Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99
Dragonball Z - Box 8/10 (Episoden 231-250) [4 DVDs] ...
nur EUR 35.99
Dragonball Z - Box 10/10 (Episoden 277-291) [3 DVDs] ...
nur EUR 35.99
Dragonball Z - Box 3/10 (Episoden 75-107) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99
Dragonball Z - Box 9/10 (Episoden 251-276) [5 DVDs] ...
nur EUR 35.99
[Blu-ray] Erlösung ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Ein Hologramm für den König ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Superman - Die Spielfilm Collection 1978-2006 ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] James Dean Collection ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Police Academy Collection (7 Discs) ...
nur EUR 23.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4030  Review zu: Superman 2 - Allein gegen alle 25.08.2011
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Als drei Kriminelle vom Planeten Krypton (Terence Stamp, Sarah Douglas und Jack O´Halloran) wider Erwarten aus ihrer Haft in der Phantomzone entkommen, wollen sie sich die Erde untertan machen - während Superman (Christopher Reeve) gerade Lois Lane (Margot Kidder) den Hof macht. Gene Hackman (als Lex Luthor) ist wie im ersten Film dabei, und mit Spitzendarstellern in den Nebenrollen, Richard Lesters augenzwinkernder Regie sowie verblüffenden und mitreißenden optischen Effekten lohnt sich "Superman 2 - Alein gegen alle", so oft man ihn sich auch anschaut!

Cover Superman 2 - Allein gegen alle
Cover vergrößern




Im Handel ab:01.07.2011
Anbieter: Warner Home Video
Originaltitel:Superman II
Genre(s): Fantasy
Regie:Richard Lester
Darsteller:Gene Hackman, Christopher Reeve, Ned Beatty, Margot Kidder, Terence Stamp
FSK:12
Laufzeit:ca. 127 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 1.0 Mono
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Spanisch: Dolby Digital 1.0 Mono
Französisch: Dolby Digital 1.0 Mono
Italienisch: Dolby Digital 1.0 Mono
Portugiesisch: Dolby Digital 1.0 Mono
Bildformat:High Definition (2.40:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray BD50
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Audiokommentar
  • Dokumentationen
  • Nicht verwendete Szenen
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 19971 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9


Der Blu-ray-Transfer von SUPERMAN II besitzt auf dieser Disc von Warner Home Video das originale Bildformat 2,35:1. Die Bildqualität ist recht gut, aber insgesamt wirkt das Bild stets leicht soft. Obwohl die Detailzeichnung deutlich über dem Durchschnitt liegt und Konturen klar getrennt und nur marginal nachgeschärft erscheinen, fehlt dem Bild die richtige Portion Knackigkeit. Rauschen ist in geringen Ausmaßen fast durchgehend vorhanden, stört aber in keinem Fall den Filmgenuss. Die Kompression arbeitet ohne erkennbare Blockbildung und wirkt entsprechend sauber. An der Farbwiedergabe gibt es nichts zu meckern. Satt und natürlich werden die Töne repräsentiert, etwas blassere Szenen sind eher eine Ausnahme. Auch die Kontrastbalance erweist sich als sehr angenehm und ausgewogen. Das Schwarz besitzt eine ordentliche Tiefe und zum Überstrahlen kommt es nirgends. Entsprechend kann man die Plastizität des Transfers als gut bezeichnen. An die moderne, poppige Blockbuster-Optik reicht das Bild aber bei Weitem nicht heran. Schmutz sowie analoge Defekte findet man auf dem Ausgangsmaterial selten.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz / 3419 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Kommentar: Dolby Digital Audio / 2.0 / 48 kHz / 192 kbps / DN -4dB / Dolby Surround
Französisch: Dolby Digital Audio / 1.0 / 48 kHz / 192 kbps / DN -4dB
Deutsch: Dolby Digital Audio / 1.0 / 48 kHz / 192 kbps / DN -4dB
Italienisch: Dolby Digital Audio / 1.0 / 48 kHz / 192 kbps / DN -4dB
Japanisch: Dolby Digital Audio / 1.0 / 48 kHz / 192 kbps / DN -4dB
Portugiesisch: Dolby Digital Audio / 1.0 / 48 kHz / 192 kbps / DN -4dB
Spanisch: Dolby Digital Audio / 1.0 / 48 kHz / 192 kbps / DN -4dB
Spanisch: Dolby Digital Audio / 1.0 / 48 kHz / 192 kbps / DN -4dB


Das englische Original liegt auf dieser Scheibe in einem schmucken DTS-HD Master Audio 5.1-Mix vor, während die deutsche Fassung nur in schnödem Dolby Digital 1.0 (Mono) daherkommt. Entsprechend langweilig klingt diese Spur. Dünner Sound ohne nennenswerten Bass und keinerlei Kanaltrennung werden hier geboten. Immerhin ist der Sound nahezu frei von Verzerrungen und bietet klare Dialoge. Das englische Original bietet von hinten eigentlich nur Musik, diese schallt aber sehr breit in den Hörraum. Umgebungsklänge sind Mangelware, Surroundeffekte gibt es nicht. Die Front bietet einen sehr satten und klaren Sound, aber ohne viel Tiefbass und mit wenigen Rechts-Links-Effekten. Auch hier sind die Dialoge problemlos zu verstehen. Die Klangqualität ist beim englischen Original viel besser, als bei der deutschen Synchronisation und bietet ein viel breiteres Spektrum an Höhen, Mitten und Bässen.

