Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3015  Review zu: Vengeance 03.10.2010
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



Vor 20 Jahren war Costello (Johnny Hallyday) der bestbezahlte Killer Frankreichs. Nachdem er dem Verbrechen den Rücken gekehrt hat, versucht er sich als Koch in Paris. Doch seine Waffen bleiben nicht lange verschlossen, als er erfährt, dass die Familie seiner Tochter bei einem Überfall in Hongkong fast komplett ausgelöscht wurde. Gemeinsam mit drei Auftragskillern begibt er sich auf die Suche nach den Mördern. Für ihn steht fest, dass sie zahlen müssen, koste es, was es wolle.

Cover Vengeance
Cover vergrößern




Im Handel ab:27.08.2010
Anbieter: Koch Media GmbH
Originaltitel:Vengeance
Genre(s): Thriller
Regie:Johnny To
Darsteller:Johnny Hallydale, Sylvie Testud, Simon Yam, Anthony Wong Chau-Sang
FSK:18
Laufzeit:ca. 103 min
Audio:Deutsch: DTS 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Kantonesisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Das Bild (2,35:1, anamorph) kommt in einer guten Qualität daher, die allerdings Luft nach oben lässt. Die Schärfe ist recht gut und garantiert ein detailreiches Bild. Die Farben und der Kontrast wurden bearbeitet und haben deshalb gewollte Eigenheiten. Die Farben haben überwiegend eine gedämpfte Farbpalette und sind oftmals recht kühl gehalten. Der Kontrast ist zumeist ausgewogen, neigt aber schon mal dazu in dunklen Szenen Details zu verschlucken. Dies entspricht aber der Intention der Filmemacher. Die Kompression könnte ein wenig besser sein, neigt sie doch wiederholt zu einigen, kleinen Unruhen. Es gibt eich leichtes Hintergrundrauschen, welches aber nie wirklich ins Auge fällt oder stört.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Die beiden DD 5.1-Spuren (Deutsch und Frz./Kant./Engl-OF) sind sich weitgehend ähnlich. Da der Film recht ruhig ist, kommt auch der Ton echt unspektakulär daher. Einzig die Shootouts fordern die Lautsprecher ein wenig mehr. Sonst spielt sich viel an der Front ab, die nur ab und zu durch Nebengeräusche und Musik, die auch aus den Rears kommen, unterstützt wird. Die Actionszenen bieten dann aber eine gute räumliche Kulisse, die hervorragend die Atmosphäre unterstreicht. Die zusätzliche deutsche DTS-Spur kommt ein bisschen wuchtiger und druckvoller daher. Es gibt optionale deutsche Untertitel.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Die Extras bestehen aus einem Making of (ca. 10 min, OmU) und drei Trailern, einem deutschen und zwei Originaltrailern.

Bewertung  3 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


VENGEANCE (HK, 2009) ist das aktuelle Werk von Ausnahmeregisseur Johnnie To, das durchaus an THE MISSION (1999) und EXILED (2006) erinnert und deshalb auch nicht von ungefähr der dritte Teil einer inoffiziellen Trilogie ist. Die drei Filme sind motivisch verwandt und haben die gleichen Darsteller gemeinsam: Anthony Wong, Simon Yam und Suet Lam. Verstärkung bekommen sie durch andere bekannte Gesichter aus dem To-Universum wie Ka Tung Lam (EXILED, SPARROW, MAD DETECTIVE, TRIANGLE), Siu-Fai Cheung (MAD DETECTIVE, EXILED, ELECTION) oder Ting Yip Ng (ELECTION).

Wie für To üblich, ist auch dies ein Film über Freundschaft, Familie und Loyalität. Ehre und Respekt spielen ebenfalls eine große Rolle. Der Film ist deshalb sehr wohl emotional, manchmal fast sentimental, aber deshalb nie kitschig. To ist sich auch nicht für philosophische Anklänge zu schade, dreht sich doch im Laufe der Handlung vieles um Erinnerungen. Was bedeutet Rache für einen Mann, der sich nicht daran erinnern kann? Der Sinn der Rache wird so des Öfteren in Frage gestellt. Wie in MEMENTO braucht die Johnny Hallyday-Figur Polaroid-Fotos von seinen Freunden, seinen Feinden und seiner Familie, um sich an seine Motive zu erinnern. Das ergibt poetische, fast herzzerreißende, Momente, wenn er z. B. im Regen und einer Menschenmenge seine Freunde aus den Augen verliert, hilflos auf die Fotos starrt und sie nicht wieder findet, dann aber sein Gesicht sich erhellt, als er sie wiedererkennt.

Wie von To nicht anders gewohnt, gibt es erneut wieder toll inszenierte Shootouts, die ebenso stilisiert wie lakonisch sind und dazu recht blutig, mit großen Blutwolken, daherkommen. Ein Höhepunkt ist dabei z. B. die Schießerei im dunklen Wald bei Mondlicht. To spielt mit Tempi-Wechseln und sich ständig verändernden Lichtverhältnissen. Die Beteiligten warten immer wieder auf den Mond, der hinter den Wolken hervorkommt, damit sie weitermachen können. Hier wird viel gelauert, gewartet. um dann sofort wieder einen Ausbruch an Gewalt folgen zu lassen. To setzt wiederholt auf die Zeitlupe, um das Schießen und Sterben zeitlich zu zerdehnen und zu überhöhen.

To setzt aber trotz aller Action auf ein ruhiges, manchmal fast bedächtiges und kontemplatives Erzähltempo. Das Tempo wird immer wieder bewusst reduziert und so strahlt VENGEANCE eine angenehme Ruhe aus. Die Kunst von To liegt darin, den Film dennoch nie langatmig oder gar langweilig geraten zu lassen. Das liegt natürlich auch an der wieder einmal exquisiten Fotografie, die den Film in wunderschöne Bilder taucht, die grandios komponiert wurden.

Es gibt nur wenige Dialoge, was auch an den Kommunikationsschwierigkeiten zwischen den Protagonisten liegt. Aufgrund der Verständigungsschwierigkeiten, die Sprache des Filmes wechselt zwischen Französisch, Kantonesisch und Englisch hin und her, laufen die Gespräche oft langsam, wie in Zeitlupe, ab. Auch dies fällt nie negativ ins Gewicht. Die deutsche Synchronisation ruiniert dies wieder einmal, da hier alle uneingeschränkt Deutsch sprechen und damit der Story des fremden Außenseiters nicht gerecht wird.

VENGEANCE ist großartiges, atmosphärisches Hongkong-Kino. To ist erklärter Fan des französischen Kinos, ebenso wie John Woo, und so erinnert auch dieser Film an die Werke von Melville und anderer Repräsentanten der Nouvelle Vague. Der Film wurde grandios fotografiert, ist stilistisch ausgefeilt und damit ästhetisch ein Genuss. Die Besetzung ist überzeugend und bietet sogar einen erstaunlich guten Johnny Hallyday mit steinernem Gesicht, das an die Gesichtsruine von Mickey Rourke erinnert.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]