Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 6155  Review zu: Vergiss mein nicht! 06.12.2004
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Michael Holland



Joel (Jim Carrey) und Clementine (Kate Winslet) waren einst ein glückliches Paar, doch es kommt zur schmerzhaften Trennung. Joel will mit Hilfe eines "genialen" Wissenschaftlers endlich Ordnung in sein Leben bringen. Sein Ziel: seine verflossene Liebe Clementine zu vergessen, die ihm immer noch Kopfzerbrechen bereitet. Die Lösung: Er lässt sich mit einer neuen Behandlungsmethode einen Teil seines Gedächtnisses löschen.

Während der Gehirnwäsche wird die Beziehung zu Clementine in seinem Kopf noch einmal chronologisch rückwärts abgerufen, bevor sie endgültig gelöscht wird. Doch schon bei dem Gedanken an eine unvergessliche gemeinsame Nacht rebelliert sein Unterbewusstsein und er versucht vergeblich, mit seiner Traumfrau in eine andere Realität zu flüchten. Aber als sich Joel nach dem Eingriff erneut in Clementine verliebt, ist endgültig klar, dass er diese Frau nicht mehr vergessen kann ...

Cover Vergiss mein nicht!
Cover vergrößern




Im Handel ab:02.12.2004
Anbieter: Paramount Home Entertainment / Highlight Video
Originaltitel:Eternal Sunshine of the Spotless Mind
Genre(s): Komödie
Regie:Michel Gondry
Darsteller:Jim Carrey, Kate Winslet, Gerry Robert Byrne, Elijah Wood, Thomas Jay Ryan, Mark Ruffalo, Jane Adams, David Cross, Kirsten Dunst, Tom Wilkinson, Ryan Whitney, Debbon Ayer, Amir Ali Said, Brian Price, Paul Litowsky, Josh Flitter, Lola Daehler, Deirdre O'Connell, Lauren Adler, Ellen Pompeo
FSK:12
Laufzeit:ca. 103 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Musikvideo(s)
  • Darsteller-Infos
  • Im Gespräch mit Jim Carrey & Michel Gondry
  • Polyphonic Spree "Light & Day"
  • "Lacuna" Werbespot
  • Deleted Scenes
  • Audiokommentar von Michel Gondry (Regie) und Charlie Kaufman (Drehbuch)
Zusatzinfos:
  • http://www.vergiss-mein-nicht.film.de


    Infos zum Film bei der OFDb
    Infos zum Film bei der IMDb
  • buch.de - einfach schnell


    Was Highlight hier auf die Beine gestellt hat, macht dem Namen der Firma großteils alle Ehre: Farben, die je nach Stimmung einzelner Szenen zwischen kühl-dezent und knallig pendeln, harmonieren hervorragend mit dem knackigen Kontrast. Nur manchmal wäre ein bisschen weniger Helligkeit mehr visueller Genuss gewesen. Falls mit Rauschfiltern gearbeitet wurde, haben sie perfekte Arbeit geleistet - allerdings könnte der nie wirklich exzellente, doch immer sehr gute Schärfewert doch noch etwas weniger weich sein. Dafür sieht man nicht einmal den Hauch störender Artefakte, und Verschmutzungen oder Beschädigungen treten (aufgrund des geringen Alters der Vorlage erwartungsgemäß) ebenfalls nie auf. Alles in allem trotz marginaler Mängel ein der Filmqualität absolut würdiges Ergebnis!

    Bewertung  8 von 10 Punkten




    Zur Wahl stehen hier deutscher und englischer Ton, beide in Dolby Digital 5.1 und mit unterschiedlichen Vorzügen versehen. Wer sich für die Synchronfassung entscheidet, darf sich über klaren, hellen Sound freuen, welcher dynamisch ist und stets einwandfrei verständlich bleibt, aber einen etwas schwachbrüstigen Eindruck hinterlässt. Zudem kommen Rears und Subwoofer nur höchst selten zum Einsatz, fast alles spielt sich frontal ab. Da wäre sicher mehr möglich gewesen. Auch die Originalspur vernachlässigt den hinteren Bereich total, setzt dem aber nicht bloß höhere Lautstärke und mehr Power entgegen, sondern punktet außerdem durch größere Lebendigkeit in den Dialogen. Als ihre Schwachstelle erweisen sich jedoch Jim Carreys Off-Kommentare, die so dumpf eingespielt wurden, dass man ihnen nur mit äußerster Konzentration folgen kann. Keine Unterschiede können hinsichtlich der guten Ortbarkeit vereinzelt auftretender Effekte sowie dem Einsatz der Musik festgestellt werden. Sie baut Atmosphäre auf, ohne sich enervierend in den Vordergrund zu drängen. Letzten Endes wäre es also unfair, dies einen schlechten Sound zu nennen - von umfassender Nutzung vorhandener Potenziale kann allerdings auch keine Rede sein. Darum reicht es "bloß" zu gerade noch...

    Bewertung  7 von 10 Punkten




    Eine sehr nette Idee ist die nach Einlegen der DVD erfolgende Begrüßung in Form eines (deutschen) Werbespots der aus dem Film bekannten Erinnerungs-Lösch-Firma "Lacuna". Nach dessen Ende kann man sich zudem am mit Musik unterlegten und recht einfallslos, doch trotzdem nett animierten Hauptmenü erfreuen. Die obligatorische Trailershow sei hier ebenso nur nebenbei erwähnt wie ein paar Texttafeln mit Filmographien der Hauptdarsteller; schließlich gibt es genug andere Extras. Zum Beispiel ein circa elf Minuten dauerndes Making of, welches aber wie mittlerweile leider gewohnt ein wenig zur Beweihräucherung neigt (jeder lobt jeden). Sonderlich viele Informationen birgt es darum nicht.

