Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 8018  Review zu: True Lies - Wahre Lügen - Special Edition 22.04.2005

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Marcus Kampfert



Harry Tasker führt schon seit 15 Jahren ein gefährliches Doppelleben. Seine Frau Helen glaubt, mit einem spießigen Computervertreter verheiratet zu sein, in Wahrheit ist ihr Gatte jedoch ein internationaler Top-Agent. Als Helen ihr ödes Eheleben satt hat und zudem unter merkwürdigen Umständen in einen höchst brisanten Fall hineingezogen wird, ist Tasker gleich zweifach gefordert: im Kampf gegen skrupellose Atomterroristen und um seine Frau...

Cover True Lies - Wahre Lügen - Special Edition
Cover vergrößern




Im Handel ab:19.04.2005
Anbieter: Kinowelt Home Entertainment
Originaltitel:True Lies
Genre(s): Action
Abenteuer
Komödie
Regie:James Cameron
Darsteller:Arnold Schwarzenegger, Jamie Lee Curtis, Tom Arnold, Bill Paxton, Tia Carrere, Art Malik, Eliza Dushku, Grant Heslov, Marshall Manesh, James Allen, Dieter Rauter, Jane Morris, Katsy Chappell, Crystina Wyler, Ofer Samra, Paul Barselou, Charles A. Tamburro, Jean-Claude Parachini, Uzi Gal, Majed Ibrahim, Armen Ksajikian, Mike Akrawi, Mike Cameron, Charles Cragin, Louai Mardini, Gino Salvano, Scott Dotson, Tom Isbell, John Bruno, Mary A. DeBriae, Charlton Heston, Jody Millard, Andre Nirmel, Erik Parillo, Manuel Perry, Charlie Picerni
FSK:16
Laufzeit:ca. 135 min
Audio:Deutsch: DTS 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.21:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case im Schuber
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews mit Arnold Schwarzenegger und James Cameron
  • Eindrücke von der Premiere
  • Produktionsnotizen
  • Fotogalerie
  • Teaser
  • TV-Spot
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Zunächst sei angemerkt, dass Kinowelt gegenüber der Erstauflage von VCL (anamorphes 2,35:1-Format, also gezerrtes Bild!), nun das Originalkinoformat (?) von Camerons Lightstorm Entertainment, als anamorphen 2,21:1-Transfer anbietet. Bereits zu Beginn fällt auf, dass die Farben etwas frischer wirken als auf der VCL-Disk. Einige Szenen sind allerdings per Filter verfremdet worden (Blaustich) und Gesichter neigen gelegentlich zur Rosa- bzw. Orangefärbung. Auch die Schärfe erscheint insgesamt ausgefeilter, obwohl einige Szenen etwas weich gezeichnet wirken und sich einige Male Bewegungsunschärfen erkennen lassen. Hintergrundrauschen ist in großflächigen Aussenaufnahmen erkennbar, aber lediglich die Unterwasserszene zu Beginn des Films und die Zerstörung der Brücke durch den Harrier-Jet, zeigen dieses in wertungsminderndem Ausmaß. Der Kontrast hat quasi keine Schwächen und sorgt, gekoppelt mit einem meist tiefen Schwarzwert, für einen recht plastischen Gesamteindruck. In einigen Einstellungen lassen sich als Folge von Edge Enhancement leichte Doppelkonturen ausmachen. War die Erstauflage noch übersät mit Dropouts und Kratzern, so sind diese in der Kinowelt-Variante glücklicherweise wie weggeblasen (dies mag am besseren Ausgangsmaterial liegen). Die Kompression musste wegen der Tonspuren und Extras recht hoch angesetzt werden, so das nur rund vier Mbps für das Bild übrig geblieben sind. Auf die Laufruhe und digitale Artefaktrate hatte dies glücklicherweise kaum negativen Einfluss, nur tiefschwarze Flächen zeigen bewegliches Blockrauschen.

