Beitrag namens "Auf der Premiere" (HD) im Menü, der Einblicke in die Premierenfeier zum Film gewährt, aber wenig Interessantes bietet.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


DIE VERMESSUNG DER WELT ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2012 von Detlev Buck (RUBBELDIEKATZ), der zwar fiktiv ist, aber sich der Biografien zweier legendärer deutscher Wissenschaftler bedient, um diese in einen sehr kontrastreichen Episodenfilm zu packen. Das Werk basiert auf der gleichnamigen Literaturvorlage von Daniel Kehlmann aus dem Jahr 2005 und zeigt das konträre Leben des Mathematikers Carl Friedrich Gauß (1777–1855) sowie des Naturforschers Alexander von Humboldt (1769–1859), deren Wege sich erst spät kreuzen, dann aber ein gemeinsames Ziel verfolgen. Gauß wächst in ärmlichen Verhältnissen auf, wird aber schnell als mathematisches Wunderkind entdeckt und vom Militär gefördert. Seine revolutionären Entdeckungen und Formeln interessieren die Öffentlichkeit aber eher weniger, so dass Gauß recht schnell ein verbitterter alter Mann wird. Ganz im Gegensatz dazu der schon als Kind von der Natur begeisterte Adlige Alexander von Humboldt, dem es das Familienvermögen erlaubt, teure Expeditionen zu unternehmen und seine Sponsoren mit tollen Erlebnisse und Exponaten zu begeistern. Erst im Jahre 1828 sollte sich der Weg der beiden kreuzen, denn Humboldt benötigt Gauß' Hilfe für eine letzte große Expedition...

Der Film strotzt sicherlich nicht vor Kurzweil und Action, bietet aber eine sehr clevere Charakterbeschreibung, die sich an den Biografien der realen Personen orientiert, aber auch den Humor nicht zu kurz kommen lässt. Kurzweiliger ist dabei sicherlich die Humboldt-Episode mit den unterhaltsamen Reisen, die an exotischen Orten wie Ecuador gefilmt wurden. Regisseur Detlev Buck hat hier keine Kosten und Mühen gescheut, und so wirkt diese Episode auf Grund der vermeintlichen Urwald-Authentizität und Atmosphöre manchmal schon etwas wie AGUIRRE von Werner Herzog. Die Gauß-Episode dagegen ist wie Gauß' Leben selbst etwas langatmiger und sicherlich nicht so interessant für den Zuschauer, da weniger mit Schauwerten gespickt. Dafür bekommt man einen überzeugenden Einblick in die Gesellschaft Preußens in der Ära zur Zeit Napoleons und der danach folgenden Preußischen Restauration. Die Darsteller spielen die beiden Wissenschaftler wirklich super, vor allem der ständig meckernde und zaudernde Gauß wird von Florian David Fitz (VINCENT WILL MEER) kongenial verkörpert, aber auch Albrecht Schuch (WESTWIND) als Alexander von Humboldt überzeugt auf der ganzen Linie. Die beiden Darsteller des Gauß und Humboldt spielen die Wissenschaftler in verschiedenen Altersstadien selbst, wobei die Maske extrem hochwertig wirkt. Was bleibt, ist mit DIE VERMESSUNG DER WELT ein überzeugender Genre-Mix aus Abenteuer und historischem Drama, der sicherlich nicht leicht verdaulich, aber sehr unterhaltsam daherkommt.

Die Blu-ray Disc von Warner Home Video zeigt DIE VERMESSUNG DER WELT in sehr guter technischer Qualität. Das Bonusmaterial scheint auf den ersten Blick nicht sonderlich reichhaltig zu sein, liefert aber jede Menge Qualität.




Blu-ray Player: Panasonic DMP-BDT500
AV-Receiver: Yamaha RX-V2067
LED-TV: Toshiba 55YL768G

Center-Speaker: Magnat Quantum 613
Front-Speaker: Heco Celan XT 701
Surround-Speaker: Klipsch RB-51
Subwoofer: Elac SUB 111.2






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]