BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4100  Review zu: Terminator 3 - Rebellion der Maschinen 31.07.2009
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Zehn Jahre sind vergangen, seit mit John Connors Hilfe der Weltuntergang verhindert und die Menschheit vor ihrer Zerstörung bewahrt wurde. Heute, im Alter von 25 Jahren, führt Connor ein Leben am Rande der Gesellschaft – ohne Wohnung, Kreditkarten, Mobiltelefon und ohne Job. Es gibt keinen Hinweis auf seine Existenz: er hinterlässt keine Spur, die von „Skynet“ verfolgt werden könnte – dem hoch entwickelten Netzwerk von Maschinen, die einst versucht hatten, ihn zu töten und Krieg gegen die Menschen zu führen.

Bis der T-X (KRISTANNA LOKEN) aus dem Schatten der Zukunft tritt: Skynets bisher am höchsten entwickelte, tödliche Menschmaschine, ebenso sexy wie gnadenlos. T-X soll vollenden, was ihr Vorgänger T-1000 nicht ausführen konnte. Connors einzige Überlebenschance ist der Terminator (ARNOLD SCHWARZENEGGER), die legendäre, einst auf ihn angesetzte Killermaschine. Ihnen bleibt nur wenig Zeit: Sie müssen T-X ausschalten – sonst ist die Apokalypse nicht aufzuhalten...

Cover Terminator 3 - Rebellion der Maschinen
Cover vergrößern




Im Handel ab:04.06.2009
Anbieter: SONY Pictures Home Entertainment
Originaltitel:Terminator 3 - Rise of the Machines
Genre(s): Science Fiction
Regie:Jonathan Mostow
Darsteller:Arnold Schwarzenegger, Nick Stahl, Claire Danes, Kristanna Loken, David Andrews, Mark Famiglietti, Earl Boen, Moira Harris, Chopper Bernet, Christopher Lawford, Carolyn Hennesy, Jay Acovone, M.C. Gainey, Susan Merson, Elizabeth Morehead, Jimmy Snyder, Billy D. Lucas, Brian Sites, Alana Curry, Larry McCormick, Robert Alonzo, Michael Papajohn, Timothy Dowling, Jon Foster, Mark Hicks, Kim Robillard, Matt Gerald, William O'Leary, Rick Zieff, Rebecca Tilney, Chris Hardwick, Helen Eigenberg, Kiki Gorton, Walter von Huene, Jerry Katell, George E. Sack Jr., Eric Ritter
FSK:16
Laufzeit:ca. 109 min
Audio:Deutsch: Dolby True HD 5.1
Englisch: Dolby True HD 5.1
Tschechisch: Dolby Digital 5.1
Russisch: Dolby Digital 5.1
Polnisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:High Definition (2.40:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch, Serbisch, Polnisch, Griechisch, Tschechisch, Isländisch, Bulgarisch, Estnisch, Hebräisch, Hindi,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Terminatorvision (PIP)
  • Audiokommentare
  • Dokumentation
  • Storyboards
  • Dressed To Kill -Die Kostüme im Film
  • T3 Action - Spielzeug
  • Entfallene Szene: „Sgt. Candy“
  • Gags & Outtakes
  • Making Of „Video Game“
  • BD-Live
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


