BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Outlander - Die komplette zweite Season ...
nur EUR 32.21
Star Trek - Raumschiff Enterprise: Die komplette Serie (23 D ...
nur EUR 59.95
Martin Rütter - nachSITZen [2 DVDs] ...
nur EUR 16.00
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - Blu-ray ...
nur EUR 24.90
Unser Sonnensystem 3D (3D Blu-ray) ...
nur EUR 13.49
Star Trek - Enterprise: Die komplette Serie [27 DVDs] ...
nur EUR 39.97
[Blu-ray] Underworld - Blood Wars ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Gänsehaut - Digibook (+ DVD) [Limited Edition] ...
nur EUR 16.99
[Blu-ray] Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit ...
nur EUR 12.99
Die wilden Siebziger - Die Komplettbox mit allen 200 Folgen ...
nur EUR 92.17

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 6423  Review zu: Vanilla Sky (Verleih-DVD) 09.08.2002

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Louis Anschel



Tom Cruise zeigt eine seiner besten Darstellungen in diesem packenden, unvergesslichen Film, der ihn wieder mit Cameron Crowe, dem Regisseur von Jerry Maguire, vereint.

Jung, attraktiv und wohlhabend - der Verleger-Tycoon David Aames (Tom Cruise) kann alles haben, was sein Herz begehrt. Doch Davids begünstigtes Leben scheint unvollständig. Eines Abends trifft er die Frau seiner Träume (Penélope Cruz) und glaubt, das fehlende Stück zu seinem Glück gefunden zu haben. Doch eine schicksalhafte Begegnung mit seiner eifersüchtigen Geliebten (Cameron Diaz) lässt Davids Welt außer Kontrolle geraten. Sein Leben wird zur mitreißenden Achterbahnfahrt aus Romantik, Sex, Verdächtigungen und Träumen ... bis zum schockierenden Erwachen, das du niemals vergessen wirst.

Cover Vanilla Sky (Verleih-DVD)
Cover vergrößern




Im Handel ab:01.08.2002
Anbieter: Paramount Home Entertainment
Originaltitel:Vanilla Sky
Genre(s): Thriller / Drama
Regie:Cameron Crowe
Darsteller:Tom Cruise, Penélope Cruz, Cameron Diaz, Kurt Russell, Jason Lee, Noah Taylor, Timothy Spall, Tilda Swinton, Michael Shannon, Delaina Mitchell, Shalom Harlow, Oona Hart, Ivana Milicevic, Johnny Galecki, Jhaemi Willens, Armand Schultz, Cameron Watson, Robertson Dean, W. Earl Brown, Ray Proscia, Tim Hopper, Alicia Witt, Ken Leung, Carolyn Byrne, Mark Pinter, Jeff Weiss, Conan O'Brien, James Murtaugh, Mark Kozelek, John Fedevich, Bobby Walsh, Stacey Sher, Fred Schruers, Jessica Siemens, Julia Carothers Hughes, Holly Raye, Marty Collins, Mark Bramhall, Jack Hall, David Lewison, Jennifer Griffin, Adam LeGrant, John Kepley, Robin Van Sharner, Laurel Wiley, Nicole Taylor Hart, Julia Schuler, Jennifer Marie Kelley, Erin McElmurry, Alice Marie Crowe, Mel Thompson, Jonathan Sanger, Tommy Lee, Ana Maria Quintana, Paul Haggar, Randy Woodside, Robert F. Harrison, Carly Starr Brullo Niles, Jane Pratt, Patrick McMullen, Steven Colvin, Cindy Crowe, The Great John Sypolt, Michael Kehoe, Danielle Wolf, Scotch Ellis Loring, Brent Sexton, Curt Skaggs, Jennifer Gimenez, Lori Lezama, Todd Harrison, Laura Fraser, Ryan Keating, Jennifer Aspen, Zach Hudson, Zachary Lee, Jacob Neal Lunders, William Mapother, Jan Munroe, Steven Spielberg, Andrei Sterling, Bryan Todd
FSK:16
Laufzeit:ca. 130 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Audiokommentar von Regisseur Cameron Crowe und Komponistin Nancy Wilson sowie ein Gespräch mit Tom Cruise
  • Zwei Featurettes: "Prelude to a Dream" und "Hitting it Hard"
  • Ein Interview mit Paul McCartney
  • Musik Video "Africa Shox" von Leftfield/AfriKa Bambaata
  • Unveröffentlichter Teaser Trailer
  • Fotogalerie mit Audio Einführung vom Fotografen Neal Preston
Zusatzinfos: Easter-Egg / Hidden Feature:
Von "Special Features" aus in die "Fotogalerie".
Dort drückt man vom Menüpunkt "Special Features" ausgehend einmal nach rechts.
Man erhält die Outtakes.



Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Das Bild im Format 1.85:1 ist guter Durchschnitt. Bilddefekte wie Dropouts konnte ich nicht erkennen, ein leichtes Hintergrundrauschen ist in dunklen Sequenzen oft vorhanden. Die Schärfe ist leider nicht gerade vorbildlich, hier hätte vielleicht ein Schärfefilter geholfen. Die Kontraste sind etwas steil, denn helle Objekte überstrahlen dunkle. Die Farben wirken etwas übersättigt, denn häufig hat man es mit einem Rotstich zu tun, der insbesondere bei Groß- und Innenaufnahmen auffällt. Knappe...

Bewertung  8 von 10 Punkten




Alle Lautsprecher werden bei diesem Streifen gefordert. Vom Tiefbaß bis zu den Rears werden alle Register einer guten Soundkomposition gezogen. Diverse Musiktitel, die stimmungsmäßig zum Inhalt passen, beherrschen die Front des Heimkinos. Hier kommt auch der Baß nicht zu kurz, insbesondere bei Szenen, die in einer Diskothek spielen. An besonders dramatischen Stellen kommen die Rears zum Einsatz, die dann hervorragende Surroundeffekte bieten und sogar mit direktionale Effekten aufwarten können! Penélope Cruz spricht mit einem entzückenden spanischen Akzent. Ich kann nur empfehlen, zumindest einmal in die Originalfassung hineinzuhören. Bei Tom Cruise gibt es hier natürlich keine Überraschungen, was man von der deutschen Version jedoch nicht sagen kann: Er hat eine neue Synchronstimme! Fans werden erhebliche Schwierigkeiten bei der Umstellung haben.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Die Extras, die man aus einem graphisch anspruchsvollen und animierten Menü auswählen kann, scheinen nur auf den ersten Blick zahlreich zu sein. Abgesehen von zwei Filmtrailern, beinhalten sie noch ein Musikvideo mit Filmausschnitten und ein Interview mit Ex-Beatle Paul McCartney, der den Titelsong geschrieben hat (je knapp 5 Minuten). Zwei Featurettes namens "Prelude to a dream" und "Hitting it Hard" handeln von der Entstehung des Films und der Pressetour der Schauspieler rund um den Globus. Mit ebenfalls je nur fünf Minuten sehr knapp bemessen, insbesondere über die Pressetour hätte ich doch gerne einen ausführlichen Bericht gesehen. In der Fotogalerie kann man Davids Maske anklicken und kommt hier zu einem Easter Egg, das aus Take Outs besteht (ebenfalls ca. 5 Minuten). Was beim Filmen alles schiefgehen kann (Versprecher, wackelnde Kamera etc.) ist hier zu sehen und wirklich witzig! Beschlossen werden die Extras mit dem Audiokommentar von Cameron Crow und der Filmkomponistin, die den Regisseur auf einer Gitarre begleitet. Manchmal unterbricht Geschrei die Kommentierung und dann muß sich Cameron um seine Kinder kümmern. Manchmal klingelt es und Cameron muß schnell ans Telefon. Das ist einer der witzigsten Kommentare, die ich je gehört habe! Und zugleich informativ und äußerst aufschlußreich. Allein hierfür gibt es eine erhebliche Aufwertung der Punktzahl, nämlich...

