Medienversand.at
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4785  Review zu: Transformers 3 - 3D 22.02.2012
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Ein geheimnisvolles Ereignis der jüngsten Vergangenheit droht, einen Krieg von solchen Ausmaßen zu entfesseln, dass die TRANSFORMERS ohne Hilfe nicht in der Lage sein werden, den Planeten zu retten. Sam Witwicky (Shia LaBeouf) und die AUTOBOTS™ müssen in diesem Riesenerfolg von Regisseur Michael Bay und ausführendem Produzenten Steven Spielberg erneut antreten, um unsere Welt gegen das alles verzehrende Böse der DECEPTICONS™ zu verteidigen!

Cover Transformers 3 - 3D
Cover vergrößern




Im Handel ab:09.02.2012
Anbieter: Paramount Home Entertainment
Originaltitel:Transformers: Dark of the Moon
Genre(s): Science Fiction
Action
Regie:Michael Bay
Darsteller:Tyrese Gibson, Josh Duhamel, Michael Bay, Shia LaBeouf, Rosie Huntington-Whiteley
FSK:12
Laufzeit:ca. 154 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: DTS-HD 7.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:High Definition (2.40:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Italienisch, Französisch, Spanisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • E-Copy
  • Die Erforschung von „Dark of the Moon“
  • Unentdecktes Territorium: Die Zukunft der NASA – Damals und Heute
  • Chicagos Dekonstruktion: Multi-Angle-Sequenzen
  • Die Umsetzung von Cybertron
  • Das „Dark of the Moon“ Archiv
  • Die Matrix des Marketing
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 19561 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9

3D: MPEG-4 MVC Video / 8544 kbps


TRANSFORMERS 3 - DARK OF THE MOON ist als 3D-Scheibe eine wechselhafte Sache. Etwa ein Drittel des Films wurde in 2D gefilmt und mit Legend 3D konvertiert. Das merkt man dann auch, denn die entsprechenden Sequenzen fallen etwas ab, was den Tiefeneindruck betrifft. In diesen Sequenzen tritt dann auch minimales Ghosting auf, was in den echten 3D-Sequenzen nirgends zu sehen ist. Der 3D-Transfer liegt wie das 2D-Pendant im Bildformat 2,35:1 vor und bietet vornehmlich eine tolle Tiefenwirkung in das Bild hinein. Eher selten sind prägnante Pop-Out-Effekte zu sehen, aber es gibt sie durchaus, wenngleich die Effekte meistens eher sanft und nicht plakativ ausfallen. Die Staffelung der Tiefenebenen ist in den nativen 3D-Sequenzen hervorragend gelungen und zählt mit zum Besten, was man aktuell seinem 3D-Equipment zufüttern kann. Die Schärfe ist absolut top und zeigt feinste Details sowie klare, nicht nachgeschärfte Konturen in Totalen. Die Texturen der Transformers mit Verzierungen oder Roststellen im Lack sind klar und scharf in voller Pracht zu erkennen. Die Kompression hat keine Probleme mit dem Transfer und der Rauschpegel ist allgemein sehr gering und unauffällig. Ein Rauschfilter kam wenn überhaupt höchstens dezent zum Einsatz. Die Farben wirken satt und perfekt gesättigt. Man hat nicht zu stark am Kontrast herumgeschraubt. Weiß überstrahlt wenn überhaupt nur ganz dezent, dafür gibt es ein sehr tiefes Schwarz sowie eine wunderbare Plastizität. Schmutz oder analoge Defekte findet man hier weit und breit nirgends.

3D-Wertung: 8 / 10 Punkte (natives 3D-Material 10/10, wir ziehen für die vielen konvertierten Szenen zwei Punkte ab)

Bewertung  9 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Englisch: Dolby TrueHD Audio 7.1 / 48 kHz / 4301 kbps / 24-bit (AC3 Embedded: 5.1 / 48 kHz / 640 kbps / DN -4dB)
Deutsch: Dolby Digital Audio 5.1 / 48 kHz / 640 kbps / DN -4dB
Englisch: Dolby Digital Audio 5.1 / 48 kHz / 640 kbps / DN -4dB
Spanisch: Dolby Digital Audio 5.1 / 48 kHz / 640 kbps / DN -4dB


