Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 2764  Review zu: Vehicle 19 12.09.2013
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Marcus Kampfert



Ex-Sträfling Michael (Paul Walker) wurde soeben aus der Haft entlassen und beschließt daraufhin, seine Ex-Frau in Südafrika für ein paar Tage zu besuchen. Da er mit dieser Reise eigentlich gegen seine Bewährungsauflagen verstößt, ist es ihm besonders wichtig, während seines Aufenthaltes nicht besonders aufzufallen. Doch schon bei seiner Ankunft läuft nicht alles nach Plan - am Flughafen bekommt er das falsche Mietauto ausgehändigt, in dessen Handschuhfach ein Mobiltelefon und eine Waffe verstaut wurden. Eine richtig schockierende Entdeckung macht er, als er den Kofferraum des Fahrzeugs öffnet: hierin befindet sich eine noch lebende, gefesselte und geknebelte Frau. Und plötzlich sieht sich Michael in einem landesweiten Fall von Polizeikorruption und Missbrauch verwickelt, aus dem es scheinbar kein Entrinnen gibt …

Cover Vehicle 19
Cover vergrößern




Im Handel ab:15.08.2013
Anbieter: STUDIOCANAL GmbH
Genre(s): Thriller
Action
Regie:Mukunda Michael Dewil
Darsteller:Paul Walker, Naima McLean, Gys de Villiers, Leyla Haidarian
FSK:12
Laufzeit:ca. 85 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Bildformat:High Definition (2.40:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Trailer von anderen Filmen
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • Wendecover
  • Hinter den Kulissen
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Der HD-Transfer hat eine leicht schwankende Qualität. So gibt es Abschnitte, in denen Farben, Kontraste, Schwarzwerte und Schärfe beinahe perfekt sitzen und so zumindest ein solides HD-Feeling erzeugen, dann aber gibt es auch einige Abschnitte, in denen die Kontrast- und Schwarzwerte nicht ganz so perfekt sitzen, so dass Detaillierung und Tiefe beeinträchtigt sind. Auch die Schärfe rutscht immer wieder mal auf ein mäßiges Niveau bis hin zu weichen und beinahe unscharfen Einstellungen. Gleichbleibend ist die stets grobe Körnung mit insgesamt harten Konturen, die für einen rauen Look sorgen, was eindeutig Stilmittel ist, um die Grundstimmung des Films auch visuell rüberzubringen. Auch die vielen Wackelkameraeinsätze sollen die Dramatik und Action spannender und realistischer machen – das gelingt durchaus, nervt aber mitunter und sorgt auch schon mal für Unschärfen. Apropos Unschärfen, denn diese werden teils auch durch schlichtweg schwache oder falsche Fokussierung der Kameras erzeugt, was sicherlich nicht durchweg Stilmittel ist (oder doch)?!

Das Bild wirkt immer etwas unruhig, unsauber und mitunter schlichtweg „billig“. Aufgrund einiger hochwertigerer Einstellungen reicht es noch zu ganz knappen sieben Punkten.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Hier überzeugt in erster Linie die Kulisse mit kleinen Effekten, die räumlich realistisch platziert werden. Der Score dürfte etwas mehr Punch unten herum haben und noch mehr in den gesamten Hörraum vordringen, eine gewisse Spannung erzeugt er dennoch. Die wenigen Action-Effekte werden etwas dumpfer dargestellt, weil das titelgebende „Vehicle“ praktisch nie verlassen wird – weder vom Protagonisten, noch seiner ihn umgebenden Bild- und Tonsignale, wodurch eben „draußen“ Stattfindendes entsprechend abgedämpft zu hören ist. Sicherlich realistisch und innovativ, aber weniger förderlich für einen boxenstrapazierenden, klanglich umfassenden Gesamtsound. Die Stimmen werden überwiegend klar und sauber verständlich ausgegeben, ab und an schwankt der Lautstärkepegel aber etwas.

Kein ganz großer Soundmix, der aber mithin die Spannung unterstützt und durchweg realistisch bleibt – keine Soundspielereien, dadurch aber mitunter auch unspektakulär. Original und Synchrospur unterscheiden sich im Mix nur marginal.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Es gibt Interviews mit Paul Walker, Naima McLean und Regisseur Mukunda Michael Dewil. Während die beiden Darsteller überwiegend über die Story des Films und ihre Rollen plaudern und somit nur wenig auf die Produktion an sich eingehen, darf der Regisseur in lediglich dreieinhalb Minuten sogar nur auf gestellte Fragen in kurzen Sätzen antworten, was die an sich produktivere Informationswiedergabe schon im Keim erstickt. Somit kann man sagen, dass die insgesamt fast 30 Minuten an Interviews so gut wie keinen Background über die Entstehung des Films liefern, was eigentlich ihre Aufgabe sein sollte, da es darüber hinaus bloß noch ein unkommentiertes Hinter den Kulissen-Feature von unter sechs Minuten gibt, welches vorwiegend handgemachte Stunts und verwendete (Kamera-)Ausstattungstechnik am „Vehicle“ zeigt. Der Filmtrailer beschließt dann schon die knappe Bonussektion. Die Trailershow des Anbieters ist obligatorisch und bietet als einzige Bild- und Tonmaterial in HD!