Bewertung  7 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


Bei diesem Film weiß man nicht, wo vorne und wo hinten ist. Es fällt schwer, etwas für bare Münze zu nehmen, denn schon eine Einstellung später wird man womöglich vom Gegenteil überzeugt. Um eine weitere Einstellung danach wieder auf einen ganz anderen Weg geführt zu werden. Der Zuschauer wird in tiefste Verwirrung gestürzt und weiß nicht, was er glauben soll. Zwei Frauen spielen die Hauptrolle, die eine blond, die andere brünett. Sofia und Julie heißen sie. Aber irgendwann tragen beide denselben Namen. Und eine von ihnen soll David ermordet haben! Rätsel über Rätsel türmen sich auf, die erst gelöst werden, als David mit einem Fahrstuhl auf das Dach eines Wolkenkratzers fährt, um quasi die Übersicht zurückzugewinnen.

Der Schluß von "Vanilla Sky" ist allerdings recht kitschig geraden, zumal man spätestens hier erfährt, weshalb der Film so heißt wie er heißt. Und ob jeder mit der angebotenen Lösung zufrieden ist, mag auch dahingestellt bleiben. Auf jeden Fall ist "Vanilla Sky" aber ein Film, den man nicht so schnell vergißt. Im Anschluß kann man nicht "einfach so" zur Tagesordnung übergehen.

Die Ausstattung der DVD ist mehr als zufriedenstellend, so daß ich allen, die über Filme gerne etwas länger nachdenken wollen, diese Scheibe auf jeden Falls ans Herz legen will, vorausgesetzt, sie interessieren sich nicht für das spanische Original "Open your eyes" ("Abre los ojos") des Regisseurs Alejandro Amenabár (vgl. mein entsprechendes Review).

Denn wenn dieser Film nicht wäre, könnte man "Vanilla Sky" als ungewöhnlichen Film bezeichnen. Zwar ist dem Nachspann zu entnehmen, daß "Vanilla Sky" von Cameron Crowe geschrieben wurde, das ist aber nicht ganz richtig. Der Film basiert auf dem Drehbuch von Alejandro Amenabár, der dieses auch selbst realisiert hat. "Vanilla Sky" wurde teilweise Einstellung für Einstellung von "Open your eyes" abgekupfert. Ob die Geschichte dadurch besser wurde, wage ich zu bezweifeln. Während die Story im spanischen Original den Zuschauer immer auf dem falschen Fuß erwischt, ist "Vanilla Sky" doch teilweise so inszeniert, daß man ahnt oder zumindest ahnen könnte, welche Wendung der Film nimmt. Diese Hollywood-Dramaturgie ist ganz klar durchschaubar, während europäisches Kino eben nicht so berechenbar ist. Selbst der Blick des Hauptdarstellers in den Spiegel war in der spanischen Version mit Eduardo Noriega weitaus unheimlicher, als in der amerikanischen mit Tom Cruise, zumal Eduardo Noriega nach dem Unfall wirklich auf das Grauenhafteste entstellt ist, während ich mir über Tom Cruises mißgestaltetes Gesicht im direkten Vergleich nur ein Lächeln abringen konnte.

Auch Cameron Diaz als "böse" Freundin hat mich nicht wirklich überzeugt, da sie im Gegensatz zu der spanischen Schauspielerin Najwa Nimri, die Rolle allzu überdreht anlegt und man als Zuschauer das beliebte Gut-Böse-Muster à la Hollywood im Sinne von "Die Böse muß sterben und die Gute muß leben" wiedererkennt. Penélope Cruz, die in beiden Filmen die identische Rolle spielt, ist noch am besten. Sie spielt die Spanierin Sofia anfangs mit einer gewissen Naivität und später resolut, was ihre Rolle doch erheblich aufwertet. Hier kann man im direkten Vergleich zwischen den Filmen sogar eine Steigerung erkennen.

Bei der Wahl zwischen Original und Remake würde ich - was das europäische Kino betrifft - immer zuerst das Original ansehen. "Vanilla Sky" ist "Open your eyes" - abgesehen von der DVD-Ausstattung - eigentlich nur überlegen, weil dort bekannte Stars mitspielen, die alle Zuschauer gerne im Kino sehen. Wer darauf verzichten kann, sollte sich "Open your eyes" keinesfalls entgehen lassen. Dieser Film wirkt - hier vor allem in der Schlußsequenz - nicht so verkitscht und ist aus diesem Grunde weitaus glaubwürdiger. Das spanische Original ist in der Inszenierung konsequenter und in seiner Aussage weitaus direkter und damit brutaler.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 29.11.2016
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]