Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 14299  Review zu: The Girl Next Door - Unzensierte Version 19.03.2005

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Die freche Coming-of-Age-Story der Autoren Stuart Blumberg, David T. Wagner und Brent Goldberg behandelt auf unbeschwert-amüsante Weise hochbrisante Themen, die alle Teens beschäftigen: Treue und Freundschaft, Loyalität und Liebe und – natürlich – Sex.

Cover The Girl Next Door - Unzensierte Version
Cover vergrößern




Im Handel ab:10.03.2005
Anbieter: 20th Century Fox Home Entertainment
Originaltitel:The Girl Next Door
Genre(s): Komödie
Regie:Luke Greenfield
Darsteller:Emile Hirsch, Elisha Cuthbert, Timothy Olyphant, James Remar, Chris Marquette, Paul Dano, Timothy Bottoms, Donna Bullock, Jacob Young, Brian Kolodziej, Brandon Iron, Amanda Swisten, Sung Hi Lee, Ulysses Lee, Harris Laskaway, Julie Osburn, Laird Stuart, Dane Garretson, Richard Fancy, Catherine McGoohan, Josh Henderson, Nicholas Thomas, John-Clay Scott, Matt 'Horshu' Wiese, Maria Arcé, Alonzo Bodden, Ellis Williams, Stephanie Fabian, Michael Villani, Dan Klass, Steven St. Croix, Tomas Herrera, John Harrington Bland, Shu Lan Tuan, Kayla Tabish, Nicholas Downs, Danny Seckel, Katie Stuart, Olivia Wilde, Autumn Reeser, Reda Beebe, Rudy Mettia, Chris Leone, Martin Pierron, Freddy Smith, Ray Mond, Ricardo Amaya, Hector Garcia, Paul Aulicino, Beth Buck, Ossie Cohen, Michelle DiBenedetti, Bill Duggan, Tara Gerard, Gary Lane, Larry Lane, Sean Riblett, Mike Sabga, Soshi, Parker Tilley
FSK:12
Laufzeit:ca. 105 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Türkisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Kommentar über gesamte Filmlänge
  • Audio-Kommentar von Regisseur Luke Greenfield
  • Szenenspezifische Kommentare von Emile Hirsch und Elisha Cuthbert
  • 2 Featurettes
  • Gag Reel
  • 16 bisher unveröffentlichte Szenen mit optionalem Kommentar
  • Inside Look "Taxi" und "The Ringer"
  • Bildergalerie
Zusatzinfos:
  • Kinostart: 18.11.2004

    Infos zum Film bei der OFDb
    Infos zum Film bei der IMDb
  • Momox.de - Einfach verkaufen.


    Eigentlich sollte man von einem Film aus dem Jahr 2004 eine gute Qualität erwarten können - dies ist hier leider nur eingeschränkt der Fall. Am anamorphen Widescreen (1.85:1) - Transfer gibt es somit leider einiges zu bemängeln. Schon zu Beginn fällt die mangelhafte Schärfe negativ auf. Kanten wirken weich und verwaschen, zudem schwankt der Kontrastumfang stark. Helle Szenen neigen zum Überstahlen, in dunklen Bildteilen lassen sich Details nur unzureichend erkennen. Die Farben sind ausgewogen, aber etwas zu blass, was vor allem am Ende, während des Abschlussballes, auffällt. Ab und an sind einige Kratzer und Verunreinigungen des Bildmaterials zu entdecken, Rauschen tritt zum Glück nur sehr dezent auf. Bei schnellen Kamerabewegungen sind jedoch leichte Nachzieheffekte auszumachen.

    Die Bildqualität bewegt sich immer noch im soliden Bereich. Ärgerlich ist aber, dass mit Sicherheit ein deutlich besseres Master zur Verfügung stand, denn der Trailer aus dem Bonusmaterial besticht durch eine deutlich höhere Schärfe und knackigere Farben!

    Bewertung  7 von 10 Punkten




    Auch beim Ton geht man den Gang des Mittelprächtigen, denn die Dolby Digital 5.1 Tonspuren in deutsch und englische können kaum Akzente setzen. Neben einigen wenigen wirklich tollen und kräftigen Musikeinlagen des Scores, welche auf allen Lautsprechern des Heimkino-Sets zu hören sind, gibt es lediglich noch sehr dezente Hintergrundgeräusche zu erwähnen, welche den Klang von den Effekt-Lautsprechern aus bereichern. Dialoge werden vornehmlich vom Center wiedergegeben und bilden sich gut verständlich im Hörraum ab. Da es sich um einen dialoglastigen Film handelt, gibt es eigentlich keine nennenswerten direktionalen Effekte. Auch der Subwoofer zeigt sich leider solidarisch mit den Deutschen und bleibt, wie so viele Menschen derzeit, arbeitslos.

    Bewertung  6 von 10 Punkten




    Auch wenn die Ausstattung nicht überragend ist, hatte ich selten so viel Spaß beim Anschauen von Extras, wie hier. Nachdem die DVD eingelegt wurde, erscheint eine kurze Szene des Filmes mit der Menüstruktur. Untermenüs wurden lediglich mit Standbildern gestaltet.

    Zunächst findet man im Menü SONDERAUSTATTUNG den Punk KOMMENTARE, in welchem sich der Audiokommentar des Regisseurs, sowie ein SZENENSPEZIFISCHER KOMMENTAR mit Emile Hirsch und Elisha Cuthbert auswählen lassen. Eher ungewöhnlich geht der TEXTKOMMENTAR mit Fakten und Hintergründen zum Film vor. Dieser bietet dem Leser filmbegleitend allerlei pikante Erotik-Details, so ist zum Beispiel laut Text die durchschnittliche Länge des sexuellen Akts in den USA 6,5 Minuten und die Menge des durchschnittlich benötigten Blutes für eine Erektion zwei Esslöffel.

