Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 2509  Review zu: The Virgin Suicides 30.07.2002
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Michael Muellner



Jungs in der Nachbarschaft in einem amerikanischem Vorort der 70er haben es schwer. Sie leben Tür an Tür mit den schönsten Mädchen, die sie sich vorstellen können. Aber die tief religiöse Mutter und der introvertierte Vater schirmen die Töchter völlig ab, um sie vor den Gefahren der Pubertät zu schützen. Nachdem die 13-jährige Cecilia Selbstmord begeht, wird das Gefängnis für die Schwestern noch enger. Als der Herzensbrecher Trip Fontaine die Eltern dazu überreden kann, die Mädchen mit auf ein Schulfest gehen zu lassen, scheint sich die Situation zu verbessern. Doch als Lux nach einer Liebesnacht mit Trip erst am nächsten Morgen nach Hause kommt, trifft die Mutter eine verhängnisvolle Entscheidung. Die Ereignisse eskalieren…

Cover The Virgin Suicides




Im Handel ab:27.05.2002
Anbieter: mediacs AG
Originaltitel:The Virgin Suicides
Genre(s): Drama
Mystery
Regie:Sofia Coppola
Darsteller:James Woods, Kathleen Turner, Kirsten Dunst, Josh Hartnett, Michael Paré, Scott Glenn, Danny DeVito, A.J. Cook, Hanna R. Hall, Leslie Hayman, Chelse Swain, Jonathan Tucker, Noah Shebib, Robert Schwartzman, Lee Kagan, Anthony DeSimone, Joe Roncetti, Hayden Christensen, Chris Hale, Joe Dinicol, Suki Kaiser, Dawn Greenhalgh, Allen Stewart-Coates, Sherry Miller, Jonathon Whittaker, Michelle Duquet, Murray McRae, Roberta Hanley, Paul Sybersma, Susan Sybersma, Peter Snider, Gary Brennan, Charles Boyland, Dustin Ladd, Kristin Fairlie, Melody Johnson, Sheyla Molho, Ashley Ainsworth, Courtney Hawkrigg, François Klanfer, Mackenzie Lawrenz, Tim Hall, Amos Crawley, Andrew Gillies, Marilyn Smith, Sally Cahill, Tracy Ferencz, Scot Denton, Catherine Swing, Timothy Adams, Michael Michaelessi, Sarah Minhas, Megan Kennedy, Sandi Stahlbrand, Neil Girvan, Jaya Karsemeyer, Leah Straatsma, Mark Polley, Kirk Gonnsen, Marianne Moroney, Anne Wessels, Giovanni Ribisi, Derek Boyes, John Buchan
FSK:12
Laufzeit:ca. 93 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.78:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case im Schuber
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Musikvideo(s)
  • Soundtrack-Highlights der Filmmusik
  • Fotogalerie
  • Original-Star-Foto von Kirsten Dunst
  • DVD-Player-Software für PC
  • DVD-Connector für PC
Zusatzinfos:
  • Nur diese Erstauflage wurde im Schuber ausgeliefert!

    Infos zum Film bei der OFDb
    Infos zum Film bei der IMDb

  • Zum Bild kann man eigentlich nur sagen, Aufgabe erfüllt mehr aber auch schon nicht. Es treten zwar keine großen Störungen auf, doch beim genaueren Hinschauen bemerkt man sehr wohl ein leichtes "Grieseln" im Bild. Das wird besonders bei dunklen Filmszenen deutlich. Insgesamt könnte das Bild auch mehr Schärfe vertragen. Die Farben wirken etwas blass und kühl, das kann aber auch ein bewusst gewähltes Stilmittel in Anbetracht der Filmhandlung sein. Nix berauschendes also, aber immer noch zufrieden stellend.

    Bewertung  6 von 10 Punkten




    "The Virgin Suicides" ist natürlich Genre-bedingt sehr dialoglastig, deswegen kann auch kein großartiges Effektfeuerwerk aus den Rear-Lautsprechern und dem Subwoofer erwartet werden. Dennoch kommen die Stimmen klar und deutlich über den Center, könnten aber etwas lauter sein wie es bei der englischen Tonspur der Fall ist. Lobenswert bei der englischen Tonspur ist, dass nicht automatisch die deutschen Untertitel zugeschaltet sind. Das Gefühl von Räumlichkeit kommt eigentlich nur auf, wenn Musik oder Umweltgeräusche wie z.B. Vogelzwitschern einsetzen. Wenn dies der Fall ist, dann liefern auch die Rear-Lautsprecher einen klar und sauber abgemischten Sound.


