Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4508  Review zu: Sweat - 2-Disc Special Edition 24.09.2005
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Ein brutaler Überfall, zehn Tonnen Gold und ein Truck! Vier abgebrühte Gangster stellen sich dem erbarmungslosen Wüstensand Marokkos und ihren menschlichen Abgründen. Denn es bleibt nur wenig Zeit, die Beute zur Atlantikküste zu schaffen. Erschwert durch gnadenlose Sandstürme und ein riesiges Minenfeld wird ihr benzolschwangerer und PS-starker Trip zum selbstmörderischen Unterfangen, in dem jeder sich selbst der Nächste und die Gier nach dem Gold lebensgefährlich ist.

Mit unglaublicher Action satt garantiert der Geheimtipp vom Fantasy Filmfest schweißnasse Hände und atemlose Spannung. Tief Luft holen und anschnallen! Weltweit exklusives Extra: Vergleich der englischen und französischen Fassung über eine Multi-Angle-Funktion! Audiokommentar von Regisseur, Kameramann und Produzent.

Cover Sweat - 2-Disc Special Edition
Cover vergrößern




Im Handel ab:02.09.2005
Anbieter: Koch Media GmbH
Originaltitel:Sueurs
Genre(s): Action
Thriller
Regie:Louis-Pascal Couvelaire
Darsteller:Jean-Hugues Anglade, Joaquim de Almeida, Cyrille Thouvenin, Sagamore Stévenin, Nozha Khouadra, Thierry Ashanti, Hubert Saint-Macary, André Duhamel, Grégoire Lavollay-Porter, Hugues Dalmagro
FSK:16
Laufzeit:ca. 103 min
Audio:Deutsch: DTS ES 6.1 Discrete
Deutsch: Dolby Digital 5.1 EX
Französisch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1

Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:2 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Doppel Amaray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Abenteuer in der Wüste (BHT)
  • Fahrt durch den Tunnel (FX-Featurette)
  • Die Lastwagen (Featurette)
  • Geschnittene Szenen
  • Outtakes
  • Animierte Storyboards
  • Audiokommentar (Französisch)
  • Vergleich zwischen engl. und franz. Filmfassung per Multi-Angle-Fkt.
  • Trailer und Teaser
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Der anamorphe 2.35:1-Transfer ist tadellos und bietet eine wirklich erstaunliche Qualität. Eine durchweg brillante Schärfe, ein ausgewogener Kontrast und ein tiefer Schwarzwert sorgen über die gesamte Spielzeit für plastische, fast greifbare Bilder. Selbst in schwierigen Szenen sind noch feinste Details auszumachen, so kann man förmlich jedes Staubkorn und jede Schweißperle auf den Gesichtern der Protagonisten erkennen. Durch einen Farbfilter wurde das Bild in sehr erdige Töne getaucht, dennoch wirken gerade Gesichter und Hautfarben überaus natürlich. Hervorzuheben ist zudem, dass niemals auch nur das geringste Rauschen, Nachzieheffekte oder gar Kompressionsartefakte zu beobachten sind.

Diese nahezu perfekte Performance wird von uns mit der vollen Punktzahl belohnt.

Bewertung  10 von 10 Punkten




Koch Media präsentiert gleich eine ganze Palette an verschiedenen Tonspuren. Neben den drei Dolby Digital 5.1-Tracks in Deutsch, Französisch und Englisch, ist auch eine DTS-ES-Variante der deutschen Synchronisation verfügbar.

