Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Outlander - Die komplette zweite Season ...
nur EUR 32.21
Star Trek - Raumschiff Enterprise: Die komplette Serie (23 D ...
nur EUR 59.95
Martin Rütter - nachSITZen [2 DVDs] ...
nur EUR 16.00
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - Blu-ray ...
nur EUR 24.90
Unser Sonnensystem 3D (3D Blu-ray) ...
nur EUR 13.49
Star Trek - Enterprise: Die komplette Serie [27 DVDs] ...
nur EUR 39.97
[Blu-ray] Underworld - Blood Wars ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Gänsehaut - Digibook (+ DVD) [Limited Edition] ...
nur EUR 16.99
[Blu-ray] Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit ...
nur EUR 12.99
Die wilden Siebziger - Die Komplettbox mit allen 200 Folgen ...
nur EUR 92.17

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 9143  Review zu: The Day After Tomorrow - Special Edition 14.10.2004
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Daniela Amistadi



Was wäre, wenn wir am Anfang einer neuen Eiszeit stünden?
Diese Frage lässt dem Klimaforscher Jack Hall (DENNIS QUAID) keine Ruhe. Seine Untersuchungen haben nämlich ergeben, dass die globale Erwärmung einen plötzlichen und katastrophalen Umschwung im Klima des Planeten auslösen könnte. Bohrungen im antarktischen Eis beweisen: So etwas geschah schon einmal vor zehntausend Jahren. Daher informiert der Wissenschaftler die zuständigen Stellen über die Möglichkeit eines drohenden neuen Klima-Umschwung, wenn nicht schnell etwas unternommen wird. Doch seine Warnungen kommen zu spät.

Alles beginnt, als Hall beobachtet, wie ein Eisberg von der Größe Rhode Islands vom antarktischen Schelfeis abbricht. Plötzlich spielen sich rund um den Globus immer gewaltigere Unwetter ab: Grapefruitgroße Hagelkörner prasseln auf Tokio nieder, Wirbelstürme ungeahnter Größe fegen über Hawaii hinweg, Schnee bedeckt Neu-Delhi und Tornados hinterlassen Verwüstungen in Los Angeles.

Ein Anruf seines schottischen Kollegen Professor Rapson (IAN HOLM) bestätigt Jacks schlimmste Befürchtungen: Die verheerenden Unwetter sind Vorboten eines umfassenden Klimawandels. Durch die schmelzenden Polarkappen ist zu viel Süßwasser in die Ozeane geflossen und hat die Meeresströmungen unterbrochen, die das Klima stabilisieren. Die Erderwärmung hat eine neue Eiszeit ausgelöst. Und die manifestiert sich in einem einzigen gigantischen Sturm.

Während Jack das Weiße Haus über die anstehende Katastrophe informiert, sitzt sein 17-jähriger Sohn Sam (JAKE GYLLENHAAL) zusammen mit einigen Freunden wegen eines Schulwettbewerbs in New York fest. Nun muss er mit rapide fallenden Temperaturen und heftigen Überflutungen zurechtkommen. Sam sucht Zuflucht in der öffentlichen Bibliothek von Manhattan und nimmt Kontakt mit seinem Vater auf. Doch der kann nur noch warnen: Bleib unter allen Umständen in geschlossenen Räumen.

Während man fieberhaft beginnt, die Menschen in südlichere Gefilde zu evakuieren, begibt sich Jack auf den Weg nach New York, um Sam zu retten. Doch nicht einmal Jack ist auf das vorbereitet, was passieren wird – ihm, seinem Sohn und dem gesamten Planeten ...

Cover The Day After Tomorrow - Special Edition
Cover vergrößern




Im Handel ab:07.10.2004
Anbieter: 20th Century Fox Home Entertainment
Originaltitel:The Day After Tomorrow
Genre(s): Action
Science Fiction
Thriller
Regie:Roland Emmerich
Darsteller:Dennis Quaid, Jake Gyllenhaal, Emmy Rossum, Sela Ward, Arjay Smith, Tamlyn Tomita, Austin Nichols, Tim Bagley, Christopher Britton, Tony Calabretta, Tommy Chang, Joe Cobden, Larry Day, Thomas Delauney, Rick Hoffman, Beau Holden, Ian Holm, Perry King, Claude Laforce, Jack Laufer, J.P. Manoux, Dash Mihok, John Sanford Moore, Kenneth Moskow, Tod Nakamura, Sasha Roiz, Jay O. Sanders, Nestor Serrano, Chuck Shamata, Amy Sloan, Max Walker, Carissa Renteria, John H. Tobin
FSK:12
Laufzeit:ca. 119 min
Audio:Deutsch: DTS 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:2 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case mit Einleger
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Türkisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Anti-Piraterie-Trailer auf der DVD vorhanden
  • Exklusives Interview mit Roland Emmerich
  • 2 Audio-Kommentare u.a. von Roland Emmerich und Mark Gordon
  • Dokumentation "Alien vs. Predator: Effects Behind The Scene"
  • 10 unveröffentlichte Szenen mit optionalem Kommentar von Roland Emmerich und Mark Gordon
  • 8 Featurettes
  • 2 Audio-Specials
  • Div. Bildergalerien
Zusatzinfos: Die erste Auflage erschien in einem Amaray-Case im Schuber und war mit einem 3-D-Hologramm versehen.

Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Das in 16:9-Format vorliegende anamorphe Bild befindet sich qualitativ auf dem Level aktueller Erscheinungen. Eindrucksvoll vermitteln die dunkle und bläuliche Farbgebung sowie neblige Raumszenen ein Gefühl der Kälte passend zur laufenden Story. Die bereits zu Beginn recht bläulich und gräulich wirkenden Farben werden mit jeder Minute düsterer und einschüchternder, übergehend zu einer Blaufärbung als die Eiszeit anbricht. Der Kontrast und die Schärfe sind ansprechend, allerdings hat diese in den Hintergründen mit Detailverlust zu kämpfen, möglicherweise um CGIs und Matte-Paintings nicht so deutlich erkennbar zu gestalten. Schade dass unter dieser Verschleierung die Plastizität etwas leidet. Dennoch haben wir hier ein anschauliches Bild vorliegen, welches im Vergleich zu den aktuellen Referenzen einen guten bis sehr guten Eindruck hinterlässt.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Die deutsche DTS-Tonspur hat es in sich. Bei den erstklassigen Special Effects des Films wird hier mit viel Dynamik gearbeitet. Die Surround-Effekte sind gut herausgearbeitet und vor allem bei dem einen oder anderen Eisknacksen kaum von wirklichem Ton zu unterscheiden. Gemindert wird der sehr gute Eindruck dieser Tonspur während der "Erholungsphasen" des Films. Hier klingt der Sound eher flach und mittenbetont. Nach Verschmutzungen wie Rauschen sucht man vergeblich. Die herrliche musikalische Begleitung tut ihr Übriges um dem Film eine gute bis sehr gute Soundkulisse zu bieten. Den Vergleich mit aktuellen Blockbustern braucht dieser Sound nicht zu scheuen, kann allerdings bei den derzeitigen Referenzexemplaren nicht ganz mithalten. Dennoch liegt hier eine gute bis sehr gute Umsetzung vor.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Die Extras der Film DVD bringen einiges an Informationen zum Film und auch zu den Theorien der Story mit. Im Interview "Special: Roland Emmerich über "The Day After Tomorrow"" berichtet Roland Emmerich seine Art, einen Film zu erfinden, ihn auszugestalten und entstehen zu lassen. Er berichtet über die Entstehung der Wassermassen und die Erschaffung der Computereffekte. Für deutsche Zuschauer ist dieses Interview entspannenderweise auf Deutsch. Weiterhin befinden sich auf dieser DVD 2 Audiokommentare, welche in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln (nicht ausblendbar) zur Verfügung stehen. Kommentar eins von Roland Emmerich und Produzent Mark Gordon berichtet hauptsächlich über die Spezialitäten des Films. Angefangen beim veränderten Fox-Logo gleich zu Beginn über die vielen schwierigen Special Effects bis hin zu den Schwierigkeiten bei der endgültigen Fassung. Aber auch die Probleme beim Casting der Schauspieler als auch die Vorzüge der einzelnen Darsteller werden besprochen. Man hat das Gefühl als Zuschauer teil eines gemeinsamen Videoabends zuhause bei Emmerichs zu sein.

Kommentar zwei von Jeffrey Nachmanonff (Co-Autor neben Roland Emmerich), Kameramann Ueli Steiger, Cutter David Brenner und Ausstatter Barry Chusid ist ebenfalls in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln. Die vier unterhalten sich über die einzelnen erstklassigen Kameraeinstellungen über die Entstehung der unterschiedlichen Ideen. Außerdem erfährt der Zuschauer eine Menge über die Schwierigkeiten beim Dreh. Dieser Kommentar wirkt im Gegensatz zum "Wohnzimmer-Feeling" des ersten eher moderiert. Alle Informationen ließen sich kaum in einen Kommentar packen, weshalb zwei zur Verfügung gestellt wurden. Wirklich ein informatives Highlight mit vielen Hintergründen zu allen Belangen des Films. Die Dokumentation "Alien vs. Predator: Effects Behind the Scenes" (zu finden unter Menüpunkt "Inside Look") gibt einen Einblick in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln in die Entstehung des Kinofilms mit beiden Kultmonstern der Filmgeschichte. Hier findet man weniger Information als Werbung für den Film. Für Fans sicherlich dennoch ausgesprochen interessant.

