Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4020  Review zu: Unter Kontrolle 22.01.2009
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Ein mörderischer Tag auf dem Highway. Als die FBI-Agenten Elizabeth Anderson (Julia Ormond) und Sam Hallaway (Bill Pullman) in Captain Billings Büro eintreffen, müssen sie bei ihren Ermittlungen zu einer brutalen Mordserie drei widersprüchliche Aussagen gegeneinander abwägen. Ein fanatischer Cop, eine verstörte Kokserin und ein achtjähriges Mädchen waren Zeugen eines blutigen Massakers auf der Landstraße. Doch als die FBI-Agenten nachhaken, entdecken sie immer mehr Details, die nicht zusammenpassen wollen. Es scheint so, als hätten die Zeugen ihre Aussagen sorgfältig einstudiert. Aber was ist tatsächlich passiert? Mit jedem Schritt zur Lösung wird klarer, dass die „Wahrheit“ von jedem Beteiligten einen unerwartet hohen Preis fordern wird…

Cover Unter Kontrolle
Cover vergrößern




Im Handel ab:05.12.2008
Anbieter: Warner Home Video
Originaltitel:Surveillance
Genre(s): Thriller
Regie:Jennifer Lynch
Darsteller:Julia Ormond, Bill Pullman, Pell James, Ryan Simpkins, French Stewart, Kent Harper, Kyle Briere, Hugh Dillon, Gill Gayle, Michael Ironside, Shannon Jardine, Mac Miller
FSK:Keine Jugendfreigabe
Laufzeit:ca. 97 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Alternatives Ende
  • Nicht verwendete Szenen
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


„Wie der Vater so die Tochter“, so müsste das bekannte Sprichwort abgewandelt werden, um Jennifer Chambers Lynchs erstes ernstzunehmendes Werk beschreiben zu können. Der 1080p-Transfer im Seitenverhältnis von 2.35:1 weist teils gravierende stilistische Eingriffe auf, die sich vor allem in der Farbbalance sowie dem Kontrastumfang bemerkbar machen. Kaum eine Szene gleicht der anderen – neben Gelb- und Blau-Filtern wird auch der Kontrast teilweise so stark künstlich angehoben, dass es nahezu keine Fläche mehr zu entdecken gibt, welche nicht mit Überstrahlungseffekten zu kämpfen hat. Dennoch kann man dem Bild insgesamt eine sehr ordentliche Qualität attestieren.

Die Schärfe ist in vielen Sequenzen sehr hoch und lässt die Darstellung von feinsten Details zu. Das Bild ist teilweise etwas unruhig, was sowohl am deutlich sichtbaren Filmkorn als auch leichtem Hintergrundrauschen liegt. Die Farbgebung ist in den meisten Fällen eher als untersättigt zu beschreiben, wenngleich immer wieder sehr kräftig kolorierte Momente zu entdecken sind. Störend fällt der eher schlechte Schwarzwert ins Gewicht, der gerade Sequenzen in der Polizeistation absaufen lässt und wichtige Plastizität raubt.

Die Kompression produziert trotz des sichtbaren Filmkorns keine störenden Artefakte. Zu DVD-Zeiten hätte die Häufung von winzigen Strukturen im Bild zum Supergau geführt – dank Blu-ray kann man den Film nun so betrachten wie es die Regisseurin gewünscht hat und das sogar in einer sehr ordentlichen Qualität.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Endlich hat es mal wieder ein HD-Track auf eine Warner-Scheibe geschafft! Nachdem vor allem Titel aus dem Backkatalog lediglich mit Standard-Dolby- oder DTS-Tonspuren aufwarten, gibt es dieses Mal gleich zwei DTS-HD Master Audio 5.1 Spuren zu verzeichnen.

