Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Oktober 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  




Schnäppchen  
[Blu-ray] Der dunkle Turm ...
nur EUR 19.99
The Mentalist - Die komplette sechste Staffel [5 DVDs] ...
nur EUR 9.29
[Blu-ray] Pulp Fiction [Special Edition] ...
nur EUR 8.41
Die Frau in Gold ...
nur EUR 5.00
Heute bin ich Samba ...
nur EUR 5.00
Reise nach Indien (Arthaus Premium Edition - 2 DVDs) ...
nur EUR 5.00
Club Las Piranjas ...
nur EUR 12.49
[Blu-ray] Leon - Der Profi ...
nur EUR 8.49
[Blu-ray] Marvel’s Agent Carter – Die komplette Serie ...
nur EUR 19.97
Scandal - Die komplette vierte Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 14.49

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5886  Review zu: The Illusionist 30.01.2009
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Wien um 1900: Mit seinen fantastischen Vorstellungen macht sich der Illusionist Eisenheim zur lebenden Legende. Auf der Höhe seiner Kunst beschwört er den Geist der gerade ermordeten Herzogin Sophie. Doch bevor die Erscheinung den Namen ihres Mörders nennen kann, wird Eisenheim von Inspektor Uhl verhaftet. Was niemand ahnt: Die Herzogin war zwar die Verlobte von Kronprinz Leopold, aber auch die heimliche Liebe des Magiers. Wurde sie das Opfer des Machtkampfes zwischen dem Thronfolger und dem rätselhaften Meister der Täuschung? Nichts ist wie es scheint, die Grenzen zwischen Magie und Wirklichkeit verschwimmen ...

Cover The Illusionist
Cover vergrößern




Im Handel ab:09.01.2009
Anbieter: ASCOT ELITE Home Entertainment
Originaltitel:The Illusionist
Genre(s): Fantasy
Thriller
Regie:Neil Burger
Darsteller:Edward Norton, Paul Giamatti, Jessica Biel, Rufus Sewell
FSK:12
Laufzeit:ca. 110 min
Audio:Deutsch: DTS-HD 5.1
Englisch: DTS-HD 5.1
Bildformat:High Definition (1.78:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Bei THE ILLUSIONIST (2006) hat man es wieder einmal mit einem Film zu tun, bei dem die Bildbewertung aufgrund bestimmter stilistischer Ausrichtungen alles andere als einfach ausfällt. Der 1080p-Transfer im Seitenverhältnis von 1.85:1 gefällt insgesamt durch eine sehr ordentliche Schärfe sowie ein vorwiegend ausgewogenes Kontrastverhältnis. Die Szenerie des Filmes spielt meist im Dunkel beziehungsweise Halbdunkel und stellt somit hohe Anforderungen an den dynamischen Umfang des Bildes sowie den Schwarzwert. Die Gradwanderung zwischen guter Herausarbeitung von Details in dunklen Segmenten und der Neigung zum Überstrahlen heller Bereiche gelingt dem Transfer im Allgemeinen sehr gut. Dennoch gibt es auch Szenen, die leichtes Überstahlverhalten nicht leugnen können, etwa wenn Edward Norton in einem weißen Hemd von der Bühnenbeleuchtung bestrahlt wird.

Die Feinzeichnung der Details ist vor allem bei Nahaufnahmen gut gelungen. Aufgrund der dunklen Ausrichtung des Bildes ist aber im Hintergrund schon schnell Schluss. Die Farbgebung ist durchaus natürlich, wenn Regisseur Neil Burger nicht gerade mit der vollen Palette an Farbfiltern hantierte. Rückblenden wurden beispielsweise mit einem heftigen Sepia-Filter und deutlichen Helligkeitsschwankungen realisiert, wohingegen die Bühnenauftritte des Illusionisten mit einer deutlich zurückgenommenen Farbbalance aufwarten.

Die Kompression zeigt sich als solide und hinterlässt keinerlei Rückstände im fertigen Bild. Ebenso sieht es mit analogen Defekten aus.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Die Blu-ray-Disk bietet DTS-HD 5.1-Tonspuren in Deutsch sowie Englisch. Die ruhigere Gangart des Filmes spiegelt sich auch in den eher Front-betonten Audio-Tracks wieder, wenn auch die Unterschiede zwischen Original und Synchronisation durchaus deutlich ausfallen. Während der deutsche HD-Track mit einer merklich höheren Grundlautstärke auf sich aufmerksam macht, klingt die englische Tonspur ein bisschen zurückhaltender, dafür aber auch deutlich präziser. Im direkten Vergleich kann der für den deutschen Zuschauer bestimmte Track mit einem etwas besseren Dynamikverhalten auf Kosten der Hochtonauflösung aufwarten. Leider klingt das Ergebnis wesentlich dumpfer und deutlich unnatürlicher als das Original, das mit fein aufgelösten Dialogen und Effekten zu gefallen weiß.