    Der achtminütige Beitrag des Schauspielers Chris Marquette mit dem Namen DIE ELI ERFAHRUNG zeigt wie er Besucher einer Erotik-Messe ganz gewaltig auf die Schippe nimmt. Der BLICK NACH NEBENAN bietet ein circa zehnminütiges Promo-Making-Of mit Interviews und jeder Menge Dreh- und Filmszenen. Die GAG-ROLLE ist ein drei Minuten dauerndes B-Roll-Feature mit einigen durchaus lustigen Outtakes. Immer wieder gern gesehen sind die NICHT VERWENDETEN / ENTFALLENEN SZENEN von denen es hier gleich 16 Stück zu sehen gibt, wobei alle über einen optionalen Regiekommentar verfügen. Neben einer FOTOGALERIE und dem ORIGINAL KINOTRAILER, gibt es noch ein Easter-Egg, welches ich Ihnen nicht vorenthalten will. Bewegt man den Cursor auf dem Menüpunkt GAG-ROLLE nach Rechts, erscheint ein verborgener Eintrag XXX. Hinter diesen drei nichts sagenden Buchstaben versteckt sich ein mindestens 40 Jahre alter Aufklärungsfilm. Diesen zehn Minuten dauernden Beitrag aus vergangenen Tagen sollten sie sich nicht entgehen lassen, es gibt einiges zu lachen aber auch zu schmunzeln.

    Zurück im Hauptmenü befindet sich unter dem Punkt INSIDE LOOK noch ein kurzer Beitrag inklusive Trailer zu den Filmen TAXI und THE RINGER. Man hat sich bei FOX sichtlich angestrengt äußergewöhnliche Features auf die DVD zu bringen, dennoch fehlt es vor allem an einem ernsthaften Making-Of und weiteren Produktionsdetails.

    Bewertung  6 von 10 Punkten





    Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


    Mit dieser DVD schafft es 20th Century Fox leider nicht vollends zu überzeugen. Neben einer schwächelnden Bildqualität kann auch der Sound nur bedingt überzeugen. Das Bonusmaterial ist zwar innovativ, doch ein paar Basics hätte man sich dennoch gewünscht.

    THE GIRL NEXT DOOR scheint nach dem Lesen des Plots ein weiterer Film der „American Pie-Fraktion“ zu sein. Überraschenderweise kam der knapp zwei Stunden dauernde Streifen sowohl bei Kinopublikum, wie auch bei den Kritikern erstaunlich gut weg.

    Im direkten Vergleich mit Genre-Kollegen wie ROAD TRIP oder auch AMERICAN PIE fällt auf, dass der Film vor allem ein gewisses Grundniveau aufrecht hält. Klar, die Witze leben von sexuellen Anspielungen jeder nur vorstellbaren Art, doch Regisseur Luke Greenfield schafft erstaunlicherweise die Gratwanderung zwischen überdrehter Teeniekomödie und aufrichtiger Romanze. Zwar bietet der Film kaum Neues, so hat man jeden Witz und jede Andeutung schon einmal in einer ähnlichen Variante gesehen, doch die Situationskomik funktioniert einwandfrei. Einen Großteil tragen hierzu vor allem die Schauspieler bei, denn zwischen ihnen stimmt einfach die Chemie. Emile Hirsch, welcher die Hauptrolle mimt, ist neben der einfach atemberaubenden Elisha Cuthbert die Entdeckung des Films. Er schafft es spielerisch seinem Charakter Leben einzuhauchen. Den Wandel vom unauffälligen Schulstreber zum verliebten Draufgänger kauft man ihm jede Minute ab.

    Musste Elisha Cuthbert in der Serie „24“ noch brav die Kleider anbehalten, hat sie in diesem Film ausreichend Möglichkeiten sich vor der Kamera zu räkeln. Einmal ganz von ihren schauspielerischen Leistungen abgesehen, muss mal festgestellt werden: Sie sieht einfach zum Anbeißen aus! Doch wollen wir sie mal nicht nur auf ihr Sex-Appeal reduzieren, denn sie schafft es neben Emile Hirsch durchaus Akzente zu setzen. Auch ihr kauft man, nicht zuletzt auf Grund ihres Aussehens, die Jung-Pornoaussteigerin ohne mit der Wimper zu zucken ab, wenn sie auch sicher noch etwas an ihrem Können arbeiten kann.

    Für die DVD-Auswertung wurde der Film minimal erweitert, was uns eine „unzensierte Version“ beschert. Wer nun erwartet eine völlig freizügige Elisha Cuthbert vorzufinden wird enttäuscht sein, denn auch in dieser Variante bleibt sie (leider) brav angezogen.

    THE GIRL NEXT DOOR war für mich eine komödiantische Überraschung, denn niemals hätte ich erwartet aus einer solch simplen Story, eine derart liebenswürdig-lustige Romanze zu sehen. Für einen lustigen Kinoabend auf jeden Fall empfehlenswert!






    Und das meinen unsere Kollegen...

    Fazit: 2,5/5
    "The Girl Next Door" ist ein witziger Film, der dank der sexy Hauptdarstellerin, die man bislang überwiegend aus der TV-Serie "24" kennt, auch optisch einiges her macht. Sicherlich schaut man sich solche Komödien am besten in einer kleineren Gruppe an, denn dann machen sie automatisch auch mehr Spaß. Nichtsdestotrotz wird die DVD dem heutigen Standard nicht gerecht, sodass die Endnote entsprechend [...]
    Review lesen






    © DVD-Palace Home Entertainment




      Reviews
    Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

    Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
    Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
    Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
    Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
    Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
    Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
    Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
    Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
    Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

    [Weitere Reviews]


      News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]