Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4230  Review zu: The Dixie Chicks - Shut Up & Sing 27.04.2008
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



SHUT UP AND SING begleitet die Dixie Chicks (Songs wie "White Trash Wedding" oder "Not ready to make nice") drei Jahre lang quer durch die Vereinigten Staaten. Vom Status einer "Everybody's Darling"-Country Band entwickelten sich die drei Ladies zu den erfolgreichsten weiblichen Künstlern der USA. Nach der legendären Anti-Bush-Rede der Sängerin Natalie Maines, im März 2003, sahen sie sich jedoch Anfeindungen US-amerikanischer Medien ausgesetzt. Besonders Radiostationen im Süden boykottierten ihre Songs. Die zweifache Oscar Gewinnerin Barbara Kopple ("Harlan County U.S.A.") porträtiert nicht nur drei außergewöhnliche Frauen, sondern liefert eine Dokumentation über die wundervolle Mischung aus Zivilcourage und der Musik, in der das gesamte Herzblut der engagierten Texanerinnen steckt.

Cover The Dixie Chicks - Shut Up & Sing
Cover vergrößern




Im Handel ab:04.02.2008
Anbieter: Universum Film / Senator Home Entertainment
Originaltitel:The Dixie Chicks: Shut Up & Sing
Genre(s): Dokumentation
Regie:Barbara Kopple, Cecilia Peck
Darsteller:Natalie Maines, Emily Robison, Martie Maguire, Rick Rubin, George W. Bush, Simon Renshaw, Billy B., Aaron Brown, Dick Cheney, Anderson Cooper, Toby Keith, Eva Ruth Maguire, Kathleen Emilie Maguire, Lloyd Maines, John McCain, Adrian Pasdar, Jackson Slade Pasdar, Colin Powell, Robin Quivers, Charlie Robison, Henry Benjamin Robison, Julianna Tex Robison, Charles Augustus Robsion, Donald Rumsfeld, Chad Smith, Howard Stern, Richard Wilkins, Paula Zahn
FSK:6
Laufzeit:ca. 88 min
Audio:Englisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat:4:3 Vollbild (1.33:1)
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Der Film verwendet Bildmaterial aus verschiedenen Quellen, das in der Regel mit Video aufgezeichnet wurde. Dementsprechend schwankt die Qualität. Am meisten fällt die mäßige Schärfe auf, die sich quer durch den ganzen Film zieht. Dazu kommen ein deutliches Bildrauschen und eine stellenweise verbesserungswürdige Kompression.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Der Ton liegt ausschließlich in Englisch (DD 2.0) vor. Dazu gibt es optionale deutsche Untertitel (allerdings nicht für die Songs). Auch der Ton setzt sich aus vielen verschiedenen Quellen zusammen: Konzertmitschnitte, TV-Reportagen, Interviews oder private Aufnahmen von zu Hause. Gerade die detailreichen Konzertaufnahmen klingen dabei sehr gut und bieten sogar im Bassbereich kräftige Töne.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Neben dem originalen Kinotrailer gibt es nur noch drei kurze Interviews mit bescheidenem Informationsgehalt: ein Interview mit den drei Dixie Chicks (ca. 4 min), ein Interview mit Regisseurin Barbara Kopple (ca. 3 min) sowie ein Interview mit Regisseurin Cecilia Peck (ca. 12 min). Alle drei Interviews liegen nur in Englisch ohne jegliche Untertitel vor.

Bewertung  3 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


SHUT UP & SING (USA, 2006) ist mehr als eine normale Musik-Doku über irgendeine Band. Dieser Film ist in der Tat auch ein Stück Zeitgeschichte, das die hässliche Seite der USA ungeschminkt aufzeigt. Bei einem Konzert in London 2003, zur Zeit des gerade durch Lügen und Manipulationen angezettelten Irakkrieges, rief die Leadsängerin der Band THE DIXIE CHICKS ins Publikum, sie schäme sich, dass der Präsident der USA aus Texas stamme (so wie die Gruppe). Von den darauffolgenden Reaktionen und den Auswirkungen auf die Band berichtet der Film. Denn sofort nach bekanntwerden dieser Aussage begann eine unvergleichliche Hasskampagne, die mit einem bestens organisierten Boykott von einflussreichen Organisationen extrem konservativer Rechter einherging, die in Todesdrohungen gipfelte. Da wurden Radiostationen unter Druck gesetzt, keine Songs der Band mehr zu spielen, da wurden CDs in den Müll geworfen und öffentlichkeitswirksam verbrannt. Wer da an Bücherverbrennungen denkt, liegt sicher nicht falsch, so weit ist man auch nicht mehr davon entfernt.

Es läuft definitiv etwas falsch im „home of the brave and land of the free“, das wurde selten so deutlich wie in der Regierungszeit des George W. Bush. Die Supermacht, die sich gerne überheblich als „gods own country“ bezeichnet, blamierte sich gewaltig und machte sich unglaubwürdig, wo es doch stets Werte wie Demokratie, Freiheit und besonders Meinungsfreiheit hochhält und an andere Länder appelliert, sich daran zu halten. Manchmal zog man sogar in den Krieg, um diese Werte einzufordern. Doch im eigenen Land gilt das alles scheinbar nicht. Ein unwiderlegbarer Beweis absoluter Heuchelei und bigotter Politik.

Die Doku eignet sich auch für Leute, die keine Country-Musik mögen, zeichnet es doch ein bedauernswertes Portrait eines Landes, das voll von Ignoranz und Dummheit ist und an einer weitverbreiteten Krankheit namens Patriotismus leidet, deren Symptom unreflektierte Lobhudelei und unkritische Unterstützung der Regierung ist, egal welche Verfehlungen existieren. Da wird das alte Klischee, dass Country-Fans weitgehend erzkonservative Rednecks sind, also regierungshörige, politisch naive Hinterwäldler mit einem faden Beigeschmack von Rassismus und Krypto-Faschismus, nicht nur belebt, sondern bestätigt. Es ist ein tolles Land, das stets nur so lange kriegsgeil ist, solange es so aussieht, als ob man gewinnt. Erst als man zu verlieren droht, will man sein früheres Eintreten nicht mehr wahrhaben. Tatsächlich gewann die Band vielerorts erst breite offizielle Unterstützung, als der Irakkrieg umschwenkte, immer unpopulärer wurde und auch die Meinungsumfragen für Bush massiv sanken. An dieser hasserfüllten Reaktion verzweifelt die Musikgruppe aber nicht etwa und knickt ein, sondern wächst sogar noch daran, orientiert sich um und erfindet sich neu. Ein neuer Stil und ein neues Publikum für eine neue Band.

SHUT UP & SING zeigt die USA in keinem guten Licht und beweist, dass die Meinungsfreiheit nur für bestimmte Leute gilt, nämlich für jene, die stets zu allen Taten der Regierung zustimmen und sonst ihren Mund halten. Amerika ist ein gespaltenes Land und dürfte noch lange nachdem Bush Jr. endlich den Platz im „Weißen Haus“ räumen muss an den massiven weltweiten Nachwirkungen dieser korrupten und kriminellen Regierung zu knabbern haben.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]