BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4184  Review zu: Tideland 27.11.2007
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Nach dem Drogentod der Mutter (Jennifer Tilly) zieht Jeliza-Rose (Jodelle Ferland) mit ihrem heroinabhängigen Vater (Jeff Bridges) in ein einsames Farmhaus. Hier nimmt auch der Vater Abschied von seinem irdischen Dasein. Völlig auf sich allein gestellt, mit der langsam verwesenden Leiche des Vaters als ständiges Mahnmal, zieht sich das einsame Mädchen mehr und mehr zurück in eine bizarre Traumwelt. Als sie auf die unheimliche, hexenartige Dell und ihren zurückgebliebenen Bruder trifft, verschwinden die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fantasie.

Cover Tideland
Cover vergrößern




Im Handel ab:07.11.2007
Anbieter: Concorde Home Entertainment
Originaltitel:Tideland
Genre(s): Drama
Fantasy
Regie:Terry Gilliam
Darsteller:Jodelle Ferland, Brendan Fletcher, Janet McTeer, Jennifer Tilly, Jeff Bridges, Dylan Taylor, Wendy Anderson, Sally Crooks, Alden Adair, Harry Gilliam, Kent Wolkowski
FSK:16
Laufzeit:ca. 121 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD High Resolution Audio 5.1
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x HD-DVD
Regionalcode:0
Verpackung:HD DVD Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Trailer von anderen Filmen
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • Einleitung von Terry Gilliam
  • Audiokommentar von Terry Gilliam und Tony Grisoni
  • „Getting Gilliam“ – Dokumentation über Terry Gilliam
  • Deleted Scenes inkl. Kommentar von Terry Gilliam
  • Green-Screen Aufnahmen mit Kommentar von Terry Gilliam
  • Fotogalerie
  • Informationen zu Cast & Crew
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


TIDELAND liegt hier nach zahllosen vergurkten internationalen DVDs endlich im richtigen Bildformat von 2,35:1 vor. Der Transfer wurde mit Microsofts VC1-Codec erstellt und weist eine Auflösung von 1920x1080 progressiven Pixeln auf. Für eine HD-Scheibe liefert das Bild eine sehr gute Qualität. Zur Spitzenklasse fehlt jedoch die letzte Brillanz, was Schärfe und Detailzeichnung angeht. Hier hat man im High-Definition-Bereich schon besseres gesehen, obwohl die Leistung keinesfalls schlecht und jeder DVD überlegen ist. Man kann sich allerdings nicht dem Eindruck erwehren, dass das Geschehen minimal weichgezeichnet erscheint. Die Kompression arbeitet zu jeder Zeit sauber und hat keine Probleme mit dem dezenten Filmgrain, der bevorzugt auf farblich homogenen Flächen auftaucht.

An den Farben gibt es nichts zu rütteln, denn diese kommen satt und natürlich daher. Im Zusammenwirken mit dem ausgewogenen Kontrast ergibt sich ein durchweg plastischer Bildeindruck, welcher auch nicht durch Schmutzpartikel oder analoge Defekte getrübt wird.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Im Bereich des Sounds hat man die Wahl zwischen zwei Tonspuren. Die als gelungen zu bezeichnende Synchronisation liegt in DTS-HD Master Audio 7.1 vor, während man sich im englischen Original mit dem verlustbehafteten DTS-HD 7.1 begnügen muss. Interessanterweise klingt aber der englische Track etwas kräftiger und lauter als die deutsche Version, was man nicht nur an der Dialogwiedergabe, sondern zudem der Klangdynamik in den effektreichen Szenen merkt. Trotzdem hat auch die hiesige Tonspur viel Einsatz auf den hinteren Kanälen zu bieten, wenn der eher dialoglastige Film das zulässt. Doch selbst in solchen Momenten wird auf allen Kanälen durch wohlige Umgebungsklänge sowie den effektiven Score eine räumliche Abmischung geboten. Der Bass arbeitet dabei nicht am Limit, kommt aber dennoch ordentlich zum Zug. Die Stimmenwiedergabe könnte bei den deutschen Sprechern etwas besser sein, jedoch bleiben diese immer gut verständlich, obgleich die Originale klarer wirken. Die allgemeine Klangqualität beeindruckt durch ein breites Spektrum an Bässen, Mitten sowie Höhen und kann deshalb auch als tadellos eingestuft werden.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Deutsche Untertitel für TIDELAND werden angeboten. Vor dem Start des Films erläutert Terry Gilliam in seiner Einleitung das Wesen des Films und seine Motivation. Danach spricht er im Audiokommentar zusammen mit Tony Grisoni über wesentliche Dinge der Produktion. Das tun die beiden in einem angenehmen Tempo, was mangels Untertitel wichtig ist, und mit hohem Informationsgehalt. Das dreiviertelstündige Feature „Getting Gilliam“, beleuchtet alle wichtigen Aspekte der Produktion und kommt ohne allzu viel Werbung aus. Neben Szenen vom Set sind auch Interviewschnipsel von Cast und Crew zu sehen. Das Making Of stellt dabei quasi die werbelastige Kurzform des zuvor genannten Features dar.

