Medienversand.at
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 2270  Review zu: The Driver 26.08.2014

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Wenn Gangster nach einem Coup jemanden brauchen, der sie sicher aus der Gefahrenzone bringt, wenden sie sich an den "Driver". Er ist der Beste, denn Fahren ist nicht nur sein Beruf, sondern auch seine Leidenschaft. Aber ein ehrgeiziger Polizei-Inspektor hat sich an seine Fersen geheftet. Als er von einem neuen Auftrag erfährt, legt er sich auf die Lauer. Nur mit Hilfe von "Player", die ihm ein Alibi verschafft, entkommt der Driver. Verärgert sinnt der Cop nach Rache: Er inszeniert einen Raubüberfall und heuert den Driver dafür an...

Cover The Driver
Cover vergrößern




Im Handel ab:10.07.2014
Anbieter: STUDIOCANAL GmbH
Originaltitel:The Driver
Genre(s): Action
Drama
Regie:Walter Hill
Darsteller:Ryan O'Neal, Bruce Dern, Isabelle Adjani, Ronee Blakley, Matt Clark, Felice Orlandi, Joseph Walsh, Rudy Ramos, Denny Macko, Frank Bruno, Will Walker, Sandy Brown Wyeth, Tara King, Richard Carey, Fidel Corona, Victor Gilmour, Nick Dimitri, Bob Minor, Angelo Lamonea, Patrick Burns, Karen Kleiman, Thomas Myers, Bill McConnell, Peter Jason, William Hasley, Allan Graf
FSK:18
Laufzeit:ca. 92 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0 Mono
Englisch: PCM 2.0 Mono
Bildformat:High Definition (1.85:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Wendecover
  • Alternativer Anfang
  • Teaser
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Videostream:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 21997 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9


Der Blu-ray-Transfer von THE DRIVER liegt auf dieser Scheibe von Studio Canal im originalen Kinoformat von 1,85:1 vor. Die Bildqualität ist für einen Film dieses Alters, welcher noch dazu ausschließlich bei Nacht spielt, sehr gut. Den ganzen Film hindurch zieht sich deutliches analoges Filmkorn, welches allerdings nicht mit Rauschfiltern kaputtgefiltert wurde, so dass eine überzeugende Schärfe erhalten bleibt. Durch das starke analoge Rauschen werden feinste Details zwar verhindert, jedoch erscheint das Geschehen in Totalen und Halbtotalen stets knackig und scharf. Konturen werden klar gezeichnet und wurden nicht elektronisch nachgeschärft. Die Kompression arbeitet sauber und zeigt keine erkennbare Artefaktbildung. Die Farben von THE DRIVER wirken stilistisch bedingt etwas fahl und leicht blaustichig. Es handelt sich nicht um ein Problem des Transfers, vielmehr soll die Tristesse der Großstadt und des Lebens des Drivers veranschaulicht werden. Die Sättigung der Töne erweist sich dabei als einwandfrei, während die Kontrastbalance mit ausgewogenen Schwarz- und Weißwerten auftrumpft. Nirgends säuft etwas im Schwarz ab oder tendiert Weiß zum Überstrahlen. Die Plastizität kann sich für einen Film mit solch einer "Schmuddel-Optik" durchaus sehen lassen. Schmutz oder analoge Defekte auf dem Ausgangsmaterial wurden fast vollständig beseitigt.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1543 kbps / 24-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 24-bit)
Englisch: LPCM Audio 2.0 / 48 kHz / 2304 kbps / 24-bit


Der Sound zu THE DRIVER ist sowohl in der deutschen DTS-HD Master Audio 2.0 (Mono) als auch der englischen LPCM 2.0 (Mono)-Spur eher unspektakulär. Effekte oder Tiefbass gibt es natürlich nicht. Allerdings klingt der Ton durchweg sauber und tendiert nicht zu Verzerrungen. Das englische Original wirkt aber etwas klarer und brillanter in den Höhen als die klanglich etwas mittigere deutsche Synchronisation. Alterserscheinungen wie Rauschen oder Knacken sind nicht in auffälligem Maße zu hören. Die Dialogwiedergabe ist in beiden Sprachfassungen einwandfrei. In der überzeugenden deutschen Synchronisation wird Ryan O' Neal übrigens von Elmar Wepper (u.a. Mel Gibson) und Bruce Dern von Horst Raspe gesprochen.