Die beiden deutschen Tonspuren klingen nahezu identisch, wenn sich die Effekte des DTS-ES–Tracks auch etwas diffuser im Hörraum abbilden. Dialoge werden zwar gut verständlich, aber sehr dumpf aus dem Center-Speaker wiedergegeben. Erstaunlicherweise gibt der Subwoofer auch nach etlichen Explosionen und Karambolagen keinerlei Lebenszeichen von sich. Schaltet man zum Vergleich auf einen der beiden anderen Kanäle um, erlebt man sein blaues Wunder. Sowohl die englische als auch die französische Tonspur spielen in einer ganz anderen Liga. Markerschütternde Bässe und eine unglaubliche Dynamik lassen die Lautsprecher geradezu vibrieren und uns verzweifelt nach der Fernbedienung suchen, um die Lautstärke zu senken. Zahllose direktionale Effekte werden uns aus allen Lautsprechern entgegengeschmettert und sorgen somit für eine äußerst dichte sowie abwechslungsreiche Surroundkulisse. Dialoge klingen im Gegensatz zur deutschen Variante voluminös und facettenreich, manchmal vielleicht etwas zu laut.

Doch zu früh gefreut, denn dummerweise ist auch hier der Wurm drin, da die englischen Dialoge oftmals so stark asynchron zum Bild verlaufen, dass zwischen Tonwiedergabe und Lippenbewegung eine Verzögerung von über einer Sekunde entstehen kann. Auch die deutsche Tonspur weist des Öfteren kleinere Abweichungen auf, doch niemals im gleichen Ausmaß. Glücklicherweise ist der französische Originalton nicht von diesem Effekt betroffen, was ihn zum Favoriten macht.

Die englische, wie auch die französische Tonspur haben Referenz-Charakter, die deutschen Audio-Tracks sind hingegen auf Grund der fehlenden, beziehungsweise kaum vorhandenen LFE-Signale eintönig und können nur durch eine wirklich ordentliche Surroundkulisse brillieren. Selten wurde jedoch so viel Potential verschenkt. Schade!

Bewertung  7 von 10 Punkten




Bei Koch Media war man sichtlich bemüht einiges an Bonusmaterial zusammenzutragen, welches auf Grund der vielen Tonspuren der ersten DVD auf eine weitere ausgelagert werden musste.

Auf der Film-Disk finden wir zunächst den durchaus informativen Audiokommentar von Regisseur Louis-Pascal Couvelaire, Kameramann Michel Abramowicz und Produzent Samuel Hadida. Zudem gibt es einen direkten Vergleich zwischen der englischen und französischen Version des Filmes über die Multi-Angle-Funktion. Die Unterschiede sind jedoch nur minimal und kaum erwähnenswert.

Weiter geht es mit der Bonus-Disk, auf welcher wir auch gleich ein Making Of mit einer Laufzeit von knapp elf Minuten vorfinden. Dieses Feature bietet kaum interessante Momente, da es lediglich einige Behind The Scenes-Aufnahmen und fertige Filmszenen miteinander vereint. Weiterhin warten sowohl der Teaser, als auch der Trailer des Hauptfilms darauf entdeckt zu werden. Dass die Dreharbeiten geradezu ein Abenteuer in der Wüste waren, belegt die gut 44 Minuten dauernde Dokumentation über die Entstehung des Films. Leider beschränkt man sich die meiste Zeit darauf, Aufnahmen des Sets unkommentiert wiederzugeben. Nur selten meldet sich Regisseur Louis-Pascal Couvelaire oder einer der Produzenten zu Wort, was dieses Feature auf die Dauer sehr monoton und langweilig werden lässt. Ähnlich sieht es beim nächsten Punkt, der Fahrt durch den Tunnel, aus, denn auch hier erlebt man die Entstehung dieser Szene zwar direkt aus der zweiten Reihe, doch leider wiederum die meiste Zeit unkommentiert. Die schwierigen Vorbereitungen und Veränderungen der Trucks werden ausführlich in der gleichnamigen Dokumentation Die Lastwagen erläutert und vorgeführt. Außerdem gibt es noch fünf Minuten geschnittene Szenen, welche lediglich alternatives, beziehungsweise verlängertes Szenenmaterial bieten. Die unspektakulären animierten Storyboards markieren das Ende der Bonus-Disk.