    Wählt man den nächsten Punkt, darf man sich eine Viertelstunde lang "Im Gespräch mit Jim und Michel" befinden - gemeint sind also Jim Carrey und Regisseur Michel Gondry. Dieses Extra stellt weniger eine ernsthafte Konversation als vielmehr ein zweites Making of dar und mixt Szenen vom Dreh mit lockeren Kommentaren der beiden Kreativen. Ein sympathisches Feature, dem man nicht nur den Spaß aller Beteiligten ansieht; es gewährt auch einen interessanten Blick hinter die Kulissen. Unter anderem wird der handlungsrelevante Verkleinerungs-Effekt verblüffend einfach aufgeklärt. Wer melodischen Gesängen ohne größeren Erinnerungswert etwas abgewinnt, dürfte zudem das weiterhin enthaltene Musikvideo "Light & Day" von Polyphonic Spree mögen.

    Andernfalls sollte man sofort zum zweiten fiktiven "Lacuna"-Werbespot (diesmal englisch) springen - man kann ihm eine seltsame Faszination wirklich nicht absprechen. Darüber hinaus findet man noch vier Deleted beziehungsweise Extended Scenes unterschiedlicher Güte - anschauen lohnt jedoch auf jeden Fall! - sowie den "Besonderen Filmtipp" 21 GRAMM. Bei Bedarf findet sich übrigens ein entsprechendes Review in unserer Datenbank. Im Menü "Sprach- und Tonauswahl" besteht schließlich die Möglichkeit, einen Audiokommentar von Michel Gondry und Drehbuchautor Charlie Kaufman auszuwählen. Zwei ziemlich durchgeknallte Menschen reden über ihr Werk - wie hört sich das wohl an? Überraschenderweise nüchtern, sehr zurückhaltend und vor allem informativ. Einziger Wermutstropfen: Da Gondry mit arg heftigem Akzent spricht, hätte man sich teilweise schon Untertitel gewünscht. Diese wurden jedoch zwar dem Hauptfilm, aber keinem der angesprochenen Extras zugestanden. Deshalb gibt es summa summarum nur knappe...

    Bewertung  5 von 10 Punkten





    Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


    Wie schon der Alltag lehrt, halten sich manche entscheidungsbefugte Menschen nicht nur für Gott; ihre Wege sind meist auch genauso unergründlich. Als Kinofreund muß man deshalb nicht wirklich verstehen, wieso VERGISS MEIN NICHT! in Amerika ein R-Rating (also für Zuschauer unter 17 Jahren nur frei in Begleitung einer erwachsenen Person) erhielt und somit in der gleichen Liga spielte wie zum Beispiel das TEXAS CHAINSAW MASSACRE-Remake. Wurde vielleicht einfach bloß die ungeheuerliche Dreistigkeit aller Beteiligten bestraft, einen außergewöhnlichen Film gedreht zu haben, welcher ebenso viel abverlangt, wie er zurückgibt?

    In der Tat ist VERGISS MEIN NICHT! keine leichte Unterhaltungs-Kost für nebenbei, sondern richtig vertrackt. Zwar werden Joel und Clementine bei flüchtiger Betrachtung "nur" umwerfend originell auf eine emotionale Tour de Force geschickt, welche ständig neue Überraschungen aus dem Ärmel schüttelt und zudem formal keine Grenzen kennt, wobei Regen im Wohnzimmer oder verzerrte Toneffekte noch triviale Ideen sind - doch dahinter steckt einiges mehr. Und selbst wenn dieser Vergleich mittlerweile totgebraucht wurde: Die besten Momente (unter anderem findet sich Joel im eigenen Kopf wieder) hätten sogar im Parallel-Universum eines David Lynch ihre Existenzberechtigung. Konzentration, Mitdenken und -leiden sind also nicht gefragt, sondern schlicht notwendig. Als Belohnung winkt dabei neben brillanten Darstellern (gerade Jim Carrey kann seine burlesken Frühwerke glatt vergessen machen und brilliert mimisch selten ausfällig, dafür ergreifend linkisch als Sympathie-Zentrum des Films) ein gleichfalls einzig- wie im besten Sinne eigenartiges cineastisches Erlebnis. Jeder angenehm fordernden Schräglage zum Trotz fokussiert es stets auf die Macht der Liebe, ohne in Kitsch abzugleiten oder humoristische Einlagen zu vergessen. Und das aus der Massenproduktion Hollywoods? Ein weiteres Mysterium...

    Weniger geheimnisumwoben fällt dagegen das Fazit aus: Möge VERGISS MEIN NICHT! auf DVD der Erfolg beschieden sein, welchen er im Kino unverständlicherweise nicht verbuchen konnte! Die Chancen dafür stehen aufgrund gelungener technischer Umsetzung und interessanter Extras zum Glück nicht schlecht - allein der Sound hätte noch etwas besser ausfallen dürfen.






    Und das meinen unsere Kollegen...

    Fazit: 3/5
    "Eternal Sunshine of the Spotless Mind", so der Originaltitel, ist ein außergewöhnlicher Film, der mit einer gelungenen Ausstattung und einer ansprechenden technischen Umsetzung auf interessierte Zuschauer wartet. Die packend emotionale Geschichte über den Alltag nach der Verliebtheit verleitet zum wiederholten Anschauen, weshalb der Film durchaus seinen Platz in der heimischen Sammlung finden sol [...]
    Review lesen






    © DVD-Palace Home Entertainment




      Reviews
    Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

    Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
    Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
    Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
    Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
    Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
    Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
    Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
    Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
    Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

    [Weitere Reviews]


      News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]