Medienversand.at
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3072  Review zu: The Ferryman 29.02.2008
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen


Ein Quickie von Marcus Kampfert

Unsere Wertung: 3072

Es sollte ein erholsamer Bootstörn werden, eine unbeschwerte Urlaubsreise mit der Yacht von Neuseeland nach Fidschi – doch die Reise endet in Chaos und tiefer Verzweiflung. Sechs Freunde machen sich bei traumhaftem Wetter auf den Weg durch den Pazifik. Mitten in der Nacht, im Inneren einer seltsamen Nebelbank, stoßen sie auf einen mysteriösen Fischkutter, dessen einziger Passagier augenscheinlich schwer verletzt ist. Als sie den Fremden aufnehmen, ahnt jedoch keiner der Freunde, dass sie sich damit einen Teufel in Menschengestalt an Bord geholt haben, einen uralten Dämon, der auf Rache sinnt. Einen nach dem anderen wird er sich holen, und in den Weiten des Ozeans verhallen alle Schreie ungehört. Am Ende der Reise ist eines gewiss: Jeder muss den Fährmann bezahlen, und sein Preis ist hoch...

THE FERRYMAN ist einer der unendlich vielen Horrorschinken, die in der Nachlese zum alljährlichen Fantasy Film Fest (FFF) auch auf die Heimkinobesitzer losgelassen werden. Immerhin sagt man dem Festival nach, dass dort oft innovative und durchaus gelungene Genrefilme präsentiert werden, die vom Publikum meist mit hohem Zuspruch bedacht werden. Nun ja, bedingt darf man sicher auch THE FERRYMAN zu den unterhaltsameren dieser Sorte zählen, wenngleich die Ausleihe anstatt der Kinokarte sicherlich angebrachter ist.

Fatal wirkt sich zunächst die Storyzusammenfassung auf den Zuschauer aus, da hier dadurch von vollkommen falschen Voraussetzungen ausgegangen wird. Denn nicht der uralte Dämon (der „Fährmann“) metzelt auf der Luxusjacht alle ohne Aussicht auf ein Entkommen nieder, sondern die Seele eines Verbrechers, die mit Hilfe eines antiken, okkulten Dolches in der Lage ist, den Körper zu wechseln und damit Besitz von ihm zu ergreifen (dadurch flüchtet er nämlich seit geraumer Zeit erfolgreich vor dem Fährmann, der für die Überfahrt der Seele ins Reich der Toten bezahlt werden will). Natürlich muss der Körper durch den Dolchstich zunächst sterben, um Sekunden später mit der „neuen“, mörderischen „Seele“ wieder aufzuerstehen. So weit, so fantasievoll. Etwas Irritierendes hat der Plot aber schon: Warum will die gescholtene Seele nicht „bezahlen“ – ist es die Angst vor der Hölle? Nun, genau dies erschließt sich leider nicht aus dem Gezeigten und gehört damit zu den Rätseln des Streifens.

Letzten Endes unterhält der Film im Intro und dann wieder ab der Fahrt durch den Nebel. Dazwischen gibt es das langweilige Partytreiben der vermeintlichen Opfer auf ihrer Yacht in wunderschönen Aufnahmen zu sehen (übrigens nicht viel anders als zum Beispiel in OPEN WATER 2). Hiermit versucht man den Figuren so was wie Leben und Harmlosigkeit einzuhauchen, was im ersteren Fall nur ansatzweise gelingt. Sobald sich die netten Urlauber aber in den dämonischen Mörder verwandeln, zeigt sich die Schauspielkunst und -lust der Darsteller. Natürlich überzeugt am meisten der gestandene B-Mime Jonathan Rhys-Davies, aber auch die anderen Kollegen haben hier ihre besten Momente. Gore und Splatter erwartend zeigt sich der Streifen zwar durchaus nicht blutleer, aber doch als eher harmloser Vertreter des Genres. Ein kleines Highlight ist der Fährmann, der jedoch zu wenig Screentime bekommt und der Maske nach an Freddy Krueger erinnert. Zwar ist der Film selten einfallsreich und macht etwas wenig aus der interessanten Ausgangsposition, hat aber seine sehenswerten Minuten und darf daher zwischendurch ohne schlimme Nebenwirkungen ruhig mal konsumiert werden.

Die Technik der DVD aus dem Hause Legend präsentiert sich ein bisschen durchwachsen. Das Bild ist zwar rauscharm, zeigt aber gelegentlich leichte Unschärfen und dürfte etwas kräftiger in Farb- sowie Kontrastgebung sein. Tonal mag man bis auf die gelegentlich unglückliche Scoreauswahl zufrieden sein, denn spannungsfördernde Umgebungsgeräusche sowie die stimmungsvoll räumliche Musikwiedergabe gefallen. Das interessanteste Extra sind erstaunlicherweise die insgesamt 31 Minuten dauernden Interviews mit Cast und Crew, die hier weit mehr als nur die üblichen Storyfetzen und gegenseitigen Beweihräucherungen zu Tage fördern. Ganz frei davon sind sie freilich aber auch nicht. Der Rest sind kleine Spielereien aus dem Electronic Press Kit, welche allenfalls ansatzweise informativ sind. Neben zweier kurzer Featurettes zu Setdesign & Make-up sowie dem Dreh mit John Rhys-Davies (jeweils unter fünf Minuten) plus einer unkommentierten B-Roll mit nicht zusammenhängenden Szenen vom Set gibt es noch den Filmtrailer wahlweise in Deutsch oder Englisch sowie eine knappe Einführung von Regisseur Chris Graham. Der von ihm kredenzte Storyabriss entstammt allerdings den Interviews und wurde nur um Filmausschnitte erweitert. Die obligatorische Trailershow des Anbieters beschließt das Material von respektablem Umfang. Die Menüs bieten teilweise Animationen und Musikuntermalung, Film sowie Extras sind untertitelbar.





Cover The Ferryman
Cover vergrößern

Bild
Bewertung
16:9 (1.78:1) anamorph
Ton
Bewertung
Deutsch: DTS 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Extras/Ausstattung
Bewertung
  • Kinotrailer
  • Trailer von anderen Filmen
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • Featurettes
  • Einführung zum Film
  • B-Roll
Im Handel ab:22.10.2007
Anbieter: Universum Film / Legend Films International
Originaltitel:The Ferryman
Genre(s): Mystery
Thriller
Regie:Chris Graham
Darsteller:John Rhys-Davies, Kerry Fox, Tamer Hassan, Amber Sainsbury, Craig Hall, Julian Arahanga, Sally Stockwell
FSK:Keine Jugendfreigabe
Laufzeit:ca. 97 min
Regionalcode:2
Verpackung:Steelbook
Untertitel: Deutsch, Englisch,
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb




© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]