Sicherlich bieten die beiden DVDs rein rechnerisch einiges an Material, doch leider ging hier Quantität vor Qualität.

Bewertung  6 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


Unser Nachbarland Frankreich erreicht, was uns Deutschen leider nur selten gelingt: Schon jahrzehntelang bringen sie in regelmäßigen Abständen Filme auf den Markt, die sich weder vor Hollywood noch vor Asien zu verstecken brauchen.

SWEAT (original SUEURS) ist mit Sicherheit keines dieser Highlights, vereinigt aber viele Eigenschaften eines solchen in sich. Regisseur Louis-Pascal Couvelaire sammelte vor diesem Regiedebut einiges an Erfahrung beim Dreh von Werbeclips, für welche er auch etliche Male ausgezeichnet wurde. Gemeinsam mit seinem Kameramann Michel Abramowicz schuf er ein visuell beeindruckendes Werk, welches in fast jeder Einstellung neue Überraschungen birgt. Durch die phänomenalen Panoramaaufnahmen der sengenden Wüste Marokkos in brillanter Hochglanzoptik scheint es, als würden Sonne und Hitze aus der Leinwand auf uns einstrahlen und die Zimmertemperatur augenblicklich auf ein Maximum steigen. Dem Stil von Sergio Leone sehr nahe kommend, werden diese Aufnahmen immer wieder von langen Close-Ups unterbrochen, welche selbst vor dieser endlosen Wüstenkulisse ein klaustrophobisches Gefühl aufkommen lassen.

Der brillanten Optik hat die altbekannte Story jedoch nichts entgegenzuhalten. Die Charaktere sind nur Mittel zum Zweck und werden nicht weiter durchleuchtet, was sie zu eindimensional agierenden Pappfiguren verkommen lässt. Lediglich die gelegentlichen Anflüge von Zynismus und schwarzem Humor durchbrechen die monotone Grundstimmung. Seinen nicht zu verachtenden Unterhaltungswert verdankt der Film jedoch fast ausschließlich den durchgestylten Actionsequenzen und den wenigen, aber unvorhersehbaren Storytwists, welche durch glückliche Anordnung einen ordentlichen Spannungsbogen formen.

Auf schauspielerischer Ebene gibt es kaum Nennenswertes zu verzeichnen, denn der Plot lässt kaum Gelegenheit sich zu profilieren. Lediglich Jean-Hugues Anglades überdrehte Darstellung des Ex-Rennfahrers hebt sich von den gelangweilten Performances der restlichen Schauspieler positiv ab.

SWEAT ist ein optisch nahezu perfektes, aber inhaltlich schwaches Action-Werk aus Frankreich. Fans rasanter Schnitte und einer eher ungewöhnlichen Inszenierung, werden wohl ihre Freude an dem Streifen haben. Wer jedoch nicht auf ein Mindestmaß an Handlung verzichten kann, sollte die Finger davon lassen. Für Regisseur Louis-Pascal Couvelaire war dieser Film jedoch augenscheinlich das Sprungbrett zu weiteren gut budgetierten Filmen, denn nur kurze Zeit später durfte er für Luc Besson die Kultserie MICHEL VAILLANT verfilmen.

Die Veröffentlichung von Koch Media ist als eingeschränkt gelungen zu bezeichnen. Die Bildqualität ist grandios und kann es spielend mit weit teureren Produktionen aufnehmen. Bei der Ton-Performance bleibt jedoch ein fader Nachgeschmack, denn die deutschen Tonspuren können im Vergleich zu den anderen kaum überzeugen. Auf Grund von Problemen mit der Synchronität von Bild und Ton ist aber auch die akustisch brillante englische Tonspur kaum zu empfehlen. Somit bleibt die Original-Sprache mit deutschen Untertiteln. Die 2-Disc Special Edition bietet eine Bonus-DVD mit einigen Features, leider ging hier Quantität vor Qualität, denn Informatives gibt es kaum.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]