    Bewertung  7 von 10 Punkten




    Das 22 min. Making of ist das einzig bitterböse und humorvolle (wie es die Hülle eigentlich für den Film verspricht) an der DVD. Wirklich sehenswert ist James Woods, der die Filmcrew lobt, und dabei so gequält wirkt, als ob er nebenbei nachdenken würde, wo der unvermeidbare Blitz für seine Lügen-Story gleich einschlagen wird. Ansonsten werden nur Filmsequenzen aufgewärmt, immer wieder unterbrochen von Behind the Scenes-Sequenzen und Lobpreisungen auf Sofia Coppola - komisch irgendwie können alle dabei nicht in die Kamera schauen, und Producer-Papa Francis Ford Coppola sitzt fast immer neben den jeweiligen Personen - ist echt lustig! Der Autor des Original-Romans Jeffrey Eugenides darf sich auch zu Wort melden! Das restliche Bonusmaterial besteht aus dem sehenswerten Musikvideo des Titelsongs, einer musikalisch untermalten Fotogalerie und dem Kinotrailer! Mehr gibt dieser Film aber auch nicht her!

    Bewertung  7 von 10 Punkten





    Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


    Es war einmal klein Sofia Coppola, die las den Bestseller "The Virgin Suicides" von Jeffrey Eugenides. Das Buch gefiel ihr so gut, dass sie daraus sofort einen Film machen wollte. Zu Sofias Glück war ihr Papa einer der ganz Großen in Hollywood, nämlich Francis Ford Coppola. Und da reiche Papis, die selten zuhause sind, ihren Töchtern nichts abschlagen können, öffnete er seinen Geldbeutel, und Sofia durfte nach ihrer bisher glanzlosen Schauspielerkarriere jetzt auch mal Regisseurin spielen. Die Freude war so groß, dass sie gleich auch noch das Drehbuch für den Film schrieb, schließlich soll der liebe Papi ja nicht zu viel für ihren Film zahlen müssen. Das hätte sie lieber nicht getan, denn wie lautet die Moral dieser Geschicht? Auch der biologisch vererbte Name Coppola, schützt vor Regieführen- und Drehbuchschreiben-Lernen nicht.

    Um wieder ernst zu werden, ich kenne zwar den Original-Roman nicht, aber die Handlung eines Millionen-Bestsellers wie "The Virgin Suicides" von Jeffrey Eugenides kann nicht so oberflächlich sein, wie es in diesem Film dargestellt wurde. Außerdem ist die schick anzusehende DVD-Hülle eine klassische Mogelpackung, verspricht sie doch einen bitterbösen und humorvollen Film, bloß ist der leider nicht auf der DVD drauf. Der Film fängt eigentlich gut und spannend an, aber bereits nach zwanzig Minuten, als der Selbstmord von Cecilia Lisbon abgehakt ist, versäumt es diese Verfilmung dort konsequent weiter anzusetzen - der Film verflacht zusehends. Den Figuren fehlt Charakter und Tiefe, man erfährt nur durch die auf die Dauer nervende Erzählerstimme was in der Familie besprochen und entschieden wird. Man hätte sich in einem Familiendrama dieser Dimension mehr Einblicke in die Gefühle und Seelenlage sowohl der Eltern als auch der Lisbon-Töchter gewünscht, um zu verstehen, was in dieser Familie überhaupt geschieht. Stattdessen schwimmt man als Betrachter nur an der Oberfläche herum, anstatt in die Dramatik und Tiefe der Geschichte, der Handlung und des Themas abtauchen zu können. Ein erfahrener Drehbuchautor und Regisseur hätten bei diesem Film und bei den Schauspielern meines Erachtens Wunder gewirkt. Auch die Scheinheiligkeit und die gespielte Idylle in den amerikanischen Vorstädten haben wir schon wesentlich besser umgesetzt gesehen, wie z.B. in American Beauty.

    Kurzum, "The Virgin Suicides" ist eine schwache Romanverfilmung von einem noch schwächeren Regie-Neuling mit großem Namen. Sofia Coppola hat sich für ihr Erstlings-Werk mit den Bereichen Drehbuch und Regie zu viel zugemutet. Erstaunlich finde ich persönlich, dass im "Making of" Sofias Vater Francis Ford Coppola betont, dass er seiner Tochter von dieser Doppelaufgabe ausdrücklich abgeraten hat. Abschließend um das DVD-Cover frei zu zitieren: nach "The Virgin Suicides" wird man bitterböse, weil ein guter Filmstoff verschenkt wurde. Man sollte es aber humorvoll nehmen, da es offensichtlich im Hause Coppola wie in jeder anderen Familie zugeht - Kinder hören halt ab einem bestimmten Alter wenn überhaupt nur noch sehr selten auf ihre Eltern.







    © DVD-Palace Home Entertainment




      Reviews
    Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

    Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
    Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
    Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
    Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
    Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
    Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
    Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
    Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
    Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

    [Weitere Reviews]


      News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]