Als erstes sichtbares Extra hat die SE eine zusätzliche Umverpackung mit einem holografischen Cover. Darin erst befindet sich das Amaray-Case. Weiterhin liegt hier eine zusätzliche DVD mit Extras bei: In "Nicht verwendete Szenen" findet man die zusätzlichen Szenen, welche dem Schnitt und meistens der Geschwindigkeit des Films zum Opfer fielen. Hierzu sollte man den Kommentar von Roland Emmerich und Mark Gordon aktivieren (Englisch mit deutschen Untertiteln) um zu erfahren, weshalb die 8 Szenen den Weg in den endgültigen Film nicht geschafft haben. "Die Wissenschaft von Morgen" beinhaltet eine Dokumentation des wissenschaftlichen Hintergrunds von "The Day After Tomorrow". Die Auswirkungen der menschlichen Energieausstöße auf das Klima stellt eine "selbstmörderische Situation" dar. Viele Interviewpartner berichten über die Katastrophe, welche der Erde bevorsteht, wenn sich an den Gewohnheiten der Menschen nichts ändert. Die Berichte und Informationen werden mit vielen Filmdokumentationen bebildert (brennende Ölplattformen, Autokolonnen aber auch das ewige Eis und die Schönheit der Natur).

"Inside the Day After Tomorrow" finden sich drei separate Unterpunkte mit vielen Informationen zur Produktion des Films. Neben Bildergalerien finden sich hier auch Originalaufnahmen von Sitzungen (mit deutscher Untertitelung). "Global Watch" berichtet in Textform (mit Auswahlmenü) über die vielen klimabedingten Wetterkatastrophen auf der Erde. Diese Texte erzeugen nach Ansicht des Films ein etwas mulmiges Gefühl, ebenso wie "Stadt in Eis". Hier kann man über die Menütasten 8 Weltstädte auf einer Karte auswählen und die Auswirkungen einer möglichen Eiszeit auf deren Hauptattraktionen beobachten.

Auf beiden DVD's ist auch die Menüführung gut gelungen. Hier werden viele Teile des Films technisch ineinander überführt. Angefangen beim die Erde umkreisenden Satelliten bis hin zu den Aufnahmen von Manhattan im Eis. Betrachtet man die Hülle der Informationen dieser Special Edition kann man sagen, dass kein Wunsch offen gelassen wird. Was in den Interviews, Audiokommentare, Bildergalerien oder Sitzungsberichten nicht über den Film gesagt wird, scheint es nicht wert zu sein, gesagt zu werden. Die cut Scenes sowie der wissenschaftliche Einblick in die derzeitige Klimalage sind besonders vor dem Hintergrund des Filmes interessant dargestellt. Lediglich der Original-Trailer zum Film scheint nicht auf der DVD verewigt zu sein. Die Qualität der Extras rangiert zwischen gut und sehr gut was Ton und Bild angeht (die Handkamera-Mitschnitte der Sitzungen ausgenommen). Der Informationsgehalt ist sehr hoch.

Bewertung  10 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  9 von 10 Punkten


Der erste Trailer zum Film versprach vieles: Action, Weltuntergangsstimmung, gute Special Effects und bekannte Darsteller. Der Name von Regisseur Roland Emmerich, seit Filmen wie "Stargate" eigentlich immer wieder für einen Weltklassefilm gut, gab zu dieser Mischung noch den letzten Schuss und somit waren die Erwartungen an den Film beim Publikum entsprechend hoch. Nach dem Kinostart waren die Reaktionen unterschiedlich. Für die einen war "The Day After Tomorrow" ein erstklassiger Actionfilm, der kaum einen Wunsch in Sachen Blockbuster und Special Effects offen lies und auch mit einer guten Story punkten konnte. Andere empfanden den Handlungsstrang überzogen, die Zeit zwischen Ausbruch der Unwetter und Eiszeit zu unrealistisch und die 2 Stunden Filmvergnügen zu sehr mit Spezialeffekten versehen.

Ob der Inhalt des Filmes nun gefällt oder nicht, die vorliegende Special Edition von Roland Emmerichs Film kann sich durchaus sehen lassen. Bild und Ton bewegen sich beide auf hohem Niveau. Die Entscheidung fiel bei beiden Testkategorien knapp auf die niedrigere Punktzahl. Leichte Unschärfen beim Bild und teilweise extreme Mitten-lastigkeit beim Ton haben hier Höchstnoten verhindert. Die Extras sind reichhaltig. Die normale DVD beinhaltet mit den Audiokommentaren sowie dem Interview mit Roland Emmerich die zum Film gehörenden Informationen, während die Special Edition zusätzlich noch mit vielen weiteren Extras aufwarten kann. Unveröffentlichte Szenen, jede Menge an Zusatzmaterialien, alle mit Untertitelung sowie vielen interessanten Informationen. Mit dem Hologramm auf dem Cover ist diese DVD äußerlich immer einen Blick wert.

Wer gerne jeden Schnipsel zum Film im DVD-Regal stehen hat, sollte unbedingt zur Special Edition greifen, ansonsten ist auch die normale DVD sehr sehenswert.






Und das meinen unsere Kollegen...

Fazit: 4,5/5
Für das Heimkino sind Filme im Stil von "The Day After Tomorrow" wie gemacht: schöne Bilder, dazu bassstarker und effektgeladener Sound - die idealen Zutaten für einen tollen DVD-Abend. Vom Film selbst sollte man sich nicht allzu viel erwarten. Emmerich tut das, was er immer tut und was er scheinbar am besten kann: Städte zerstören, Landstriche verwüsten, Special Effekts produzieren, Pathos verbre [...]
Review lesen






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 29.11.2016
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]