Action gibt es eher selten. Die Rear-Kanäle werden hauptsächlich für das Publikum im Film sowie den Score in Anspruch genommen. Ein richtig räumliches Gefühl kommt dabei nur selten auf. Insgesamt kann man mit dem Ergebnis aber zufrieden sein.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Das Bonusmaterial der Disk ist leider etwas enttäuschend. Zwar findet man den interessanten Audiokommentar von Regisseur Neil Burger sowie ein durchaus umfangreiches 'Behind The Scenes'-Feature, doch gerade das 'Jessica Biel'-Special sowie der Beitrag „Die Hintergründe“ sind mit einer Laufzeit von jeweils knapp zwei Minuten alles andere als aufschlussreich. Ein bisschen besser sieht es mit den Interviews aus, die aber über das typische Fragen-Einerlei nicht hinaus kommen. Zuletzt findet man noch den Trailer zum Film.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


THE ILLUSIONIST (2006) benötigte nun fast drei Jahre, um endlich auch das Licht der Welt in Deutschland erblicken zu dürfen. Dass sich kein Verleiher für den eigentlich gar nicht mal so schlechten Film von Regisseur Neil Burger gefunden hat, ist erstaunlich, zumal Darsteller wie Edward Norton, Paul Giamatti und Jessica Biel immer für gute Verkaufszahlen sorgten. Vielmehr dürfte die Abstinenz des Filmes in deutschen Videotheken mit dem zur gleichen Zeit entstandenen und von den Kritikern wesentlich besser bewerteten PRESTIGE (2006) mit Hugh Jackman und Christian Bale in den Hauptrollen begründet sein.

THE ILLUSIONIST (2006) schlägt dabei aber eine ganz andere Richtung ein als die Konkurrenz. Die eher ruhige, fast schon bedächtige Gangart des Filmes ist weit weg vom Pop und der Effekthascherei des Christopher Nolan-Werks. So ist man am Anfang des Films positiv vom Aufbau der Charaktere überrascht, doch leider verläuft diese noble Geste des Regisseurs mit fortschreitender Laufzeit zusehends im Sande. Gerade im Mittelteil geht es viel zu gemächlich zu, auch wenn man glücklicherweise am Ende den Bogen wieder bekommt. Mit dem Story-Twist im Finale dürften die meisten Zuschauer schon im Mittelteil der Geschichte gerechnet haben, was zugegebenermaßen durchaus enttäuscht.

Insgesamt ist THE ILLUSIONIST ein ganz interessanter Film geworden, den man aber genauso schnell wieder vergessen hat wie den letzten Segal-Streifen. Die Konkurrenz hat hier deutlich die Nase vorn, weshalb die verspätete Veröffentlichung in Deutschland auch halbwegs nachvollziehbar wird.

Die Umsetzung der Blu-ray ist für ein Label wie Ascot ganz ordentlich geworden. Am Bild gibt es eigentlich kaum etwas auszusetzen, nur der deutsche Sound enttäuscht im direkten Vergleich zum Original. Extras sind vorhanden, überzeugen können sie aber nicht wirklich.


Subjektive Filmwertung: 5 von 10 Filme für Zwischendurch






Und das meinen unsere Kollegen...

Fazit: 2,5/5
Independent-Labels müssen sich immer gegenüber den Majors der Branche beweisen. So auch die Geschichte um den Illusionisten Eisenheim. Leider ist hier das Ergebnis wirklich nicht als gut zu bezeichnen und stellt wirklich keine Glanzleistung im Blu-ray-Bereich dar. Der Titel scheint das Problem zu haben, sich immer mit "The Prestige" messen zu müssen, schon damals bei den Oscars kam der Film mit Ba [...]
Review lesen






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   15.08.2017
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Oktober 2017
  • 14.08.2017
  • 20th Century Fox: Die Veröffentlichungen im Oktober 2017
  • 12.08.2017
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 12.08.2017)
  • 11.08.2017
  • 20th Century Fox: Pack die Kettensäge ein: Ash vs. Evil Dead - Staffel 1
  • 11.08.2017
  • Universal: Die Veröffentlichungen im Oktober 2017 - Update

      [ Weitere News ]