“Prepare for a Rollercoaster Ride!” Wenn TRANSFORMERS 3 loslegt, dann fällt ein Surroundgewitter über den Zuschauer her, wie man es seit Jahren nicht mehr gehört hat! Was der englische Dolby TrueHD 7.1-Track hier auffährt ist nichts weniger als Referenz. Das deutsche Dolby Digital 5.1-Pendant klingt dagegen leider weniger spektakulär, denn es fehlt etwas an Dynamik und Druck. Die Grundabmischung ist jedoch dieselbe. Effekte verteilen sich wunderbar im Raum und kleben nicht an den Lautsprechern. Objekte zischen durchs Wohnzimmer, dass es eine wahre Freude ist. Dabei hört man brutale Dynamiksprünge in Kampfsequenzen, während ruhigeren Szenen eine sehr gute Räumlichkeit durch die Filmmusik sowie Umgebungsklänge aufweisen. Der Subwoofer läuft zur Höchstform auf. Einen derart trockenen, aber tiefen Bass hat man seit Jahren nicht mehr hören dürfen. Man sollte zumindest beim Hören der Originalfassung unbedingt die Gläser im Wohnzimmerregal fixieren! Die Dialogwiedergabe ist in beiden Sprachfassungen absolut einwandfrei und auch die Qualität der deutschen Fassung weiß zu gefallen. Die allgemeine Klangqualität besticht durch eine ungeheure Dynamik vor allem im englischen Original. Hier gibt es extreme Höhen, wuchtige Mitten sowie abgrundtiefe Bässe. Klasse - dafür kassiert der HD-Track von uns einen Award und die Auszeichnung der Referenzklasse!

Einzelwertung:

Englisch Dolby TrueHD 7.1: 10/10 Punkte
Deutsch Dolby Digital 5.1: 9/10 Punkte


Bewertung  10 von 10 Punkten




Untertitel zum Film gibt es in Deutsch, Englisch sowie einigen weiteren Sprachen. Auf den beiden Filmdiscs befinden sich keinerlei Extras. Diese wurden auf eine separate Blu-ray gepackt.

Der Inhalt beginnt mit "Weit darüber hinaus: Die Erforschung von DARK OF THE MOON" (HD), einem 111 Minuten langen Feature, welches in sechs Teile gegliedert ist und ein extrem umfangreiches Making Of zum Film darstellt. Hier bleiben wirklich keine Fragen offen und es wird nicht mit Werbephrasen herumgeschmissen, sondern stattdessen erklärt und erläutert. Man erfährt Details vom Set oder bekommt gezeigt wie diese oder jene Szene oder ein Spezialeffekt erschaffen wurde. Anschließend folgt das 27 Minuten lange Feature "Unentdecktes Territorium: Die Zukunft der Nasa - Damals und Heute" (HD), in welchem die Geschichte der NASA sowie deren Raumfahrtprogramm umrissen wird und auch die Möglichkeiten für die Zukunft nicht unerwähnt bleiben. Hinter "Chicagos Dekonstruktion: Multi-Angle Sequenzen" (HD) verbergen sich Clips zur Prävisualisierung und den visuellen Effekten von zwölf Szenen, die wahlweise auch mit einem erläuternden Audiokommentar der VFX-Crew abgespielt werden können. Dabei hat man die Wahl zwischen dem reinen Effekt-Shot oder einem Splitscreen mit dem Vergleich zur finalen Sequenz. "Die Umsetzung von Cybertron" ist eine Bildergalerie, innerhalb welcher man selbst navigieren kann, während das DARK OF THE MOON-Archiv (HD) insgesamt 19 Minuten an Aufnahmen zu fünf Themen wie etwa 3D-Technik enthält. Diese Clips sind nicht besonders lang und wurden daher in einen Topf geworfen, was schade ist, denn vor allem das Gespräch zwischen Michael Bay und James Cameron über die 3D-Technik ist absolut sehens- und hörenswert. Zum Schluss gibt es noch den Trailer zu TRANSFORMERS 3 (HD) sowie eine Marketing-Galerie (HD) zu sehen. Die drei Discs befinden sich in einer Amaray-Hülle mit Wendecover. Der Schuber drumherum ist mit einem 3D-Hologramm ausgestattet.