In Anbetracht des Alters kann man mit dem Ergebnis aber recht zufrieden sein, wenn auch mit einer höheren Bitrate in Sachen Schärfe und Plastizität noch mehr drin gewesen wäre. Das gibt gute sieben Punkte.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Die deutsche und englische DD 5.1-Spur sind vom Soundtrack her nahezu identisch, was schlussfolgern lässt, dass man den englischen M&E-Track (Music & Effects) als Vorlage verwendete. TRUE LIES war 1994 einer der ersten Filme, die von vornherein im großen Stil in 5.1 vertont wurden. In der Folge gab es sogar eine deutsche Laserdisc im NTSC-Format mit dem damals noch als AC-3 benannten Ton. Auch mehr als zehn Jahre danach bietet der Action-Soundtrack ein erstklassiges Surrounderlebnis mit vielen direktionalen Effekten, recht wuchtigem Bass und einer guten Dynamik. Ruhigere Momente fallen hier leider deutlicher ab, da man 1994 wohl noch nicht so sehr auf eine akzentuierte Abbildung der ambienten Geräusche achtete, so dass hier das Klangbild sehr flach wirkt und meist auf die Front beschränkt bleibt. Das ist nicht unbedingt eine Enttäuschung, fällt aber heutzutage deutlich auf, da viele Soundmixe hier eine wesentlich höhere authentische Räumlichkeit zu bieten haben. Die Stimmen erklingen klar aus dem Center und bleiben unrealistischerweise auch bei lautestem Getöse noch verständlich. Selbstredend war für Kinowelt das Aufspielen der Originalspur in DD 5.1, die inhaltlich, abgesehen vom natürlicheren Stimmenmix, der deutschen entspricht. Soundexperten wollen allerdings hier auch einen etwas höheren Druck herausgehört haben.

Gegenüber der VCL-Auflage hat Kinowelt zudem noch eine deutsche DTS-Spur in 5.1 dazugepackt. Diese bringt aber kaum hörbare Vorteile gegenüber der auch heute noch sehr guten DD 5.1 Variante. Da sich die zusätzliche Spur tatsächlich negativ auf die Bildqualität auswirkt, hätte man bei diesem Titel ob des fehlenden Mehrnutzens auf diese verzichten sollen, auch wenn es wohl State-of-the-Art ist diese heutzutage mit anzubieten! Wiederum gibt es gute sieben Punkte.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Hier sei zunächst das schicke, im Agentenstil aufgemachte, mit Animation und Musik versehene Hauptmenü erwähnt, welches ein karges, stummes und starres der Erstauflage ersetzt und gut auf den Film einstimmt. Wählt man den Punkt "Extras" an, so erwarten einen die folgenden Features.

Drei Interviews (gesamt ca. 15 Minuten) mit Arnie, Jamie Lee Curtis und Regisseur James Cameron erlauben einen gewissen Einblick in die Entstehung, inklusive kurzer Anekdoten. Ein Making Of von ca. 23 Minuten Länge offeriert weitere Eindrücke von den Dreharbeiten. Moderiert von Jamie Lee Curtis, stellt es einen Mix aus Statements von Cast & Crew, Filmausschnitten und Einstellungen vom Set dar, welcher aber etwas werbelastig ausgefallen ist und den Fokus sehr auf Arnie und Cameron legt. Die Featurette zur Kinopremiere (ca. 5 Minuten) des Films zeigt Aufnahmen vom Schaulaufen von Cast & Crew vor dem ersten Screening in den USA. Eine Fotogalerie zeigt Bilder aus dem Film und vom Set. Die informativen Produktionsnotizen auf Texttafeln sind von der VCL-Auflage her bekannt. Abschließend gibt es noch den Trailer zum Film in Deutsch und Englisch sowie ein Teaser und TV-Spot (beide Englisch) zur Anwahl.

Kein wirklich üppiges Bonusmaterial, das aber immerhin einen - wenn auch nicht ganz werbefreien - knapp 40minütigen Einblick in die Produktion gewährt und sinnvoll durch Texttafeln ergänzt wird. Die Videofeatures und der Hauptfilm sind optional unertitelbar. Bei der Verpackung des Silberlings setzte man auf den heute zum guten Ton gehörenden Hochglanzpappschuber, der ein Amaray Case beherbergt. Das sind hauchdünne fünf Punkte.