Bewertung  3 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


Am falschen Platz zur falschen Zeit im falschen Auto und im falschen Film?
Genau das werden sich wohl viele Fans von Paul Walker fragen, die ihn aus der FAST & FURIOUS-Filmreihe kennen und dafür lieben. Denn obwohl sich Paul Walker auch hier hinter das Steuer klemmt, hat der Film doch so gar nichts von den benzingeschwängerten Actionstreifen. Vielmehr ist es ein Mix aus Thriller und Drama, das anfangs nur schwer in Gang kommt. Der Einstieg in den Film soll aber eigentlich auch nur klarmachen wie vertrakt die Situation ist und noch mehr wird und dass der eigentliche Grund für den Protagonisten, in jenem „Vehicle 19“ zu sitzen, ein vollkommen anderer ist, als er es im Laufe des Films wird. Paul Walker spielt den Ex-Häftling in einer haarsträubenden Situation durchaus glaubhaft, ihm werden allerdings auch Handlungsweisen abverlangt, die zwar im Script stehen, aber so gar keinen Sinn machen. Wie etwa den Wagen den ganzen Film über nicht zu verlassen. Die Logikfehler oder zumindest –brüche häufen sich im Laufe des Films, interessante Storyfäden werden unerklärlich schnell wieder fallen gelassen und letzten Endes fällt die Story doch wesentlich schlichter und langweiliger aus als es anfangs scheint. Das Finale enttäuscht dann auch, wenngleich sich die Spannung bis dahin durchaus gut aufbaut. VEHICLE 19 ist ein Kammerstück, das extrem von der abgedrehten, scheinbar ausweglosen Situation lebt und vom Spiel Walkers. Die Fahrer-Action hält sich – im Mini-Van – auch eher in mäßigen Grenzen, die Ausweichmanöver Walkers lassen die Figur eher wie einen erfahrenen Fluchtfahrer erscheinen als dass er ein Mann sein soll, der lediglich bei einem Autounfall Fahrerflucht begangen hat! Die Polizeifahrzeuge fliegen dann teils auch recht spektakulär durch die Luft und explodieren sogar manchmal - warum eigentlich solch überzogene Action-Elemente in einem ansonsten wenig nach Popcorn-Movie anmutenden Thriller?!

Irgendwie wirkt der Film recht unausgegoren, gerade so, als ob der Regisseur die besten Szenen aus seinen Lieblingsfilmvorbildern (da gehören bestimmt STIRB LANGSAM, TRANSPORTER und NICHT AUFLEGEN! dazu) zu einem wenig logischen Brei zusammenbraut. Da kann dann auch Paul Walker nicht mehr viel retten. Die mit einiger Action angereicherte Hatz ist aber zumindest phasenweise kurzweilig geraten, so dass man – über alle Schwächen lächelnd hinwegsehend – zumindest den einmaligen Filmkonsum nachvollziehen könnte. Eine Empfehlung lässt sich indes schwer aussprechen, da weder Fans von Auto-Action noch solche von Hochspannungsthrillern so richtig auf ihre Kosten kommen – selbst Paul Walker-Fans werden es nicht leicht haben mit diesem Streifen!

Was unter anderem auch daran liegt, dass dieser nicht gerade in Bilderbuch-HD-Technik vorliegt. Zwar liegen Bild und Ton sicher noch über dem Durchschnitt, aber gerade das wechselhafte Bild macht einem den Genuss mitunter schon schwer. Die Extras sind zu vernachlässigen, da ihnen die Information über die Entstehung des Films kaum gelingt.




Blu-ray Player: Panasonic DMP-BDT 221S
AV-Receiver: Yamaha RX-V571 titan
Plasma-TV: Panasonic TH-50PZ70E

Center-Speaker: 2 x Teufel Concept S FCR (Front- & Back-Center)
Front-Speaker: Teufel Concept S Saeule
Surround-Speaker: Teufel Concept S Saeule
Subwoofer: Teufel Concept S SW






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]