Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4131  Review zu: Tomorrow - When the war began 25.07.2011
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



Acht Highschool-Teenager fahren für ein paar Tage in ein abgelegenes Tal. Inmitten der australischen Natur campen sie und feiern rauschende Partys. Als eines Nachts Kampfjets ungewohnt aggresiv und niedrig über sie hinwegfliegen ahnen sie noch nicht, dass sich ihr Leben bereits für immer verändert hat. Zurückkehrend in ihr verlassenes Zuhause müssen sie feststellen, dass ohne Vorwarnung ein Krieg ausgebrochen ist. Panik macht sich breit. Auf sich allein gestellt, kämpfen die Jugendlichen fortan ums nackte Überleben und stellen sich die Frage: Sollen wir uns verstecken und auf die Befreiung durch die Armee warten oder unsere Familien retten und uns der feindlichen Invasion stellen. Was würdest DU tun?

Cover Tomorrow - When the war began
Cover vergrößern




Im Handel ab:27.05.2011
Anbieter: WVG Medien GmbH / Splendid Entertainment
Originaltitel:Tomorrow when the war began
Genre(s): Action
Thriller
Regie:Stuart Beattie
Darsteller:Rachel Hurd-Wood
FSK:12
Laufzeit:ca. 104 min
Audio:Deutsch: DTS-HD 5.1
Englisch: DTS-HD 5.1
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch, Holländisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • Wendecover
  • Behind the Scenes
  • Alternatives Ende
  • Audiokommentar
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Die Bildqualität ist weitgehend hervorragend, kommt aber mit kleinen Schwächen daher. Das Bild (2,35:1; 1080p) ist knackig scharf, äußerst detailreich und macht einen wiederholt plastischen Eindruck. Der Kontrast ist zumeist ausgewogen, nur selten werden Details verschluckt. Der Schwarzwert ist aber leider nicht immer zufriedenstellend satt. Gelegentlich wirkt er zu Grau und trüb. Die Farben sind kräftig und bieten eine natürlich aussehende Farbpalette. Es gibt ein dezentes Bildrauschen, welches aber nicht weiter stört. Leider macht die Kompression bei einigen wenigen Stellen durch Unruhen und leichte Blockbildung auf sich aufmerksam.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1

Die ruhigeren Momente, in denen Dialoge vorherrschen, bestechen durch einen sauberen, klaren und verständlichen Ton. In den Actionszenen entfaltet der Ton aber sein ganzes Potential. Die Abmischung bringt einen kraftvollen, voluminösen und dynamischen Sound hervor, der alle Boxen mit einbezieht. Ergebnis ist ein toller Klang mit räumlicher Kulisse: detailreich, differenziert, atmosphärisch. Der Subwoofer trägt zum sehr guten Ergebnis bei. Es gibt optionale deutsche und niederländische Untertitel.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Die Extras bestehen aus einem Making of (ca. 26 min), Interviews mit dem Cast (ca. 10 min), einem alternativen Ende (ca. 2 min), acht Deleted Scenes (ca. 8 min), Outtakes (ca. 5 min), einem Trailer sowie Auszüge aus der Buchvorlage (vorgelesen von Autor John Marsden) (ca. 5 min).

Die Extras liegen alle in HD und Englisch mit optional deutschen und niederländischen Untertiteln vor.

Bewertung  6 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  9 von 10 Punkten


TOMORROW, WHEN THE WAR BEGAN (Australien, 2010) basiert auf der in Australien populären siebenteiligen Jugendbuchreihe von John Marsden, die vom Thema Invasion des Heimatlandes und wie sich eine Gruppe Teenager verhält handelt. Das Motiv dürfte ziemlich bekannt sein, da bereits RED DAWN (Die Rote Flut, R.: John Milius, 1984 bzw. das Remake: R.: Dan Bradley, 2011) in die gleiche Kerbe schlug.

Der Film ist das Regiedebüt von Stuart Beattie, die zuvor immerhin als Drehbuchautor von COLLATERAL, 30 DAYS OF NIGHT, AUSTRALIA, G.I. JOE oder PIRATES OF THE CARIBBEAN in Erscheinung trat. Mit seinem ersten Film legte er aber gleich ein solides Werk ab.

Die Adaption von TOMORROW hält sich eng an das erste Buch der Reihe. Nach der Etablierung der Charaktere, folgt recht bald die Besetzung des Landes durch eine Koalition unbekannter asiatischer Truppen, deren exakte Identität nie aufgelöst wird (auch im Buch nicht). Die Motive liegen in Dunkeln, doch vermutlich geht es um die ungleichmäßige Verteilung von Reichtum und Ressourcen wie Bodenschätze, die jetzt mit Gewalt anders aufgeteilt werden sollen.

Der Film wird streng aus der Perspektive der Teenager erzählt, so dass man nie weiß, wie es den Erwachsenen geht oder wie die große, weite Welt über den Konflikt denkt. Politisches wird nur angerissen, sonst bleibt alles mehr auf einer persönlichen, privaten, direkt nachvollziehbaren Ebene. Die Gruppe wird aus ihrem bisherigen idyllischen Leben gerissen, wird urplötzlich erwachsen und muss Verantwortung füreinander übernehmen. Sie erleben den Verlust der Unschuld, denn die unbeschwerte Kindheit und Jugendzeit ist über Nacht vorbei. Sie sehen sich einer Ausnahmesituation gegenüber, die es zu bewerten gilt und wie man darauf reagiert. Verstecken, warten bis Hilfe kommt oder der Krieg vorbei ist oder eingreifen und sich für eine Sache engagieren, an die man glaubt. Natürlich entscheidet man sich für das kämpfen, sonst wäre es ein ziemlich langweiliger Film. Die Gruppe fängt einen Guerillakrieg an und fügt dem gesichtslosen Gegner, gegen jede Wahrscheinlichkeit, sukzessiv Verluste und schweren materiellen Schaden zu. Natürlich machen sie dabei aber immer wieder Fehler, für die sie bezahlen müssen. Schließlich sind es eben nur Jugendliche, die sich als Amateursoldaten betätigen. Doch sie lernen dazu.

TOMORROW ist in gewisser Weise ein Coming of Age-Kriegsdrama mit kleinen Teenie-Soap-Einschüben, denn nebenbei gibt es auch noch ein paar kleine Liebeleien und Beziehungskram. Er ist auch ansatzweise patriotisch und mit pathetischen Momenten ausgestattet, doch dies hält sich in Grenzen und ist bei weitem nicht so spekulativ wie bei RED DAWN. TOMORROW ist auch sonst differenzierter und subtiler als sein amerikanisches Pendant und auch die Charaktere sind ein wenig mehr ausgearbeitet. Stuart Beattie vermeidet in seinem Spielfilm darüber hinaus übermäßigen Patriotismus, Kitsch, Sentimentalität oder einen moralischen Zeigefinger und findet eine wunderbare Balance für alle notwendigen Elemente.

Der Film ist von Anfang an straff inszeniert, spannend, actionreich und damit einfach gute Unterhaltung. Die jungen Schauspieler erledigen ihre Aufgabe angemessen, die Fotografie ist toll, die visuellen Effekte gelungen.

Fazit: TOMORROW, WHEN THE WAR BEGAN ist ein ausgesprochen interessanter Film, der handwerklich exzellent, kurzweilig und deshalb überaus unterhaltsam daherkommt. Wer sich über das offene Ende wundert: Weitere Fortsetzungen sind angekündigt und nach dem gelungenen Einstieg herzlich willkommen.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]