Einzelwertung:

Englisch DTS-HD MA 5.1: 6,5 / 10
Deutsch DD 1.0: 5 / 10


Bewertung  6 von 10 Punkten




Untertitel gibt es in diversen Sprachen, darunter auch Deutsch und Englisch. Die Kinofassung von SUPERMAN II wird von einem Audiokommentar der Produzenten Pierre Spengler und Ilya Salkind begleitet, der interessant anzuhören ist, da auch auf die Schwierigkeiten der Produktion eingegangen wird, wenngleich nicht bis ins letzte Detail der Schlammschlachten zwischen den Produzenten und dem ursprünglichen Regisseur Richard Donner. Das Making Of SUPERMAN II dauert satte 53 Minuten und zeigt überwiegend Aufnahmen von den Dreharbeiten, wobei diese aufschlussreich kommentiert werden und man so einen exzellenten Eindruck von der Entstehung des Films vermittelt bekommt. Die nicht verwendete Szene "Supermans Souffle" zeigt, wie Superman Lois bei der Zubereitung eines Soufflé hilft, in dem er das Gericht mit seinen Augen erwärmt. In "Der erste Flug - die Fleischer-Superman-Serie" geht es 13 Minuten lang um das Trickfilm-Studio von Max Fleischer, welches die wegweisende TV-Serie über Superman schuf. Entsprechend folgen anschließend neun Fleischer Studios Superman Cartoons mit einer Gesamtlänge von fast 80 Minuten. Abschließend steht noch der USA-Kinotrailer zur Auswahl.

Bewertung  5 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


SUPERMAN II - ALLEIN GEGEN ALLE ist die Fortsetzung des ersten Teils aus dem Jahr 1977. Das Sequel entstand drei Jahre später im Jahr 1980. Dabei ist die Geschichte des Films recht tragisch. Nach heftigen Differenzen während der Dreharbeiten wurde Regisseur Richard Donner gefeuert und durch Studioregisseur Richard Lester (DIE DREI MUSKETIERE) ersetzt. Die Endfassung des Films enthielt einige von Lester extra neu gedrehte Szenen, ließ sehr viel Charakterentwicklung außen vor und verzichtete aus Kostengründen auf die Szenen, welche mit Marlon Brando gedreht wurden, damit man ihm keine Horror-Beträge als Gage zahlen musste. Die Handlung des Films dreht sich natürlich um Superman alias Clark Kent (Christopher Reeve; SUPERMAN), der sich hier einem infernalischen Verbrecher-Trio von seinem Heimatplaneten Krypton stellen muss, die alle über die gleichen Superkräfte verfügen wie er selbst. Diese wollen die Schurken um General Zod (Terence Stamp; ELEKTRA) aber nicht zum Guten einsetzen, sondern verbreiten Angst und Chaos, da sie die Menschheit regieren und unterjochen wollen. Daneben hat Superman aber noch das Problem, dass Clark Kents Kollegin Lois Lane seiner wahren Identität auf die Schliche kommt...

Erst über 20 Jahre später durfte Richard Donner seine eigene, annähernde Schnittfassung fertigstellen und in "The Richard Donner Cut" Subplots und originale Teile des Skripts wieder herstellen. Das ändert aber nichts daran, dass die Kinofassung von Richard Lester nachwievor ein actionreicher Spaß für Groß und Klein ist, der kaum Längen besitzt, wenngleich der Plot nur so vor Logiklöchern strotzt und der Erzählfluss bisweilen holprig wirkt. Gelungene Oneliner sowie tolle Actionszenen, die effekttechnisch natürlich nicht mehr taufrisch, aber charmant wirken, versüßen dem Zuschauer das Spektakel. Die Darsteller wurden zum Glück vom ersten Teil übernommen, wenngleich Supermans Erzfeind Gene Hackman als Lex Luthor hier durch General Zod und seine Kumpane eher in den Hintergrund gedrängt wird. Der fiese General Zod ist dabei auch eines der Highlights des Films, denn Terence Stamp liefert hier eine wunderbare Performance ab. Insgesamt ist SUPERMAN II - ALLEIN GEGEN ALLE eine gelungene, wenngleich wesentlich anspruchslosere Fortsetzung des kultigen ersten Teils. Kurzweilige Action-Unterhaltung bietet der Film aber auch heute noch allemal.

Die Single-Blu-ray Disc von Warner Home Video zeigt SUPERMAN II in der Kinofassung. Wer die Richard Donner-Fassung will, muss sich die komplette Box kaufen. Bild und Ton sind gut, das Bonusmaterial ist weiterhin sehr umfangreich ausgefallen.




Blu-ray Player: Pioneer BDP-LX52
AV-Receiver: Denon AVR-2311
LED-TV: Toshiba 55YL768G

Center-Speaker: Magnat Quantum 613
Front-Speaker: Magnat Quantum 605
Surround-Speaker: Teufel "The Egg" MO 4 FCR
Subwoofer: Elac SUB 111.2






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  •   06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film

      [ Weitere News ]