Bewertung  5 von 10 Punkten




Untertitel für THE DRIVER gibt es in Deutsch und Englisch. Das Bonusmaterial besteht aus einem alternativen Anfang (HD), dem Teaser sowie einem deutschen und englischen Trailer zum Film.

Bewertung  2 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


THE DRIVER ist ein düsteres Action-Drama von Kultregisseur Walter Hill (NUR 48 STUNDEN) aus dem Jahr 1978. Im Jahr 2012 schuf der dänische Regisseur Nikolas Winding-Refn mit DRIVE quasi eine Hommage an diesen, stilistisch wegweisenden Film. THE DRIVER verbindet auf damals einzigartige Weise Elemente des klassischen Film Noir aus den 1940er und 1950er Jahren mit rasanter, aufregend inszenierter Auto-Action. Dabei werden Handlung und Charaktere bewusst minimal gehalten, denn nicht mal Namen wurden den Hauptprotagonisten gegeben. Da wäre etwa der Driver (Ryan O' Neal; BARRY LYNDON), ein Fluchtwagenfahrer, der von dem fiesen, überehrgeizigen Polizei-Detective (Bruce Dern; NEBRASKA) gejagt wird. Er stellt dem Driver eine Falle, jedoch hat der Driver wiederum Hilfe von einer verführerischen Spielerin (Isabelle Adjani; DIE BARTHOLOMÄUSNACHT), die bei seinen Jobs als Helferin fungiert...

Nicht nur die tollen Autoverfolgungsjagden mit jeder Menge Blechschaden machen den Reiz dieses Films aus. Der bewusst eingesetzte Minimalismus auf jeder Ebene - Charakterzeichnung, Handlung, Inszenierung - verleiht THE DRIVER einen unvergleichlichen Charme, der den Zuschauer schnell in seinen Bann zieht. Der Film spielt komplett bei Nacht. Die Atmosphäre von THE DRIVER wirkt kalt und ungemütlich. Der Driver haust in schmuddeligen Unterkünften, so richtig sympathische Charaktere gibt es im gesamten Film nicht. Hinzu kommt das minimalistische Spiel der Darsteller. Besonders Ryan O' Neal und Isabelle Adjani spielen so minimalistisch und mit teilweise so leerem Blick, dass man meinen könnte, sie hätten gerade einen Joint durchgezogen. Dagegen gibt Bruce Dern den übereifrigen Cop mit genau der entgegengesetzten Haltung - immer auf Zack und manchmal auch übers Ziel hinaus schießend. THE DRIVER ist sicherlich einer der besten Auto-Action-Filme aller Zeiten, aber auch abseits der Raserei bietet der Film vieles, was auch heute noch als ungewöhnlich und innovativ gilt. Daher ist dieser Film unbedingt sehenswert und gehört in jede gute Filmsammlung!

Die Blu-ray Disc von Studio Canal zeigt THE DRIVER in sehr guter Bild- und Tonqualität. Das Bonusmaterial könnte jedoch üppiger sein.




Blu-ray Player: Panasonic DMP-BDT500
Digitaler Videoprozessor: Darbee DVP5000
AV-Receiver: Yamaha RX-V2067
LED-TV: Toshiba 55YL768G

Center-Speaker: Heco Metas XT 31
Front-Speaker: Heco Celan XT 701
Surround-Speaker: Klipsch RB-51
Subwoofer: Elac SUB 111.2






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]