TERMINATOR 3 liegt auf dieser Blu-ray Disc im Bildformat 2,35:1 vor. Die Bildqualität ist durchaus gut ausgefallen, lässt aber sicherlich niemanden in Jubelstürme ausbrechen. Zuerst fällt auf, dass auch die Blu-ray Disc einen leicht abgedunkelten Look besitzt. Dunklere Bildteile wirken sehr dominant und selbst das Weiß strahlt niemals richtig hell, sondern wirkt eher schmutzig. Die Detailschärfe ist durchweg solide ausgefallen und zeigt viele kleinere Details - aber eben nicht alle. Da das Geschehen erstaunlich rauscharm erscheint, liegt der Verdacht von Rauschfiltereinsatz nahe. Die Körnung ist nur leicht zu erkennen, auf homogenen Flächen oder in dunkleren Sequenzen kann die Intensität aber auch steigen. Auch Konturen könnten noch einen Hauch klarer gezeichnet werden, wirken sie doch vor allem in Nachtszenen vereinzelt etwas schwammig. Die Kompression arbeitet mit hoher Bitrate und hat mit dem Ausgangsmaterial keine besonderen Probleme. Die Farben wurden nur wenig optisch verfremdet, während die Kontrastbalance wie erwähnt etwas ins Dunkle verschoben wurde und daher manchmal etwas sumpfig wirkt. Eine außerordentliche Plastizität wird hierdurch ebenfalls bereits im Ansatz abgewürgt. Der Schwarzwert weist jedoch eine gute Tiefe auf. Das Ausgangsmaterial für den DVD-Transfer weist keine auffälligen Schmutzpartikel oder analoge Defekte auf.

Bewertung  8 von 10 Punkten




In Sachen Sound bietet Sony neben dem englischen Original auch die deutsche Synchronisation in Dolby TrueHD 5.1 an - in der Blu-ray-Welt gerade bei Major-Anbietern leider keine Selbstverständlichkeit. Und auch nach einem halben Jahrzehnt, hält die Abmischung von TERMINATOR 3 locker in der Referenzklasse mit. In den Actionszenen pusten die famosen Split-Surroundeffekte, welche mit markerschütterndem Tiefenbass untermalt werden, den Zuschauer aus dem Sessel. Die Dynamik der Effekte könnte besser kaum sein, da sie nur selten an den Lautsprechern kleben und über alle Kanäle wandern. Auch in den ruhigeren Sequenzen bekommt man feine Umgebungsklänge geboten und die Direktionalität bleibt auf eine subtile Art erhalten. Der Score kann ebenfalls eine überzeugende Räumlichkeit vorweisen, während die Dialoge in allen Sprachfassungen stets perfekt verständlich, aber nie steril wiedergegeben werden. Die Klangqualität gibt sich keinerlei Blöße und bietet von brachialen Bässen über donnernde Mitten bis zu glasklar aufgelösten Höhen keinerlei Angriffspunkte für Kritik.

Bewertung  10 von 10 Punkten




Untertitel liegen für den Hauptfilm in Deutsch, Englisch sowie diversen weiteren Sprachen vor. Ein Audiokommentar von Regisseur Jonathan Mostow sowie den Darstellern Arnold Schwarzenegger, Nick Stahl, Claire Danes und Kristanna Loken. Es handelt sich dabei aber um keine Gruppenaufnahme, sondern um einen "Flickenteppich" an Statements zur Entstehung des Films, den Charakteren etc., welche zusammengeschnitten wurden. Der zweite Audiokommentar mit Regisseur Jonathan Mostow fällt etwas trockener aus, da er weniger aus Anekdoten besteht, sondern eher handwerkliche Ausführungen enthält, wie dieses oder jenes realisiert und gemacht wurde. Der dritte Kommentar von der US-Blu-ray aus dem Hause Warner mit Mostow und den Autoren fehlt auf der Sony-Ausgabe leider.

Für Blu-ray Profile 1.1-kompatible Player steht der Terminatorvision-Modus zur Auswahl, der während des Films per Bild-in-Bild zum Geschehen passende Statements von Jonathan Mostow sowie Aufnahmen vom Set einblendet. Per CineChat darf man nebenher auch noch mit Gleichgesinnten chatten. Das Making Of dauert knapp 13 Minuten und fällt eher werbelastig aus, da es mit der üblichen Mixtur aus Interviewschnipseln sowie Aufnahmen von den Dreharbeiten daherkommt, aber keine besondere Tiefe in den Produktionsprozess vermitteln kann. Die Featurette "Dressed to Kill" dauert drei Minuten und behandelt die Kostüme der Terminatoren sowie Darsteller. Die Storyboards zeigen vier Minuten lang den Kampf der Terminatoren im Splitscreen-Verfahren. Die entfallene Szene "Sgt. Candy" wurde zurecht entfernt, da der Comedy-Charakter der Sequenz überhaupt nicht in den Film passt. Der Beitrag über das T3 Action-Spielzeug entpuppt sich das nutzloses und uninteressantes Werbevideo für Todd McFarlane, der Terminator-Spielzeug herstellt. Zum Schluss findet man noch den Trailer zu TERMINATOR 3 auf der Blu-ray Disc.