Bewertung  8 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  9 von 10 Punkten


Mit TRANSFORMERS 3 - DARK OF THE MOON präsentieren Hollywoods Erfolgsregisseur Michael Bay (BAD BOYS 1 und 2) sowie Regie- und Produzentenlegende Steven Spielberg den dritten Teil der TRANSFORMERS-Saga um den Kampf zwischen den außerirdischen Robotergattungen der „Autobots“ und den bösen „Decepticons“. Die Filme basieren bekanntlich auf den Spielzeug-Figuren von Hasbro, mit welcher ab 1984 eine ganze Generation von Jugendlichen aufwuchs. Wieder einmal wird die Erde zum Schlachtfeld, wobei diesmal der auf dem Mond wieder gefundene Sentinel Prime einen finsteren Plan schmiedet, um die Erde zu unterjochen und auszubeuten, um den Heimatplaneten der Transformers, Cybertron, wieder auferstehen zu lassen. Zu diesem Zweck geht er eine unheilige Allianz mit den Decepticons ein. Erneut mittendrin in diesem Konflikt findet sich Sam Witwicky (Shia LaBoeuf; DISTURBIA, EAGLE EYE), der eigentlich auf Jobsuche ist und mit seiner neuen Freundin Carly (Rosie Huntington-Whiteley) Stress hat, weil diese mit einem reichen Unternehmer anbandelt, der aber ein großes Interesse an dem Konflikt der Transformers zu hegen scheint. Als dieser eskaliert, kommt es zur großen Schlacht um die Erde...

Dieser Film ist der absolute Höhepunkt der TRANSFORMERS-Filmreihe bisher. Nicht nur sind die Spezialeffekte wieder grandios, auch die fast pausenlose Action über zweieinhalb Stunden lässt dem Zuschauer ein paar Mal die Kinnlade nach unten klappen. Die Schlacht um Chicago und die Erde erreicht in ihrem Höhepunkt wahrlich apokalyptische Ausmaße, welche ein wenig an Filme wie INDEPENDENCE DAY oder BATTLE: LOS ANGELES erinnert. Da werden von den Decepticons schon mal ganze Wolkenkratzer in Schutt und Asche gelegt, während sich die winzigen Menschen-Soldaten im Häuserkampf der Drohnen und Schergen von Sentinel Prime sowie Megatron erwehren müssen. Dabei wird trotz der stattlichen Filmlänge TRANSFORMERS 3 nie langweilig. Dauernd knallt und kracht es, die Action wiederholt sich nicht und wird auch nie zu lang ausgewalzt. Dieses Konzept erinnert ein wenig an TERMINATOR 2. Die Story gewinnt sicherlich keinen Oscar fürs Drehbuch, ist aber recht ordentlich und nicht zu doof. Shia LaBoefs Rolle ist wie immer etwas undankbar, da er im Prinzip immer nur hinter seiner Freundin herhechelt - notfalls auch in das Kriegsgebiet mitten ins Geschehen. Supermodel und Jason Statham-Freundin Rosie Huntington-Whiteley macht für ihre erste Filmrolle ein ordentliche, wenngleich etwas steife Figur. John Malkovich spielt seine gewohnte Rolle als durchgeknallter Arbeitgeber von Sam, während John Turturro dasselbe auf der Seite des CIA darstellt. Weitere bekannte Namen im Cast sind Tyrese Gibson, Frances McDormand, Alan Tudyk, James Remar und nicht zuletzt Leonard Nimoy als Originalstimme von Sentinel Prime. Insgesamt ist TRANSFORMERS 3 - DARK OF THE MOON ein El Dorado für Actionfans. Schon lange hat es nicht mehr so kompromisslos gescheppert und gekracht im Heimkino. Das beste dabei: Das Ganze macht einen Heidenspaß, sieht super-spektakulär aus und unterhält blendend!

Die 3D-Blu-ray des Films kommt nun einige Monate nach dem 2D-Set als Limited Edition heraus, mit der 2D- sowie Bonus-Scheibe im Gepäck. Das Bild ist super, der Sound Referenz (zumindest in Englisch). Die Ausstattung überzeugt durch Qualität, es fehlen jedoch Features wie Audiokommentare oder Bild-in-Bild-Track.




Blu-ray Player: Oppo BDP-93EU
AV-Receiver: Yamaha RX-V2067
LED-TV: Toshiba 55YL768G

Center-Speaker: Magnat Quantum 613
Front-Speaker: Magnat Quantum 605
Surround-Speaker: Teufel "The Egg" MO 4 FCR
Subwoofer: Elac SUB 111.2




BIG SOUND AWARD


© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]