Anmerkung zu den Untertiteln: Die in arabisch gesprochenen Szenen enthalten feste englische Untertitel, die bereits auf dem Bildmaster sind und daher nicht umgangen werden können.

Bewertung  5 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


TRUE LIES ist eine Agenten-Tour-de-Force par excellence und mischt einfalls- und temporeiche Action-Sequenzen mit gelungenem Situations- und Dialogwitz. Getragen wird das Ganze aber nicht nur von den hervorragenden Effekten und Gags, sondern auch vom tollen Cast in bester Spiellaune. Allen voran Big Arnie und Ex-Screamqueen Jamie Lee Curtis (Halloween) wissen mit ihren einnehmenden Darstellungen zu überzeugen und unterhalten. Da vergisst man ganz den etwas vertrackten, aber bei dem Tempo beinahe überflüssigen Plot, der für eine Actionkomödie trotz einiger Logiklücken durchaus gelungen ist. Wie es sich für Arnold und Pompös-Regisseur James Cameron (ALIENS - DIE RÜCKKEHR, TERMINATOR 1+2, THE ABYSS, TITANIC) auch bei der dritten Zusammenarbeit gehört, sind die Action-Sequenzen und Effekte von allerhöchster Güte und lehren selbst einem Bruckheimer das Fürchten! Wer sich von diesem humorvollen Krawumm-Trip nicht mitreißen lässt, ist selbst schuld, denn TRUE LIES ist ein Film, der auch beim x-ten Einlegen in den Player nicht langweilt.

Dafür sorgt auch die Neuauflage des Titels beim neuen Rechteinhaber Kinowelt, welche die schwache Erstauflage von VCL schnell vergessen macht. Nicht nur, dass das Bild nun endlich im richtigen anamorphen Format zur Verfügung steht, es ist auch schärfer als das der VCL-Disk. Der Ton präsentiert sich zudem nochmals wuchtiger und räumlicher, wenngleich man zugeben muss, dass der Mix gegen heutige Referenzscheiben doch blass aussieht. Dies gilt auch für die erstmals verfügbare englische Sprachfassung. Extras gab es bei VCL lediglich in Form von einigen Texttafeln, während die Neuauflage unter anderem aufschlussreiche Interviews und ein Making Of bietet. Ob sich die Zweit- bzw. Neuanschaffung der Special Edition lohnt? Wenn man das Originalbildformat, die Original-Spur, die sehenswerten Extras und den attraktiven Einstandspreis von unter zehn Euro berücksichtigt: DEFINITIV, denn selten war eine Neuauflage so effektiv und günstig! In besserer Form dürfte TRUE LIES in absehbarer Zeit in Deutschland nicht zu bekommen sein.

Wer auf eine deutsche Sprachspur verzichten kann, sollte für die nochmals bessere technische DVD-Umsetzung zur australischen DVD greifen, die - laut Fachkreisen - in punkto Bild weltweit die Nase vorn hat!

Die Gesamtwertung fällt subjektiv gesehen einen Punkt höher aus, die rein rechnerische, objektive Sicht ergibt jedoch "nur" sieben Punkte!

Hier gibt es noch einige Szenenbilder aus dem Film.






Und das meinen unsere Kollegen...

Fazit: 3,5/5
Lange hat es gedauert - jetzt gibt es sie endlich. Die Rede ist natürlich von einer brauchbaren deutschen DVD-Umsetzung von Arnold Schwarzeneggers vielleicht letztem wirklich großen Hit (wenn wir einmal von "Terminator 3" absehen): "True Lies". Zum Film selbst gibt es nach zehn Jahren nicht mehr viel zu sagen - allerfeinste Action, coole Sprüche und ein Schwarzenegger in Bestform. Viel interessan [...]
Review lesen






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]