Qualitativ können sich die Audiotracks hören lassen, denn vor allem das englische Original besticht durch eine fantastische Auflösung im Hochtonbereich, hervorragend klingende Dialoge und einer Dynamik, die nicht selten zu panischen Griffen nach der Fernbedienung führt. Auch der deutsche Sound kann insgesamt überzeugen, doch gerade die Rear-Kanäle, die maßgeblich am atmosphärischen Aufbau des Films beteiligt sind, halten sich im Vergleich zum englischen Pendant stark zurück. Neben einigen überzeugenden Split-Surround-Effekten, etwa beim Crash der Fahrzeuge im Mittelteil des Filmes, kommen auch die LFE-Signale nicht zu kurz und lassen den Subwoofer des Öfteren herzhaft mitmischen.

Insgesamt eine sehr gelungene Performance, die trotz der eher dialoglastigen Ausrichtung des Hauptfilmes nahezu alle Möglichkeiten einer guten Vertonung nutzt.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Das Bonusmaterial der Blu-ray-Disk ist leider nicht ganz so gut gelungen. Es befinden sich gerade einmal ein knapp 16 Minuten dauerndes, eher langweiliges, da hauptsächlich aus Filmsequenzen bestehendes Making Of sowie zwei Deleted Scenes auf der Disk. Beide Szenen sind nicht wirklich aufschlussreich, zumal sie nicht kommentiert wurden. Gerade letztere ist derart konfus und komisch geschnitten, dass etwas unterstützende Erläuterung sicherlich nicht geschadet hätte. Besser ist hier das alternative Ende, das in einer Art Rohfassung vorliegt, aber bei weitem nicht so verstörend ist, als das, welches es letztendlich in die Kinofassung geschafft hat.

Bewertung  3 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Gleich mit ihrem ersten größeren Werk hat sich Jennifer Chambers Lynchs, ihres Zeichens Tochter des Ausnahmetalents David Lynch, eine Geschichte ausgesucht, die man nur als „harten Tobak“ bezeichnen kann. Um die großen Fußstapfen ihres Vaters ausfüllen zu können, bedient sie sich gnadenlos seiner Stilmittel, ohne sich dabei selbst auf eine inszenatorische Richtung festlegen zu müssen. Das Ganze hat Vor- leider aber auch Nachteile, denn obwohl die atmosphärische Dichte sicherlich mit Filmen wie MULHOLLAND DRIVE (2001) vergleichbar ist, schafft es die Nachwuchs-Regisseurin dennoch nicht, das erzählerische Ruder derart geschickt herumzureißen wie das väterliche Vorbild.

Die Geschichte selbst ist so haarsträubend und übertrieben inszeniert, dass man sich in den ersten 45 Minuten nicht im Klaren darüber sein kann, auf was man sich denn hier gerade eingelassen hat. Diese eigentlich durchaus lobenswerte Eigenschaft wird durch die zähe Anfangsphase des Filmes aber deutlich geschmälert. Bis die verschiedenen Handlungsstränge zusammenlaufen und sich ein einheitliches Bild ergibt, vergeht einfach zu viel Zeit, die man sicherlich besser hätte nutzen können. Auch der Story-Twist am Ende des Filmes wirkt eher gekünstelt als gekonnt, Genre-Kenner dürften davon kaum überrascht werden. Positiv stechen dahingegen die schauspielerischen Leistungen der Protagonisten Julia Ormond sowie Bill Pullman aus dem eher mäßigen Ensemble heraus. Ohne das Ende nun offenbaren zu wollen, lässt sich sagen, dass die beiden gerade in der Schlussphase einige Szenen haben, die an Intensität und Grausamkeit kaum noch zu überbieten sein dürften.

UNTER KONTROLLE (2008) ist ein vielversprechender Auftakt einer noch jungen Karriere. Hoffentlich schafft es Jennifer Chambers Lynch, sich weiter von ihrem Vater abzunabeln und ihren eigenen Stil zu finden – denn erst dann könnte ein Film wie dieser in jeder Hinsicht stimmig erscheinen. Freunde von (recht) unerwarteten Wendungen kommen hier jedoch sicherlich auf ihre Kosten.


Subjektive Filmwertung: 6 von 10 Dinge, die man hätte besser machen können






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]