Weiter geht es anschließend mit sechs Minuten an recht interessanten Deleted Scenes sowie drei Minuten an Green Screen-Aufnahmen, welche ebenfalls mit einem Regiekommentar unterlegt wurden. Der nächste Menüpunkt beinhaltet unkommentierte B-Roll-Aufnahmen von etwa 20 Minuten Länge. Fünf Interviews mit Darstellern und Crew-Mitgliedern offenbaren weitere wissenswerte Details über die Charaktere und Handlung von TIDELAND. Zum Schluss darf natürlich auch der Trailer in Deutsch und Englisch nicht fehlen, bevor das Bonusmaterial mit einer Fotogalerie ausklingt.

Bewertung  6 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


Mit TIDELAND legt Regisseur und Ex-Monty-Python Terry Gilliam (BRAZIL, BROTHERS GRIMM) einen weiteren Fantasyfilm vor, der auf einer literarischen Vorlage von Mitch Cullin basiert. Der Film zeigt das tragisch-dramatische Leben der jungen Jeliza-Rose, deren heroinabhängiger Vater – ein abgehalfterter Rockstar – sie nach dem Tod der Mutter auf eine abgelegene Farm mitnimmt. Nachdem auch er nach einer Überdosis das Zeitliche segnet, lebt Jeliza-Rose weiterhin alleine in dem Haus und trifft auf allerhand schrullige Gestalten. Diese entspringen ihrer Phantasie, denn das Besondere an TIDELAND ist, dass das, was der Zuschauer zu sehen bekommt, aus der lebhaften Sicht eines Kindes – in diesem Fall Jeliza-Rose – gezeigt wird. Da Kinder bekanntlich eine lebhafte Phantasie aufweisen und Jeliza-Roses geistige Entwicklung alles andere als normal zu sein scheint, erlebt der Zuschauer folglich einen teils surrealen, teils mit schwarzem Humor angereicherten Trip in ihre Psyche.

Jeliza-Rose offenbart im Laufe des Films starke schizophrene Züge. Sie spricht mit Puppenköpfen und diese mit ihr. Ihren Vater lässt Sie im verwesenden Zustand im Schaukelstuhl sitzen und füttert ihn regelmäßig. Unsympathische Personen wie Queen Gunhilda, welche genial von Professional-Poker-Queen Jennifer Tilly (CHUCKY'S BABY) dargestellt wird, wirken stets bedrohlich und böse. Parallelen zu „Alice im Wunderland“, der als Inspiration für TIDELAND diente, sind ebenfalls nicht von der Hand zu weisen. Das geben Regisseur und Autor im Bonusmaterial auch bereitwillig zu. Spätestens jedoch in der Szene mit dem Kaninchenbau wird es auch der Zuschauer merken. Dass der Film in den USA furchtbar floppte und lange keinen Verleih fand, mag zum einen am schwierigen Thema liegen, zum anderen entrüsteten sich die Zensoren an den dezenten infantil-erotischen Einlagen, die in den USA als absolut tabu gelten. Insgesamt ist TIDELAND ein erneutes Meisterwerk von Terry Gilliam; wie seine anderen Werke auch aber sehr geschmacksabhängig. Positiv fallen die guten Darstellerleistungen auf. Angefangen von Jodelle Ferland (SILENT HILL) als Jeliza-Rose bis hin zu Jeff Bridges, der ihren Leichen-Vater spielt.

Die HD DVD aus dem Hause Concorde zeigt TIDELAND in einer für HD-Verhältnisse sehr guten technischen Qualität, welche durch interessante Extras ergänzt wird.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]