Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3047  Review zu: Texas Chainsaw - 3D 22.06.2013
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Heather, die neue Besitzerin einer einsamliegenden viktorianischen Villa in Texas, weiß noch nicht, dass versteckt unten im Keller ihres neuen Besitzes etwas Grauenhaftes auf sie und ihre Freunde wartet ...

Cover Texas Chainsaw - 3D
Cover vergrößern




Im Handel ab:08.05.2013
Anbieter: Highlight Communications / Constantin Film
Genre(s): Horror
Regie:John Luessenhop
Darsteller:Alexandra Daddario, Dan Yeager, Trey Songz, Scott Eastwood, Tania Raymonde
FSK:18
Laufzeit:ca. 91 min
Audio:Deutsch: DTS-HD High Resolution Audio 5.1
Englisch: DTS-HD High Resolution Audio 5.1
Bildformat:High Definition (2.40:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Wendecover
  • Audiokommentar
  • Blick hinter die Kulissen
  • Texas Chainsaw Vermächtnis (ca. 10 Min.)
  • Der alte Bauernhof
  • Die Wiederauferstehung der Säge
  • Besetzungs-Terror
  • Leatherface 2013
  • Kurzberichte vom Set
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 23055 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9

3D: MPEG-4 MVC Video / 11532 kbps


Der 3D-Transfer von TEXAS CHAINSAW 3D liegt auf dieser Scheibe von Constantin im originalen Seitenverhältnis von 2,35:1 vor. Der Film wurde mit der Red Epic-Digitalkamera in 4K-Auflösung gedreht und besitzt den typischen Look dieser Kamera. Dazu gehört zum Beispiel eine sehr gute Gesamtschärfe, welche Konturen sehr scharf zeichnet, aber nicht nachschärft. Im Detail ist eine leichte Weichheit zu verzeichnen, feinste Details fehlen. Dafür rauscht das Bild praktisch nicht und die Kompression arbeitet sehr sauber und ohne Artefaktbildung. Die Farben wirken bunt und satt, während die Kontrastbalance nur leicht angehoben daherkommt. Schwarz wirkt nicht sumpfig und verschluckt keine Details, helle Flächen neigen nur selten zu leichtem Überstrahlen. Auch in 2D wirkt das Bild so sehr plastisch und dank des Digitaldrehs gibt es keinerlei analoge Defekte oder Schmutz zu sehen.

Der 3D-Effekt von TEXAS CHAINSAW 3D ist durchaus sehr überzeugend. Nicht nur sind Personen und Objekte fein und sauber in die Tiefe des Raumes gestaffelt, auch gibt es einige nette Pop-Out Effekte, die hauptsächlich Leatherfaces Kettensäge involviert. Crosstalk ist in sehr geringen Ausmaßen vorhanden.

3D-Wertung: 9 / 10 Punkten

Bewertung  9 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD High-Res Audio 5.1 / 48 kHz / 2046 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Englisch: DTS-HD High-Res Audio 5.1 / 48 kHz / 2046 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Kommentar: Dolby Digital Audio 2.0 / 48 kHz / 224 kbps


Der Sound von TEXAS CHAINSAW 3D liegt sowohl im englischen Original als auch der deutschen Synchronisation in DTS-HD High Resolution 5.1 vor. Der Mix präsentiert sich nahezu identisch in sehr guter Form. Surroundeffekte kommen präzise und häufig zur Geltung, die Räumlichkeit sowie Dynamik wirkt durchaus überzeugend. Musik sowie Umgebungsklänge unterstützen dies. Die Front bietet klar akzentuierte Rechts-Links-Aktivitäten, während der Subwoofer die Action- sowie Horror-Sequenzen mit viel Tiefbass untermalt. Die Dialogwiedergabe präsentiert sich in beiden Sprachfassungen absolut tadellos und auch die Qualität der deutschen Synchronisation von Loft Studios Berlin überzeugt qualitativ. Die Hauptdarstellerin Alexandra Daddario wird dabei von Shandra Schadt gesprochen, der deutschen Stimme von Miley Cyrus. Die allgemeine Klangqualität bietet einen sehr dynamischen sowie lebendigen Sound mit klar ausgeprägten Höhen, breiten Mitten sowie kernigem Bass.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Untertitel für TEXAS CHAINSAW 3D gibt es in Deutsch. Optional wird der Film von einem hörenswerten Audiokommentar von Regisseur John Luessenhop sowie Darsteller Dan Yaeger begleitet, der nicht nur Details zur Entstehung des Films, sondern die Referenzen zum Original preisgibt. Leider wurde der Kommentar nicht untertitelt.

Danach folgen zwölf Interviews (HD) mit den Darstellern sowie Machern. Die Clips sind mit insgesamt 23 Minuten allesamt recht kurz und kommen über promotionlastige Statements über Charaktere, Handlung, das Original-TCM und Kollegen nicht hinaus. Der Blick hinter die Kulissen (HD) dauert keine vier Minuten und zeigt Aufnahmen vom Set, während der sieben Minuten lange Beitrag "Das Vermächtnis der Texas Chainsaw" (HD) die Referenzen zum Original ausführt und erläutert und auch das "Warum?" klärt. In "Der alte Bauernhof" (HD) bekommt der Zuschauer in einer Viertelstunde einen Einblick in die Dreharbeiten auf dem alten Bauernhof, der als Filmkulisse für die Eröffnungssequenz von TEXAS CHAINSAW 3D herhalten musste. "Die Wiederauferstehung der Säge" (HD) lässt die Macher des Films in fast zehn Minuten zu Wort kommen und erklären, warum sie das TCM-Franchise wieder belebt haben und wie sie es taten. In "Besetzungs-Terror" (HD) kommen in 13 Minuten die Darsteller zu Wort, die am Set herumfrotzeln und durchaus einige witzige Statements auf Lager haben, da sie sich neben den Charakteren auch gegenseitig beschreiben.