Bewertung  5 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


Kurz vor seiner "Beförderung" vom Terminator zum "Gouvernator" von Kalifornien wollte Arnold Schwarzenegger mit TERMINATOR 3 einen großen Abschied von der Kinoleinwand schaffen, bevor er im November 2003 in die Politik wechselte. Nachdem Renny Harlin mit dem Totalflop DIE PIRATENBRAUT im Jahr 1995 das die ersten beiden TERMINATOR-Filme produzierende Studio Carolco versenkt hatte, mussten die beiden Produzenten Mario Kassar und Andrew G. Vajna neue Geldgeber suchen und wurden nach einigem Lizenz-Hickhack in Deutschland fündig: Der Fonds für Internationale Medien und Film (IMF) beziehungsweise dessen Produktions-Tochter Intermedia war bereit, TERMINATOR 3 - REBELLION DER MASCHINEN zu realisieren. Die Handlung setzt im Jahr 2004 ein. John Connor (Nick Stahl, SIN CITY) ist erwachsen, seine Mutter Sarah starb vor Jahren an Blutkrebs. John ist ein Herumtreiber, immer auf der Flucht vor der Zukunft. Eines Nachts bricht er in die Tierarztpraxis von Kate Brewster (Claire Danes, DER STERNWANDERER) ein, wo er von der Terminatrix (Kristanna Loken, PAINKILLER JANE) aufgespürt wird, einer völlig neuen, bis an die Zähne bewaffneten Spezies von Terminatoren. Das Ziel ist die Auslöschung des zukünftigen Widerstandes gegen Skynet in der Vergangenheit. Natürlich hat auch der Widerstand erneut einen T-800 (Arnold Schwarzenegger, TERMINATOR 1 und 2) als Retter geschickt. Der T-800 rettet John und Kate, die sich erneut auf einer halsbrecherischen Flucht vor der Terminatrix befinden. Als sie erfahren, wann und wo Skynet die Macht an sich reißen wird, beschließen sie, den Tag des jüngsten Gerichts erneut zu verhindern...

TERMINATOR 3 ist letztendlich ein toller Actionfilm mit pausenloser Action geworden, der einen durchaus gehobenen Unterhaltungswert aufweist. Auf der Strecke blieb bei dem Getöse allerdings die Story. Die Brücken zum Vorgänger wurden nur rudimentär geschlagen und einige Ungereimtheiten in Kauf genommen. Arnold Schwarzenegger sieht man sein gehobenes Alter deutlich an. Sein Gesicht wirkt wächsern, als ob eine dicke Schicht Vaseline seine Alterserscheinungen verdecken sollte. Zudem merkt man ihm seine Rückenprobleme auf Grund eines leicht buckligen Gangs bereits an. Nick Stahl und Claire Danes spielen solide, aber bieten auch keine außerordentlichen Leistungen an. Für die PG13-Freigabe mussten Kompromisse in Bezug auf die Gewaltdarstellung eingegangen werden. Zum Vergleich: Die beiden Vorgänger erhielten in den USA noch ein R-Rating für Zuschauer ab 16 Jahren. Insgesamt wirkt das Endprodukt TERMINATOR 3 - REBELLION DER MASCHINEN zwar sehr unterhaltsam und mit krachender Action bestückt, aber irgendwie seltsam charakterlos wie so viele Action-Blockbuster des neuen Jahrtausends.

Die Blu-ray Disc aus dem Hause Sony Pictures Home Entertainment zeigt TERMINATOR 3 in guter Bild- und immer noch referenzwürdiger Tonqualität. Das Bonusmaterial ist mengenmäßig OK, wurde aber im Vergleich zur US-Disk etwas reduziert.




BIG SOUND AWARD


© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]