Natürlich darf auch ein Beitrag zu "Leatherface 2013" (HD) nicht fehlen. Über eine der bekanntesten Figuren des Horrorfilms und ihre Entwicklung hin bis zum aktuell vorliegenden Werk wird in 15 Minuten von Darsteller und Macher erzählt. Weiter geht es mit dem zwölf Minuten langen Beitrag "Licht, Kamera, Massaker!" (HD), welcher über die 3D-Technik, Maske sowie visuellen Effekte des Films berichtet, während "Es steckt im Fleisch" (HD) acht Minuten lang die Gore-Effekte aus dem Film seziert. Die Kurzberichte vom Set (HD) sind 34 Minuten an beliebigen B-Roll-Aufnahmen vom Set, welche nicht kommentiert sind. Der alternative Anfang (HD) zeigt etwas mehr von Leatherface, ist aber ansonsten recht ähnlich zum Anfang des finalen Films. Zuletzt gibt es noch den Originaltrailer in Deutsch und Englisch (HD) sowie eine Trailershow (HD) mit Titeln von Constantin zu sehen.

Bewertung  6 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


Sequels, Prequels, Remakes. Die Reihe rund um Leatherface hat schon viele Wiederbelebungen erlebt, nun also auch noch ein weiteres Reboot des Franchises, das als Sequel daherkommt und das Ganze entsprechend dem Trend in 3D.

TEXAS CHAINSAW [3D] (USA, 2013) setzt inhaltlich direkt beim Klassiker des Terror-Kinos von 1974, TEXAS CHAINSAW MASSACRE (Blutgericht in Texas a.k.a. Das Kettensägen-Massaker), an. Gleich zu Beginn werden Szenen aus dem Original von Tobe Hooper gezeigt, um dann zunächst nahtlos fortgesetzt zu werden. Die Polizei und ein Lynchmob rücken an, es gibt ein Feuergefecht mit der Sawyer-Familie und das Haus brennt nieder. Einzige Überlebende ist ein Baby.

Dann springt der Film einige Jahre weiter, wenn das Baby erwachsen ist. Auf eine ausgeklügelte Handlung sollte man aber nicht setzen. Stattdessen gib es haarsträubende Wendungen und eine Timeline, der jede Logik abgeht. Die Hauptfigur müsste eigentlich um die 39 bis 40 Jahre alt sein, weil sie 1973 ein Baby ist und der Film ganz offensichtlich 2012 spielt (siehe Grabstein). Die Hauptfigur wird aber von einem Twenty-Something gespielt. Einfach vermutlich, weil das attraktiver für die Zielgruppe ist. Einerseits wird also ein bisschen so getan, als ob der Film Anfang der 1990er spielt, man denke nur an den VW-Bus, den die zukünftigen Opfer fahren, andererseits zeigen moderne Autos und ein Smartphone mit Videofunktion ganz eindeutig, in welcher Ära man sich befindet.

John Luessenhop (TAKERS, LOCKDOWN) schert sich also wenig um Kontinuität oder Logik und spult stattdessen alle nötigen Zutaten routiniert, aber uninspiriert ab. Blut, Gekreische, etwas nackte Haut - aber nicht zu viel, man ist ja prüde - Gewalt ist dagegen völlig okay. Der Härtegrad ist annehmbar, bietet aber keine neuen Höhen. Auch die Unrated-Fassung, die ein paar Frames mehr in jedem Kill zeigt, ist kaum der Rede wert. Heftiges Highlight mag das mittige Zerteilen eines Kerles per Kettensäge sein, während der Tod einer Figur im Fleischwolf eher weniger gelungen aussieht, da die CGI-Effekte doch zu sehr ins Auge fallen.

TEXAS CHAINSAW ist für alle, die sich von inhaltlicher Idiotie nicht abschrecken lassen und sowieso nur auf Brüste und Kettensägen warten. Aber worauf soll man auch setzen, wenn das Drehbuch dämlich ist und die Figuren austauschbare, nichtssagende Charaktere sind, deren Schicksal einem egal ist und dazu weitgehend spannungsfrei erzählt wird.

Wer auf Nostalgie setzt, bekommt übrigens Cameo-Auftritte von Marilyn Burns (der Sally aus dem Original), Gunnar Hansen, dem Original-Leatherface, und Bill Moseley (aus TEXAS CHAINSAW MASSACRE 2) spendiert.

(Autor: Carlito Brigante)




Blu-ray Player: Panasonic DMP-BDT500
AV-Receiver: Yamaha RX-V2067
LED-TV: Toshiba 55YL768G

Center-Speaker: Magnat Quantum 613
Front-Speaker: Heco Celan XT 701
Surround-Speaker: Klipsch RB-51
Subwoofer: Elac SUB 111.2






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]